Claudia Michelsen: Eine Frau aus Dresden, die eine erfolgreiche Kinokarriere machte

Claudia Michelsen wollte ursprünglich Opernregisseurin werden, wurde aber schließlich Schauspielerin. Die 52-Jährige hat sowohl im Fernsehen als auch im Film eine erfolgreiche Karriere gemacht und hat ein festes Engagement an der Berliner Volksbühne.

Claudia Michelsen gehört heute zu den meistbeschäftigten Schauspielerinnen Deutschlands. Die in Dresden geborene Darstellerin interessierte sich für Opernregie, beteiligte sich aber auch schon in jungen Jahren an darstellenden Künsten.

Sie absolvierte eine Ausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin, in der sie mehrmals die Gelegenheit bekam, ihr Talent auf der Bühne zu zeigen. Nach ihrem Abschluss bekam sie ein festes Engagement an der Berliner Volksbühne.

Claudia feierte ihr Debüt im Kino mit “Die Besteigung des Chimborazo” von Rainer Simon. Es folgten mehrere Auftritte in Fernsehen und Filmen. 1991 spielte sie in “Deutschland Neun Null” unter der Regie von Jean-Luc Godard.

Für ihre Rolle im Fernsehfilm “Das schafft die nie” erhielt die talentierte Schauspielerin 1995 den Max-Ophüls-Preis für ihre Leistung als beste Nachwuchsdarstellerin. Zu dieser Zeit war sie 26 Jahre alt.

Im selben Jahr zog die Schauspielerin mit ihrem Mann, dem Regisseur Josef Rusnak, in die USA. Die Ehe verlief jedoch nicht gut und das Paar reichte die Scheidung ein. Nach ihrer Scheidung kehrte Claudia 2001 nach Berlin zurück und stürzte sich in zahlreiche Filme.

Mit Rollen in Roland Suso Richters "Der Tunnel" (2001) und dem hochgelobten Stasi-Drama "12 heißt: Ich liebe dich" (2007) festigte sie ihren Ruf als Charakterdarstellerin.

Seit 2009 war Claudia im ZDF-Krimi "Flemming" als Leiterin der Polizeistation Ann Gittel zu sehen. Das Jahr 2012 erwies sich als ein weiterer Meilenstein in ihrer Karriere.

Mit dem zweiteiligen Fernsehfilm "Der Turm" über das frühere Stasi-Engagement einer Familie im Milieu des Dresdner Bildungsbürgertums gewann die Schauspielerin mehrere Auszeichnungen, darunter den Hessischen Fernsehpreis, die Goldene Kamera und den Grimme-Preis.

Neben ihren aktuellen Filmprojekten ist Claudia seit 2013 in der ARD-Fernsehserie "Polizeiruf 110" in Magdeburg zu sehen.

In ihrem Privatleben hatte die Schauspielerin wieder Pech in der Liebe mit ihrem Partner und Schweizer Schauspieler Anatole Taubman, mit dem sie 11 Jahre lang liiert war

Claudia Michelsen lebt jetzt in Berlin und ist Mutter von zwei Töchtern - Lisa Rusnak von ihrem ersten Partner und Tara Taubman von ihrem zweiten Partner. 

Ähnliche Artikel
Natalia Wörner - Vom Model zur erfolgreichen deutschen Schauspielerin
http://youtube.com/quiz-o-rama
Entertainment Mar 06, 2021
Natalia Wörner - Vom Model zur erfolgreichen deutschen Schauspielerin
3 kurze Fakten über das Leben von Fritzi Haberland, die Fans vielleicht kennen
Getty Images
Stars Feb 24, 2021
3 kurze Fakten über das Leben von Fritzi Haberland, die Fans vielleicht kennen
Ulrich Mühe: Rückblick auf seine Karriere, sein Privatleben und seinen Tod
Getty Images
Gesundheit Feb 20, 2021
Ulrich Mühe: Rückblick auf seine Karriere, sein Privatleben und seinen Tod
Florian Martens: Blick auf sein Leben nach Maja Maranows Tod
Getty Images
Beziehung Feb 15, 2021
Florian Martens: Blick auf sein Leben nach Maja Maranows Tod

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: