Ein Polizist rettet das Baby in letzter Sekunde

Das ist ein unglaubliches Video, das zeigt, wie ein Polizist ein Baby rettete, das zu ersticken drohte.

Zwei Monate alte Zeona wurde plötzlich blau, als sie aus dem Fläschchen trank. Ihre Großmutter, Kianna Dorsey verständigte sofort Rettungssanitärer und die Polizei, berichtete Mirror.

Sergeat Nick Onge, der in der Polizeiabteilung arbeitet, empfang diesen Anruf und eilte sich zu dem Parkplatz, wo er Kianna mit dem Baby fand.

„Sie hatte einfach das Fläschchen. Das war alles, was sie hatte“, erinnert sich der Polizist.

Nick nahm der Frau ihr Mädchen und fing an, ihr zu retten, während Kianna erschrocken zusah.

„Alles ist gut. Los, Baby. Los“, kann man den Polizisten hören.

Nach einigen Minuten fing die Kleine an zu weinen und zu atmen.

„Das war wie Halbweinen, und erst dann hat sie geschrien.“

Die Rettungssanitärer, die erst später eintrafen, waren außer sich vor Freude, die Kleine am Leben zu sehen.

„Während meiner Fahrt zu dem Baby habe ich mich an die Kurse der ersten Hilfe erinnert, die ich bekommen habe“, erzählte der Polizist in einem Interview mit InsideEdition.com

Es stellte sich heraus, dass Nick vor neun Jahren einem Kollegen geholfen hatte.

Es wird berichtet, dass sich das Mädchen mittlerweile besser fühlt.

Das ist nicht zum ersten Mal in den USA, dass ein Polizist einem Baby hilft, das zu atmen aufhört. Ein Polizist aus Florida half vor Kurzem einem drei Monate alten Baby, das plötzlich nicht mehr atmete. Auf dem Video kann man sehen, wie die Mutter des Babys panisch aus dem Auto raussprang und das Baby dem Polizisten überreichte. Allerdings musste man das Baby schnell in das Krankenhaus bringen, weil die Bemühungen des Polizisten leider kein Ergebnis brachten. Allerdings teilten die Ärzte später mit, dass das Baby gestorben wäre, wenn sich der Polizist nicht eingemischt hätte.