26. Juni 2018

Einige Abiturienten müssen beim Eintritt ins Berufsleben ziemlich viel Spott ertragen

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

„Füll erstmal die Wasserwaage auf, die ist leer“ - nur einer der kuriosen Sprüche, die Abiturienten sich anhören durften.

Doch wie MoPo berichtete, geht es noch schlimmer.

Aller Anfang ist schwer, heißt das schöne Sprichwort. Und es stimmt - leider.

Der Start ins Berufsleben ist für jeden jungen Menschen nicht gerade leicht.

In einigen Berufen mag der Start jedoch noch schwerer fallen, als in anderen.

Auf dem Bau geht es beispielsweise recht rau zu - so auch in manchen Werkstätten, wo vorwiegend nur Männer aufeinandertreffen.

Werbung

Die Kollegen erlauben sich in solchen Berufen schon mal derbere Späße mit den jungen Gesellen und Anfängern, als beispielsweise in einem Bürojob.

So hat man den jungen Mann im folgenden Video beispielsweise veräppelt, indem man ihn das "Wasser" in der Wasserwaage auffüllen ließ, weil diese angeblich leer war.

Werbung

Er wirkte dabei sehr hilfsbereit - auch dann noch, als seine Kollegen sich das Lachen kaum noch verkneifen konnten.

Der junge Mann im nächsten Video wurde ebenfalls ordentlich aufs Korn genommen.

Ihm hat man erzählt, dass man eine E-Säge (eine elektrische Säge) auch ruhig per Hand benutzen kann. Strom? Brauch man nicht, wenn man zwei gesunde Arme hat! Weiß doch jeder!

Werbung

Ist ja fast schon ein wenig fies, oder nicht?

Als Neuling in der Arbeitswelt fühlt man sich manchmal überfordert - es gibt immerhin so viel Neues zu lernen.

So viele neue Hilfsmittel und Maschinen, die gemeistert werden wollen.

Da kann man schon mal verzeihen, wenn man gutgläubig dem erfahrenen Kollegen alles abkauft.

Bei dem nächsten Jungen mann kann man sich jedoch nicht ganz sicher sein, ob er seine Ausbildung (wir hoffen zumindest, dass er noch in der Ausbildung ist!) beenden sollte, oder sich nicht vielleicht lieber einen anderen Job suchen sollte....

Werbung

Es kann aber auch verdammt schwer sein, einen Akkuschrauber in die dafür vorgefertigte Mulde eines Koffers zu legen...

Diesem Mann hat man erzählt, er müsse in einer Mülltüte "Luftproben" nehmen. 

Werbung

Er kann einem fast leid tun... ebenso wie der nächste Kollge, der überprüfen soll, ob das Wasser im Wasserbecken auch "gerade" ist.

Haben Sie auch schon mal solch eine lustige Situation am Arbeitsplatz erlebt? Berichten Sie uns doch davon!

Werbung