Treffen Sie den "Tatort" -Schauspieler Fahri Yardim: Fakten über sein Leben, die Fans vielleicht nicht kennen

Edita Mesic
05. Okt. 2020
04:00
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Fahri Yardim, der Schauspieler bekannt aus der Kultserie “Tatort” musste sich einen Uni-Abschluss erst holen, bevor er seine Schauspielkarriere zu bauen anfing. Seine Elter waren weniger zuversichtlich, aber das schadete dem Schauspieler nicht. 

Werbung

Der geborene Hamburger widmet sich seit seiner Kindheit der Schauspielerei. Nach seinem Schulabschluss machte er eine Schauspielausbildung auf "Bühnenstudio der Darstellenden Künste" in Hamburg. 

Werbung

Seine Eltern mochten das überhaupt nicht, also bestand sein Vater darauf, dass Fahri etwas Ordentliches absolviert. So studierte Fahri auch Germanistik, Ethnologie und Erziehungswissenschaften.

Yardim schloss sein Studium nur pro forma ab, weil er immer wusste, dass er Schauspieler werden würde. Er machte auf sich aufmerksam, indem er in der Comedy-Serie "König von Kreuzberg" spielte. Kurz darauf folgte sein großes Filmdebüt in Fatih Akins Film Komödie "Kebap Connection".

Werbung

Von diesem Moment an wird es für Fahri nur noch besser. Besondere Unterstützung erhielt er von seinem Freund TIl Schweiger. Rollen in Schweigers Filmen wie "Wo ist Fred?", den Serien "1½ Ritter - Auf der Suche nach den Hinreißenden Herzelinde", "Kokowääh" und "Schutzengel" machten Yardim in der Filmindustrie berühmt.

Bei der Berlinale landete er den Film "Almanya - Willkommen in Deutschland" und zwei Jahre später spielte er in dem Film "Der Medicus" mit Ben Kingsley.

Werbung

Im Jahr 2013 feierte Yardim erneut auf der Seite von Kollege Til Schweiger in der beliebten deutschen Krimiserie „Tatort“ in der Rolle des Hauptkommissars Yalcin Gümer.

2017 beginnt Fahri ein neues Projekt mit Kollege Christian Ulmen in der TV-Serie „Jerks“. Andere Stars und Promis wie Kay One, Karsten Speck, Jana Pallaske und Charlotte Würdig nahmen ebenfalls an der Serie teil. Die Serie wurde ein Hit und zwei weitere Staffeln wurden gedreht.

Werbung

In seinem Privatleben macht Fahri seiner Freundin keine Probleme, wie er es in der "Jerks" -Serie tut. Bei der Afterparty der Premiere von "Tschiller: Off Duty" stellte Fahri seine Freundin - Künstler-Managerin Beatrix Scherff - erstmals der Öffentlichkeit vor. 

Werbung

Einige Monate später gab der Schauspieler bekannt, dass er Vater wird. Im Frühjahr 2017 wurde ihr Kind geboren und Yardim beschloss, eine kurze Pause von seiner Karriere einzulegen, um als Vater zur Verfügung zu stehen. Laut Stern sagte Yardim in einem Interview für die Bild-Zeitung:

“Ich mache jetzt bis Ende des Jahres eine kleine Arbeitspause, ich will Zeit für mein Kind haben."

Werbung