MedienTV

17. Dezember 2020

Uwe Gensheimer: Hochzeit mit Sandra, Geburt des Kindes, Tod des Vaters

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Uwe Gensheimer ist mittlerweile ein wahrer Superstar in der Welt des Handballs. Doch wie es im Privatleben des Spitzensportlers aussieht ist weniger bekannt. Hier ein Einblick in seine Familie. 

Uwe Gensheimer kam im Oktober 1986 in Mannheim zur Welt. Seine äußerst erfolgreiche Karriere startete er beim TV 1892 Friedrichsfeld, wechselte im Jahr 2003 jedoch zum SG Kronau/Östringen (später die Rhein-Neckar-Löwen).

Werbung

2004 stieg er mit seinem Verein in die 2. Liga ab, doch dieses Tief währte nicht lang, denn schon in der nächsten Saison stiegen sie wieder in die 1. Bundesliga auf.  

Im Jahr 2006 konnte Gensheimer sich über seine erste Auszeichnung freuen. Beim HBL All-Star Game wurde er zum Rookie des Jahres erklärt und geehrt.

2006, 2007 sowie 2010 schaffte er es zwar, zusammen mit seiner Mannschaft, ins DHB-Pokal-Finale einzuziehen, den Titel konnten sie sich jedoch nicht sichern. 

Werbung

Die darauffolgenden Jahre, von 2011 bis 2014, liefen äußerst gut für das Handball-Talent, denn er wurde vom Fachmagazin “Handballwoche” zum Handballer des Jahres erklärt. Weitere Titel und Auszeichnungen folgten in den Jahren darauf.  

2016 feierte er mit seiner Mannschaft den Gewinn der Deutschen Meisterschaft – ein Highlight seiner bisherigen Karriere.  

Werbung

Anschließend wechselte Gensheimer für drei Jahre nach Paris, spielte dort für einen anderen Verein, weil er in seiner Karriere noch einmal eine Veränderung wollte. Doch dann kehrte er für die Saison 2019/2020 wieder zu seinem Club, den Rhein-Neckar-Löwen, zurückkehrte.  

Der Club veröffentlichte die frohe Kunde auch auf ihrer Instagram-Seite im Juli letzten Jahres und verriet, dass ihr Linksaußen endlich wieder im Löwen-Trikot unterwegs sei.

Werbung

Ein großer Moment – nicht nur für den Spieler, sondern auch für den Verein. 

PRIVATLEBEN DES HANDBALLERS 

Privat hatte Gensheimer jedoch auch Schattenseiten zu überwinden. Im Januar 2017 starb sein Vater. In einem Interview mit der “Zeit” sagte er damals, wie schwer diese Zeit für ihn war:

“Es war für mich ganz schwer, mit der Situation umzugehen. Er starb am Sonntag, und Freitag war das erste WM-Spiel." 

SEINE FAMILIE STÄRKTE IHM DEN RÜCKEN

Werbung

Dennoch entschied er sich dazu, teilzunehmen und sagte dazu später, dass sein Vater es gewollt hätte, dass er die WM spielen würde. Es war schwierig, so Gensheimer, dennoch sei er froh, es getan zu haben, da es ihm gut tat. Seine Mannschaft gab ihm damals viel Rückhalt, wie er erzählte: 

“Ich kam in die Halle, und unser damaliger Trainer hat das Training unterbrochen. Die ganze Mannschaft hat mich in einen Kreis in die Mitte genommen und umarmt. Mir sind die Tränen nur so runter gelaufen.” 

Ein bewegender Moment, der ihm bis heute in Erinnerung geblieben ist. Rückhalt gibt ihm auch seine Familie. Wie wichtig ihm seine Mannschaft und auch seine Familie sind, zeigt sich auch darin, wie er heute lebt. Seit 2016 ist Gensheimer ein verheirateter Mann.

Werbung

Werbung

Seine Ehefrau Sandra brachte im Jahr ihrer Eheschließung ihren gemeinsamen Sohn Matti zur Welt. Die Familie wohnt in Plankstadt, einer Gemeinde bei Heidelberg und Mannheim.

Zuvor hatte die kleine Familie in Paris gewohnt. Die Rolle als Vater gefällt ihm äußerst gut, verriet er. Er sei zufrieden, so der Sportler. Er habe sein Hobby zum Beruf gemacht und sei daher sehr glücklich.  

Werbung

EINE WEITERE KARRIERE

Neben der sportlichen Karriere hat Gensheimer sich noch ein anderes Standbein aufgebaut und sich gleichzeitig einen Traum erfüllt. Mit einem Schulfreund eröffnete er 2019 ein Bistro (“Cornelienhof”) in Neckarau, einem Stadtteil in Mannheim.

Ursprünglich sollte es ein Steakhouse werden, doch es wurde schließlich ein Bistro. Seinem Schulfreund gehören zudem weitere Restaurants in Mannheim.

Werbung

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.