06. Juni 2018

Motsi Mabuse: Nachdem ihre Babykilos kritisiert wurden, schlägt sie zurück

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Bald-Mama Motsi Mabuse schlägt zurück! Mit den Anfeindungen zu ihrer Figur will sich die Jurorin nicht abfinden.

Die Jurorin von „Let’s Dance“ konnte vielleicht nicht glücklicher sein. Im vergangenen Jahr heiratete sie ihre große Liebe. Bald wird auch ein Baby das Glück der beiden ideal machen.

Motsi postet regelmäßig Bilder auf Instagram. Ihre Babykugel wird immer größer, ist das nicht wunderbar?

Die Schwangerschaft scheint die Tänzerin gar nicht zu stören. Sie tanzt immer noch mit ihrem Liebsten, obwohl das Baby eigentlich schon im Sommer kommt. Die Fans finden, dass Motsi mit dem Babybauch noch schöner tanzt, berichtete Bunte.

Werbung

„Dieser wunderschöne Babybelly! Ihr seht so schön zusammen aus“, schreiben die beeindruckten Fans auf Instagram.

Die Südafrikanerin beweist, dass es für die Kunst keine Grenzen gibt. Außerdem streichelt sie während ihrer Auftritte so liebevoll ihre Babykugel!

Werbung

Allerdings gefällt die neue Figur der 37-Jährigen anscheinend nicht allen Nutzern. Motsi lässt sich nicht unterkriegen und postet auf Instagram eine klare Aussage.

„Ehrlich gesagt ist es mir egal, weil ich weiß, wie ich aussehe und wieviel ich wiege und was mein Arzt sagt. Aber wenn man ein Bild von mir auf diese Weise postet und Frauen über Gewicht in der Schwangerschaft diskutieren lässt, provoziert und Bodyshaming betreibt, nur um Aufmerksamkeit zu bekommen, dann ist das etwas, das ich nicht stillschweigend hinnehmen kann.“

„Ich bin enttäuscht zu sehen, dass in der heutigen Zeit, in der wir darüber sprechen, wie Menschen sich selbst lieben und akzeptieren sollen, immer noch ein bestimmtes Vorbild bevorzugt wird und Frauen sich für ihr Aussehen rechtfertigen müssen.“

Nach diesem Beitrag wurde Motsi von vielen Fans unterstützt. Die anderen und auch wir finden ihr Vorbild inspirierend.

Werbung