Renata Lusin hat ihre Eltern seit einem Jahr wegen der Pandemie nicht gesehen

Profi-Tänzerin Renata Lusin vermisst ihre Familie, weil sie sie wegen der Coronavirus-Pandemie seit fast einem Jahr nicht mehr gesehen hat. Leider muss sie die festliche Weihnachtszeit ohne ihre Familie verbringen.

"Let's Dance"-Teilnehmerin Renata Lusin hat ihre Traurigkeit zum Ausdruck gebracht, weil sie ihre Familie wegen der Coronavirus-Pandemie nicht besuchen kann. Die Tänzerin hat ein Jahr darauf gewartet, ihre Familie zu sehen, aber leider war das nicht möglich.

Der verlängerte Lockdown hat ihre Grenzen auf die Probe gestellt und die gebürtige Russin erzählt, dass ihre Mutter am Weinen ist. Obwohl sie sich über Videoanrufe sehen, reicht es für ihre Mutter nicht aus.

“Das ist nicht physisch. Das heißt, ich kann dich nicht umarmen,” beschwert sich ihre Mutter über die Entfernung.

Der Kontaktverlust ist auch für Renata schwer, die ihre Eltern sehr vermisst und versucht, nicht so oft an sie zu denken, sonst fängt sie auch an zu weinen.

Anlässlich des Muttertags in diesem Jahr im Mai teilte Renata eine emotionale Botschaft für ihre Mutter, der sie sehr nahe steht. Die 32-Jährige erklärte, sie müsse ihre Mutter in Russland allein lassen, um ihren Traum in Deutschland verwirklichen zu können.

"Meine Mama hat ihr Leben ein Stückchen für mich geopfert, damit mein Leben besser wird," ergänzte sie damals. 

Zum Glück ist Renatas Bruder mit ihrer Mutter in Russland und sie ist erleichtert darüber, dass ihre Eltern nicht ganz alleine sind.

Die russische Tänzerin freut sich auch darüber, dass sie aufgrund des Lockdowns mehr Zeit mit ihrem Ehemann Valentin verbringen konnte. Sie enthüllte:

"Ich weiß nicht, wie viel Sport wir schon zusammen gemacht haben: Fahrrad fahren, Joggen gehen, aber auch Filme schauen… Wir sind wie frischverliebt."

Renata und Valentin kennen sich seit mehr als 15 Jahren, da sie seit 2003 in verschiedenen Turnieren zusammen tanzen. Das Paar verliebte sich ineinander und schloss 2014 den Bund fürs Leben.

Das Tanzpaar gab im vergangenen Jahr auch bekannt, dass sie das Kinderglück genießen wollen und bald eine Familie planen würden. 

Renata engagiert sich derzeit für ein Wohltätigkeitsprojekt "RTL - Wir helfen Kindern" für Kinder. Kürzlich hat sie einen Beitrag auf Instagram geteilt, um ihre Fans um eine Spende zu bittensozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in Deutschland.

ⓘ We at AmoMama do our best to give you the most updated news regarding the COVID-19 pandemic, but the situation is constantly changing. We encourage readers to refer to the online updates from CDС, WHO, or Local Health Departments to stay updated. Take care!

Ähnliche Artikel
Zwillingsschwestern, die bei der Geburt getrennt wurden, finden einander nach 24 Jahren dank eines TikTok-Videos
instagram.com/trenyanna youtube.com/Treni Fitriyana
Gesundheit Nov 11, 2020
Zwillingsschwestern, die bei der Geburt getrennt wurden, finden einander nach 24 Jahren dank eines TikTok-Videos
Pensionierte Krankenschwester verhaftet, nachdem sie versucht hatte, ihre 97-jährige Mutter aus einem Pflegeheim zu "retten"
facebook.com/leandra.ashton
Gesundheit Nov 09, 2020
Pensionierte Krankenschwester verhaftet, nachdem sie versucht hatte, ihre 97-jährige Mutter aus einem Pflegeheim zu "retten"
Michael Wendler und drei Frauen aus seinem Leben: Ex-Frau, jetzige Frau und Tochter
Getty Images
Beziehung Nov 06, 2020
Michael Wendler und drei Frauen aus seinem Leben: Ex-Frau, jetzige Frau und Tochter
Jana Ina und Giovanni Zarrella: die dramatische Liebesgeschichte des Traumpaares
Getty Images
Beziehung Oct 26, 2020
Jana Ina und Giovanni Zarrella: die dramatische Liebesgeschichte des Traumpaares