logo
twitter.com/BILD_News
Quelle: twitter.com/BILD_News

Man erhielt fälschlicherweise eine Nachricht über den Tod seiner Frau, eine Woche später ist sie gestorben

Edita Mesic
12. Jan. 2021
18:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Claus Reimann musste sich zweimal von seiner Frau verabschieden. Einen geliebten Menschen zu verlieren ist ein trauriges und schwieriges Ereignis, und Reimann musste zweimal um seine Frau trauern.

Werbung

Wie Bild über die Geschichte von Herrn Reimann und seiner verstorbenen Frau berichtet, begannen alle Komplikationen Anfang Dezember letzten Jahres. Die 71-jährige Barbara Reimann, musste sich am Wittenberger Paul-Gerhardt-Stift einer Blasenoperation unterziehen.

Werbung

Die Operation sollte eine Routine sein, aber dabei traten Komplikationen auf und ihr Darm wurde verletzt. Laut Herrn Reimann erlitt Barbara während ihrer Zeit zu Hause, einige Komplikationen. Ihr wurde schlecht und sie musste erneut ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Barbara wurde erneut operiert, fiel aber nach dem Eingriff ins Koma. Bei der Patientin wurde dann Coronavirus und Lungenentzündung diagnostiziert. "Das Virus kann sie sich nur in der Klinik geholt haben!", ist sich Herr Reimann sicher.

Hand des Mannes tröstet Patienten auf Bett I Quelle: Getty Images

Hand des Mannes tröstet Patienten auf Bett I Quelle: Getty Images

Werbung

Drei Tage vor Weihnachten erhielt Herr Reimann einen Anruf aus der Klinik und eine Erklärung, dass seine Frau, Barbara Reimann, leider verstorben war. "Sie sagten, dass Barbara gestorben ist. Ich war völlig durcheinander, wusste weder ein noch aus", sagt Herr Reimann.

Nur eine halbe Stunde später erhielt der 70-jährige Rentner einen weiteren Anruf aus der Klinik, in dem ihm mitgeteilt wurde, dass es Verwirrung und einen Patientenwechsel gab und dass Frau Reimann nicht verstorben ist. Schließlich handelte es sich um eine andere Patientin.

Krankenschwester an ihrem Arbeitsplatz mit Schutzmaske I Quelle: Getty Images

Krankenschwester an ihrem Arbeitsplatz mit Schutzmaske I Quelle: Getty Images

Werbung

Der Rentner freute sich positiv auf die Genesung seiner Frau, aber leider lief es nicht zu seinen Gunsten. Am 2. Januar verstarb Frau Reimann. Aufgrund der unglücklichen Situation und der Verwechslung von Patienten entschuldigte sich die Klinik in einem Brief bei Herrn Reimann.

Die fehlerhafte Benachrichtigung wurde aufgrund der Ähnlichkeit der Namen der Patientinnen und der hohen Arbeitsbelastung der Arbeiter auf der Intensivstation verteidigt. In dem Brief heißt es:

"Es ist uns ein Anliegen, uns nochmals auch schriftlich bei Ihnen für die vorherige versehentliche Fehlinformation zu entschuldigen. Ursache hierfür war die starke Namensähnlichkeit mit einer weiteren Patientin im selben Zimmer auf der Intensivstation."

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
info

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

info

Wir bei AmoMama.de tun unser Bestes, um die aktuellsten Nachrichten bezüglich der COVID-19-Pandemie bereitzustellen, doch die Situation ändert sich ständig. Wir empfehlen den Lesern, sich auf die Online-Updates von CDС, WHO, oder auf die lokalen Gesundheitsämter zu verlassen, um auf dem Laufenden zu bleiben.Passt auf euch auf!

Ähnliche Neuigkeiten

Bei der Beerdigung eines alten Millionärs erschrickt die junge Witwe, als sie ihn vom Sarg aus klopfen hört - Story des Tages

30. Januar 2022

Brautvater trifft die Schwester des Bräutigams und erkennt die echte Mutter seiner Tochter – Story des Tages

21. Februar 2022

Junge Witwe erfährt, dass ihr Mann der unbekannten 81-Jährigen namens Anna ein Erbe in Höhe von 4,7 Millionen Euro hinterlassen hat – Story des Tages

17. Mai 2022

Söhne erfahren, dass ihre Mutter ihre 3,7 Millionen Euro teure Villa einem jungen Mann schenkte, der nicht ihr Kind war – Story des Tages

10. März 2022

Millionärssohn bietet Mädchen, das als Putzfrau arbeitet, an, für eine Stunde seine Frau zu werden - Story des Tages

10. April 2022

Ältere Frau besucht frisches Grab ihres Mannes und sieht dort zwei kleine Kinder stehen – Story des Tages

02. Mai 2022

Nach dem Tod ihres Mannes trifft die Stewardess im Flugzeug einen Mann, der genau so aussieht wie er - Story des Tages

06. März 2022

Mann, der seinen alten Vater seit 17 Jahren nicht mehr gesehen hat, besucht ihn und sieht sein zerstörtes Haus - Story des Tages

26. März 2022

Nach dem Tod ihres Vaters findet eine Frau sein Testament und erfährt, dass sie kein Anrecht auf sein Erbe hat - Story des Tages

29. Januar 2022

Nach dem Tod ihres Mannes kriegt Witwe Job als Haushälterin in Haus reicher Frau und sieht ihn dort – Story des Tages

12. Mai 2022

Der arme alte Mann gibt seine letzten 60 Euro für eine rostige alte Kiste bei einer Auktion aus und wird dadurch zum Millionär – Story des Tages

14. Mai 2022

Alte Frau enterbt ihre Kinder, nachdem sie deren Streit im Krankenhauszimmer belauscht hat - Story des Tages

27. Februar 2022

Mann sieht die Mutter seiner verstorbenen Freundin mit Kleinkind im Arm und rennt von seiner Hochzeit weg - Story des Tages

12. März 2022

Junge Frau lässt sich in einem alten Haus nieder und trifft dort auf einsame Kinder - Story des Tages

26. Januar 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited