Promis

12. Juni 2021

"Dirty Dancing": Das Leben von Kelly Bishop 34 Jahre nach dem Kultfilm

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Kelly Bishop, die 1987 mit dem Kultfilm "Dirty Dancing" die Zuschauer verzauberte, war eigentlich seit Mitte der sechziger Jahre in der Filmbranche tätig. Die Schauspielerin trat später auch in der Serie "Gilmore Girls" auf, in der sie "Emily Gilmore" verkörperte.

Vor ihrem großen Durchbruch machte sich Kelly Bishop auf der Bühne einen Namen, als sie in die Rolle von "Sheila" in der Broadway-Produktion "A Chorus Line" schlüpfte, die ihr 1976 einen Tony Award einbrachte.

Kelly Bishop im Hayes Theatre am 23. Januar 2020 in New York City. | Quelle: Getty Images

Werbung

1987 wurde sie ursprünglich für eine kleinere Rolle in "Dirty Dancing" besetzt, aber als Lynn Lipton in der ersten Drehwoche krank wurde, wurde Kelly ausgewählt, die Mutter von "Frances 'Baby' Houseman" in dem Kultfilm zu spielen.

Obwohl Kelly anfangs wegen des Titels des Films nervös war und dachte, dass es kein guter Film werden würde, änderte das Finale auf der großen Leinwand Bishops Meinung zu dem Titel.

Werbung

Nachdem die Schauspielerin ihre Fans auf der ganzen Welt mit dem Erfolgsfilm zum Tanzen gebracht hatte, erschien sie weiterhin auf Fernseh- und Filmleinwänden. Sie wirkte in den Filmen “Wonder Boys” und “Private Parts” mit.

Von 2000 bis 2007 war sie als "Emily Gilmore" fester Bestandteil der Serie "Gilmore Girls". Kelly unterhielt die Zuschauer auch mit Gastrollen in “Good Wife”, “New in Paradise” und “Mercy”.

Werbung

Nach einiger Zeit im Filmgeschäft wurde es ruhig um die in Colorado geborene Schauspielerin. 2016 wiederholte Bishop ihre Rolle im Netflix-Special "Gilmore Girls: A New Year". 2018 und 2019 hatte sie zwei weitere Engagements, in dem Drama "The Salzburg Story" und der TV-Produktion "Art of Falling in Love".

In diesem Jahr spielte sie in einer Folge der Netflix-Serie "Halston". Die Schauspielerin scheint sich in der Unterhaltungsindustrie verlangsamt zu haben und genießt ihren Ruhestand. In den letzten Jahren wurde sie immer wieder auf dem roten Teppich einiger VIP-Events gesichtet.

In Sachen Privatleben war die Darstellerin von 1981 bis 2018 mit dem mittlerweile verstorbenen Moderator Lee Leonard verheiratet. Derzeit wohnt sie in Südorange, New Jersey und hat keine Kinder. 

Werbung