Eine zornige rassistische Frau überfällt eine asiatisch aussehende Frau in der U-Bahn mit ihrem Regenschirm

Eine rassistische Frau sorgte in New York vor Kurzem für Aufregen. Es wurde ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie eine Frau eine asiatisch aussehende Frau in der U-Bahn überfällt.

Dieses Video wurde zuerst auf YouTube und dann auf Facebook veröffentlicht. Das Video sorgte sofort für Aufregen.

Der 31-jähriger namens Juan Ayala fuhr mit der U-Bahn, als eine Frau begann, eine arme Asiatin zu überfallen.

Die Frau bat die Rassistin, aufzuhören, aber sie sagte nein und machte weiter.

Die Aggressorin begann dann, die arme Dame zu beschimpfen, die anderen Fahrgäste sahen dabei nur still zu.

Quelle: Facebook/Juan Platano Man Ayala

Quelle: Facebook/Juan Platano Man Ayala

SIE FING AN ZU SCHIMPFEN

Zuerst dachte man, dass das ein gewöhnlicher Streit war, aber dann stellte es sich heraus, dass alles tatsächlich schlechter war.

Die Frau fing an, die junge asiatisch aussehende Frau zu beschimpfen. Sie beschimpfte auch Ayala, der das Video machte.

Quelle: Facebook/Juan Platano Man Ayala

Quelle: Facebook/Juan Platano Man Ayala

Nachdem sie die junge Frau mit dem Regenschirm geschlagen hatte, beschimpfte sie sie weiter. Die 40-Jährige versuchte sogar, Ayala sein Handy wegzunehmen und darauf zu speien, aber er wehrte sich dagegen.

Wir, AmoMama verurteilen Rassismus und meinen, dass das Benehmen der Verbrecherin inakzeptabel war.

Bald wurde die Frau verhaftet, und es stellte sich heraus, dass sie im Juni für dasselbe bereits verhaften worden war.

Quelle: Facebook/Juan Platano Man Ayala

Quelle: Facebook/Juan Platano Man Ayala

BESCHIMPFT FÜR NICHTS

Leider passieren solche Vorfälle häufiger, als man sich vorstellen kann. 

Leisa und Mary Garris, zwei Schwestern aus Charlotte, Bundesstaat North Carolina, wurden zu den Opfern eines rassistischen Vorfalls. Die Frau, die die Schwestern beschimpfte, verlor ihre Arbeit, nachdem das Video viral worden war.

Quelle: Facebook/Juan Platano Man Ayala

Quelle: Facebook/Juan Platano Man Ayala

Der Vorfall passierte am 19. Oktober, als die Schwestern auf dem Parkplatz standen. Plötzlich näherte sich den beiden Susan Westwood, die völlig besoffen war.

Auf dem Video, die die Schwestern in den sozialen Netzwerken veröffentlicht hatten, fragt Susan, wieso sich die beiden neben dem Wohnkomplex befinden. Man muss anmerken, dass die beiden Schwestern in diesem Haus eigentlich wohnen. Susan betonte mehrmals während des Gesprächs, dass sie weiß war, und dass sie eine hohe Miete zahlt.

Quelle: Facebook/Juan Platano Man Ayala

ⓘ AMOMAMA.DE unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AMOMAMA.DE setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AMOMAMA.DE plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.