logo
Getty Images
Quelle: Getty Images

Hans Christiani, Frank-Thomas Mende und Lisa Riecken: Leben der "GZSZ"-Urgesteine

Ankita Gulati
24. Apr. 2021
19:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Die legendäre Show “GZSZ” wird seit rund drei Jahrzehnten ausgestrahlt und ist zu einem festen Bestandteil des deutschen Fernsehens geworden. Hans Christiani, Frank-Thomas Mende und Lisa Riecken spielten mehr als ein Jahrzehnt in der Serie. Hier ist ein Einblick in das Leben dieser GZSZ-Urgesteine.

Werbung

HANS CHRISTIANI

Christiani war eines der ersten Mitglieder der Besetzung der legendären Serie und spielte 17 Jahre lang die Rolle von "AR Daniel". Bevor er zur Show kam, arbeitete er als Automechaniker und feierte 1992 mit GZSZ seinen Durchbruch.

Hans Christiani mit Lisa Riecken bei GZSZ | Quelle: Getty Images

Werbung

Er trat auch mit seiner Frau Christiane in “Hinter Gittern - Der Frauenknast” auf. Nachdem er die Serie verlassen hatte, wurde es ruhig um ihn und er akzeptierte danach keine neuen Projekte. Die letzten öffentlichen Fotos des Paares wurden 2013 aufgenommen.

FRANK-THOMAS MENDE

Ein weiteres beliebtes Urgestein der Serie war Frank-Thomas Mende, der 1992 in die Rolle des "Clemens Richters" schlüpfte und 18 Jahre lang für "Gute Zeiten Schlechte Zeiten" vor der Kamera stand.

Werbung

Während seiner frühen Karriere nahm der Schauspieler Schauspielunterricht und arbeitete als Dramaturg und Regisseur. Seit 2010 arbeitet Mende als freiberuflicher Schauspieler. Neben der Schauspielerei arbeitet Frank-Thomas Mende nun auch als Übersetzer und Arrangeur von Theaterstücken.

Obwohl der talentierte Schauspieler heutzutage nicht viel im Fernsehen zu sehen ist, ist er im Internet beliebt. Der 71-Jährige gibt immer noch von Zeit zu Zeit Interviews und teilte in einem Interview mit, dass ihm sein Ausstieg aus dem GZSZ nicht schwer fiel.

Lisa Riecken mit Frank-Thomas Mende und Andreas Elsholz | Quelle: Getty Images

Werbung

LISA RIECKEN

Lisa Riecken spielte 18 Jahre lang die Rolle der Lehrerin und Autorin Elisabeth Meinhart und verließ die Show 2010 mit ihrem Schauspielkollegen Frank-Thomas Mende. Am Anfang ihrer Karriere studierte die Hamburgerin Schauspiel und Gesang in Berlin und nahm an vielen Theaterstücken und Operetten teil wie als Euridice in "Orpheus in der Unterwelt".

Heute gibt es nicht viel Neues von der 71-jährigen Schauspielerin. Sie hat nach dem Ende ihrer Zeit am GZSZ keine neuen Rollen übernommen und scheint ihren Wunsch, vorerst ein Buch zu schreiben, nicht erfüllt zu haben.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu