Sylvester Stallones autistischer Sohn ist ein schöner Mann, aber er ist wegen seiner Krankheit immer noch Single

Jeder weiß, wer Sylvester Stallone ist, aber nicht viele wissen, dass er einen 39-jährigen Sohn hat, der nicht in der Öffentlichkeit auftritt.

Seargeoh Stallone ist für viele Fans von Rocky immer noch ein Rätsel. Stallone ist ein berühmter Name in Hollywood, aber Seargeoh ist kaum jemandem bekannt.

Seargeoh wurde 1979 geboren, sein Großvater war Frank Sr. Stallone, ein Friseur italienisch-amerikanischer Herkunft. Seine Großmutter Jackie Stallone war Astrologin und förderte Frauenwrestling.

Obwohl Stallone jedem in Hollywood bekannt ist, erscheint sein Sohn eher selten in der Öffentlichkeit.

Man konnte viel erwarten mit so einem Vater, wie Sylvester Stallone ist, und mit so einer Mutter, wie Sasha Czack. Das war leider nicht der Fall.

Der Kleine spielte die Rolle von Rocky Balboa Jr in Rocky II, aber das war seine erste und letzte Rolle. 1982, als er drei war, wurde er mit Autismus diagnostiziert, berichtet Biography Z.

Man nannte ihn „Sly’s stiller Sohn“ weil Sylvester kein Wort von ihm sagte. Er hatte auch einen älteren Bruder namens Sage Moonblood, der mit 36 im Jahre 2012 gestorben war. Moonblood spielte im Jahre 1990 die Rolle von Robert Balboa.

Was Seargeoh angeht, ist von ihm wenig bekannt. Er verlässt kaum das Haus. Seargeoh ist Single und hat keinen Job.

Sein Vater erzählt auch wenig über den Sohn.

Man vergaß wirklich den 39-jährigen. Seargeoh wird von seinem Vater unterstützt, dessen Vermögen 400 Millionen US-Dollar beträgt.

Mittlerweile beschäftigt sich der berühmte Schauspieler mit dem Film „Rambo V“, der in den Kinos anscheinend im Jahre 2019 erscheinen wird.

Sylvester Stallone hat auch er drei wunderschöne Tochter, Sophia, 21, Sistine, 19 und 15-jährige Scarlet. Sophia und Sistine sind Models. Sistine hat mit 19 schon einen Vertrag mit IMG Models. 2016 hat sie Aufmerksamkeit erhalten, als sie als eins der Gesichter der Modewelt bezeichnet wurde, auf die man achten sollte.

Die 19-Jährige war schon früher einmal eine Gast-Jurorin bei Project Runway. Vielleicht fängt sie langsam damit an, Verbindungen in der Mode-Welt aufzubauen.