Katerina Jacob ("Der Bulle von Tölz"): über die Kindheit ihrer Tochter und wie sie sie vernachlässigt hat

Katerina Jacob, die aus einer Künstlerfamilie stammt, ist seit Jahrzehnten eine vielbeschäftigte Schauspielerin. Kürzlich besuchte sie das Haus ihrer Mutter Ellen Schwiers am Starnberger See. Während eines Interviews dort enthüllte sie, dass sie ihre Tochter oft vernachlässigt hatte.

"Der Bulle von Tölz" - Schauspielerin Katerina Jacob ist die meiste Zeit fröhlich und scheint das Leben in vollen Zügen zu genießen. Aber manchmal sehen wir die andere Seite der Schauspielerin, was wenig Reue sein kann.

Katerinas Mutter war der Film- und Bühnenstar Ellen Schwiers und ihr Vater der Filmproduzent Peter Jacob. Ihre 39-jährige Tochter Josephine versuchte sich ebenfalls an der Schauspielerei, kehrte aber vor einigen Jahren der Branche den Rücken.

Als Katerina das Haus ihrer verstorbenen Mutter besuchte, teilte sie während eines Interviews mit der Zeitschrift Bunte mit, dass sie den Ort, an dem sie aufgewachsen war, komplett neu gestaltet hatte. Jetzt zieht die Tochter ihres Mannes mit ihrer Mutter dort ein.

Während des Gesprächs erzählte sie auch von der Kindheit ihrer Tochter Josephine. Die 62-Jährige gab bekannt, dass sie häufig fünf Monate im Jahr auf Theatertournee war.

Sie versuchte jedoch ihr Bestes, um ihrer Tochter die beste Ausbildung für ihre aussichtsvolle Zukunft zu bieten, aber dabei wurde etwas übersehen. Sie sagt:

“Auch als alleinerziehende Mutter wollte ich Josephine die beste Schulbildung ermöglichen. Das habe ich geschafft, aber ich habe mein Kind dabei vernachlässigt."

Katerina versteht die Situation ihrer Tochter vollkommen, weil sie auch eine Tochter von Schauspielern war, die oft unterwegs waren. Sie unterstützt die Entscheidung ihrer Tochter, neue Wege zu beschreiten.

"Josephine holt jetzt das Familienleben nach, das sie bei mir nie hatte. Und das ermöglichen wir ihr gerne," erklärte der TV-Star.

Sie fügt stolz hinzu, dass Josephine sich sehr gut um ihre Söhne kümmert.

Josephine Jacob hat eine Reihe von Rollen in der deutschen Fernsehproduktion und in Filmen gespielt, darunter die Filmkomödie Mädchen von 2001 und die romantische Actionkomödie Schmerzlich Willkommen.

Unter der Leitung ihrer Großmutter Ellen Schwiers spielte sie auch eine kleine Rolle beim Burgfest in Jagsthausen in den Stücken The Knight of Miracle und The Taming of the Shrew.

Josephine hat eine langfristige Beziehung zum Schauspieler Roger Cross, mit dem sie zwei Söhne teilt. 

Ähnliche Artikel
Getty Images
Beziehung Sep 25, 2020
Nina Bott: Das ist Lennox König, ihr 16-jähriger Sohn, der bald wieder Bruder wird
twitter.com/THR
Medien Jun 30, 2020
Schauspielerin Linda Cristal aus 'General Hospital' und 'The High Chaparral' ist tot
Getty Images
Musik Jul 01, 2020
Sarah Connor: alles, was wir über ihre 4 Kinder wissen
Getty Images
Entertainment Aug 24, 2020
Jennifer Grey (‘Dirty Dancing’) und Clark Gregg nach 19 Jahren Ehe in einem Scheidungsprozess