Harry hebt Meghan Markles Pferdeschwanz in einem süßen romantischen Video

An ihrem letzten Tag in Marokko sahen die Zuschauer, wie Prinz Harry Meghan Markles Pferdeschwanz hob und ihr sanft den Rücken rieb.

Die süße Geste des 34-jährigen Royals wurde auf einem Video festgehalten, das auf Instagram hochgeladen wurde.

Harry und Meghan haben keine Angst, ihre Zuneigung öffentlich zu zeigen. Sie hielten Händchen bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt bei den Invictus Games in Toronto im September 2017.

Harry hob den Pferdeschwanz seiner schwangeren Frau an, nachdem sie eine Halskette angelegt hatte, die ihr von einem der Handwerker geschenkt wurde. Sie trafen sich bei einer Tournee in Marokkos Hauptstadt Rabat.

Prinz Harry und Herzogin Meghan Markle | Quelle: Getty Images

Prinz Harry und Herzogin Meghan Markle | Quelle: Getty Images

Dies ist nicht das erste Mal, dass Harry Meghan geholfen hat, Meghans Haare in der Öffentlichkeit zu korrigieren.

Im vergangenen September blies eine Windböe ihr Haar während der Veröffentlichung ihres Charity-Kochbuchs geradewegs nach oben. Er bot auch da schnell geholfen.

Harry fuhr ihr spielerisch mit den Händen über den Kopf.

„Tut mir leid”, sagte Meghan, als das Paar lachte.

Harry legte dann kurzzeitig sein Kinn auf Meghans Schulter.

An ihrem letzten Tag in Marokko wurde Meghan auch gesehen, wie sie ihren Kopf auf die Schulter ihres Mannes legte.

LETZTER OFFIZIELLER INTERNATIONALER AUSFLUG

Ihre dreitägige Reise durch Marokko war die letzte offizielle Auslandsreise des Paares, bevor sie ihr erstes Kind noch in diesem Jahr begrüßen.

Meghan und Harry im Stall | Quelle: Getty Images

Meghan und Harry im Stall | Quelle: Getty Images

In Marokko wurde das Paar beim Händchenhalten und beim Austausch süßer Blicke beobachtet.

Harry und Meghan haben keine Angst, ihre Zuneigung öffentlich zu zeigen. Sie hielten Händchen bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt bei den Invictus Games in Toronto im September 2017.

„Obwohl das Händchenhalten von Prinz Harry und Meghan untypisch für königliche Verpflichtungen ist, ist es eine scheinbar willkommene Geste, die Einigkeit demonstriert und ihre Bindung verdeutlicht”, zitierte PEOPLE die königliche Etikettexpertin Myka Meier, Gründerin und Direktorin der Beaumont Etikette.

„Es gibt kein Protokoll, das besagt, dass sie keine Zuneigung zu offiziellen Engagements zeigen können und diese Geste macht sie für die Öffentlichkeit zugänglicher und liebenswerter”, fügte sie hinzu.

Ein weiterer internationaler öffentlicher Ausflug war der süße Spaziergang des Paares am Bondi Beach in Australien.