logo
 facebook.com/DuluthMNPolice
Quelle: facebook.com/DuluthMNPolice

Ein Held springt in den See, um einen Mann und Hund in Not zu retten

Ankita Gulati
10. Apr. 2021
09:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein Surfer erwies sich als Held für einen ertrinkenden Mann und seinen Hund in einem See. Nachdem der Hund ins Wasser gegangen war, versuchte der Mann ihn zu retten, wurde aber von einer Welle fortgerissen. Als der Surfer um Hilfe gebeten wurde, sprang er in den See, um beide zu retten.

Werbung

Als Surfer Darby Voeks aus Minneapolis sich auf den Weg nach Hause vorbereitete, wollte er am Park Point eine letzte Welle erwischen. Obwohl er seine Freundin zum Abendessen treffen musste, beschloss er, ein letztes Mal zu surfen, bevor er ging.

Surfer mit Surfbrett mit Blick auf das Meer in der Abenddämmerung | Quelle: Getty Images

Werbung

Im Schifffahrtskanal kam eine besorgte Frau im Rollstuhl auf ihn zu, und erzählte ihm, dass ihr Hund ertrinke und ihr Helfer ihm nachging.

Als der 29-jährige Helfer eine der Leitern an der Seite des Piers hinunterstieg, schlug ihn eine Welle ab und er wurde in Schwierigkeiten geraten.

Werbung

Nachdem Voeks dies gehört hatte, ließ er sofort sein Surfbrett fallen und rannte zum Ende des Piers. Leider war es für Voeks nicht einfach, den Mann und seinen Hund in den unruhigen Wellen zu entdecken.

Plötzlich hörte er Hilferufe des Mannes namens Dominic. Nach vielen Kämpfen konnte sich Dominic an einer der Leitern festhalten. Voeks versuchte seine Hand zu ergreifen und zog ihn rüber.

Werbung

Der Mann wurde gerettet, aber der Hund Alice war immer noch in Wellen gefangen. Voeks ging wieder ins Wasser und suchte nach den Vierbeinern. Er erklärte, wie Alice sich wie ein süßer Hund benahm, der nur Angst hatte. In der Zwischenzeit kamen auch Ersthelfer und sowohl Dominic als auch Alice wurden sicher ins Land gebracht.

"Ich glaube, es war absolut gottesfürchtig, dass wir an diesem Tag surfen und draußen bleiben wollten und nicht nach Hause kommen wollten und ich hatte mich beschlossen, nur noch eine Welle, noch eine Welle zu gehen,” erzählte Voeks.

Später an diesem Tag gab Lt. Robin Roeser von der Duluth Police Department bekannt, dass er Voeks für den Duluth Citizen Partnership Award nominiert hatte. Es ist eine seltene Ehre, die nicht mehr als einmal im Jahr vergeben wird. Für die Rettung von zwei Leben drückte Lt. Roser dem Helden seinen Dank aus und würdigte seine Bemühungen.

Werbung