Schauspielerin Renate Krößner stirbt im Alter von 75 Jahren: das Leben des "Solo Sunny"-Stars

Es herrscht große Trauer um "Solo Sunny"-Star Renate Krößner. Die Schauspielerin starb im Alter von 75 Jahren.

Die Schauspielerin starb am 25. Mai 2020. Erst ein paar Tage zuvor hatte sie ihren 75. Geburtstag gefeiert. Ihren Tod bestätigte ihr Ehemann Bernd Stegemann gegenüber der Bild. Er sagte:

Renate Krößner in "Grüß Gott, Genosse" | Quelle: Getty Images

Renate Krößner in "Grüß Gott, Genosse" | Quelle: Getty Images

"Meine Ehefrau ist am Montag nach einer kurzen, schweren Krankheit verstorben."

Sie starb in Mahlow (Berlin). Die Bild gab weiter an, dass bei Renate Krößner Krebs diagnostiziert worden war. Zuvor soll sie ebenfalls Dreharbeiten mit dem MDR aus gesundheitlichen Gründen unterbrochen haben.

DIE FILM-WELT TRAUERT

Renate Krößner erlangte Weltruhm, als sie in der Hauptrolle in "Solo Sunny" zu sehen war. 1980 wurde sie dafür sogar bei der Berlinale mit dem Silbernen Bären (einem Filmpreis) ausgezeichnet.

Renate Krößner, Goldener Löwe, 1997 | Quelle: Getty Images

Renate Krößner, Goldener Löwe, 1997 | Quelle: Getty Images

Doch nicht nur aus dem Film war sie bekannt. Man sah sie auch in mehreren Episoden des Tatorts, bei Polizeiruf 110 und in der Lindenstraße mitspielen.

IHR LEBENSWERK

Frau Krößner wurde 1945 in Osterode am Harz geboren. Nach einem Schauspielstudium in Berlin war sie auf den Theaterbühnen präsent und wirkte in verschiedenen Filmen wie "Flammen unter Deck" mit.

Durch "Solo Sunny" wurde sie berühmt. In dem Film spielte sie eine aufstrebende Sängerin, die sich verzweifelt gegen eine von Männern geprägte Welt behaupten will und scheitert. Zur damaligen Zeit erlangte sie zwar Ruhm mit dem Film, doch dieser Ruhm kam nicht ohne Schattenseiten. Wie die Süddeutsche berichtete, missfiel der DDR-Kulturbürokratie damals der Film. Das machte es Krößner lange Zeit schwer, neue Rollen zu bekommen.

Renate Krößner bei Ankunft zur Berliner Nacht der Rotkreuz Botschafter im Deutschen | Quelle: Getty Images

Renate Krößner bei Ankunft zur Berliner Nacht der Rotkreuz Botschafter im Deutschen | Quelle: Getty Images

1985 kam sie dann zusammen mit ihrem Lebensgefährten, ebenfalls ein Schauspieler, und ihrem Sohn nach West-Deutschland. Dort gelang es der Schauspielerin, ihre Karriere weiter zu fördern. Unter anderem spielte sie in Basel und München im Theater.

Auch auf der Kinoleinwand sah man Krößner in Filmen wie "Helden wie wir" oder "Alles auf Zucker". In einem Interview sprach sie einst über Ähnlichkeiten ihrer weltberühmten Rolle als "Sunny" und ihr selbst:

Renate Krößner und Bernd Stegemann, 9. Deutschen Hörfilmpreis | Quelle: Getty Images

Renate Krößner und Bernd Stegemann, 9. Deutschen Hörfilmpreis | Quelle: Getty Images

"Für mich ist Leben nicht bloß Dasein, sondern immer wieder zu hinterfragen, auch mich selbst, egal, in welcher Gesellschaftsordnung. Bis heute. Diese Sunny hat viele Fragen. Ihre scheinbar naive Suche bedeutet nicht nur: Wie werde ich auf der Bühne sein? Sondern: Wie komme ich durchs Leben? Dabei passieren ihr auch Fehler. Aber die gehören dazu, um einen Weg zu finden."

Renate Krößner hinterlässt ihren trauernden Ehemann und ihren Sohn Eugen, der aus der Beziehung mit Schauspieler Hermann Beyer stammt.

Ähnliche Artikel
facebook.com/mr.holzschuh
Medien Apr 28, 2020
Schauspieler Ron Holzschuh im Alter von 50 Jahren gestorben: Womit bleibt er in Erinnerung?
youtube.com/JayJay Jackpot
Gesundheit Apr 24, 2020
YouTuberin JayJay Jackpot stirbt im Alter von 32 Jahren an Organversagen
Getty Images
Medien Apr 30, 2020
"Alles was zählt"-Besetzung zollt verstorbenem Schauspieler Ron Holzschuh Tribut
instagram.com/_andrearinaldi
Medien May 13, 2020
Der 19-jährige Fußballspieler Andrea Rinaldi stirbt: Umstände seines Todes