06. Juni 2018

Die Mutter beschimpft ihren Sohn vor der ganzen Universität für seine Tattoos

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Auch im Jahre 2018 sind für viele Tattoos ein Tabu. Diese peinliche und lustige Geschichte passierte in Kolumbien.

Wer hätte sich vorstellen können, dass Tattoos eine solche Reaktion hervorrufen? Eine Mutter aus Kolumbien konnte mit den Tattoos ihres Sohnes in so einem Maße nicht abfinden, dass sie sogar zu ihm in die Uni kam. 

Dieses Video zeigt eine kolumbianische Frau, die ihren Sohn beschimpft. Eine ziemlich gewöhnliche Situation, kann man denken, aber das passiert vor der ganzen Universität.

„Ich habe gesehen, dass du noch ein Tattoo gemacht hast. Ich schwöre dir, ich werde dich aus diesem Haus rausschmeißen und ich werde das nicht bereuen“, schreit die Frau. Eine Minute später kommen weitere Vorwürfe: „Du siehst wie ein Obdachloser aus, mach deine Ohren sauber, sag mir nicht, stiller zu sein. Ich habe für dich Millionen Peso ausgegeben, Millionen!“

Das Video wurde in wenigen Stunden mehr als 500.000 Mal aufgerufen.

Werbung