Über AM
Promis

18. Mai 2021

"Bauer sucht Frau": Jörn und Oliwia erwarten ein Baby

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Jörn und Oliwia von “Bauer sucht Frau” werden zum ersten Mal Eltern. Das Paar, das 2018 an der Show teilgenommen und letztes Jahr den Bund fürs Leben geschlossen hat, wird voraussichtlich im Mai dieses Jahres sein Baby begrüßen.

Bauer Jörn und Oliwia trafen sich in der 14. Staffel von “Bauer sucht Frau” im Jahr 2018 und verliebten sich ineinander. Zwei Jahre später gab sich das Paar das Ja-Wort. Jetzt gibt es gute Nachrichten für das Duo, da sie ihr erstes gemeinsames Baby erwarten.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

In einem Interview gegenüber RTL gaben die werdenden Eltern bekannt, dass ihr Nachwuchs im Mai dieses Jahres das Licht der Welt erblicken werden. Die hochschwangere Oliwia drückte ihre Begeisterung aus, indem sie sagte: "Ich bin überglücklich, dass ich bald Mama werde." 

Jörn und Oliwia verraten auch, dass ihr erstes Baby ein Junge sein würde. Während das erste Kind noch nicht einmal geboren ist, denkt Papa Jörn bereits an einen anderen Nachwuchs. “Theoretisch hätten wir Platz für zwei Kinder,” strahlte er stolz. Oliwia möchte sich jedoch auf die Geburt ihres ersten Babys konzentrieren.

Wird geladen...

Werbung

Rinderzüchter Jörn hatte zehn Jahre als Single verbracht, bevor er in der beliebten RTL-Show die Liebe seines Lebens fand. Nachdem sie sich verliebt hatten, packte die gebürtige Polin ihre Koffer und zog zu ihm nach Namibia.

Jörn verschwendete nicht Zeit, bevor er ihr den Heiratsantrag machte. Bald läuteten die Hochzeitsglocken und die Turteltäubchen wurden Ehemann und Ehefrau. Jetzt wächst die Familie und ihr kleines Söhnchen sollte das Familienglück perfekt machen.

Wird geladen...

Werbung

Das Paar, das derzeit sein Leben in Namibia genießt, verbringt zwei Monate im Jahr in Oliwias Heimat Polen. Im Interview war Oliwia deutlich mit einem XXL-Babybauch zu sehen. Die 31-Jährige kann es kaum erwarten, das Zimmer ihres Babys zu dekorieren, wie sie im Interview zeigt.

Der aufgeregte Vater möchte, dass sein Nachwuchs in zwei verschiedenen Welten groß wird - sowohl in Afrika als auch in Europa. Der 41-Jährige versucht aktiv, dem Kleinen einen guten Blick zu ermöglichen, indem er mit seiner Frau die Wände des Kinderzimmers bemalt. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung