Der offizielle königliche Fotograf verrät, warum die frisch Verheirateten auf dem „bezaubernden“ Hochzeitsfoto lachen

25. Mai 2018
13:16
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Alexi Lubomirski ist der Fotograf, der die Bilder bei der königlichen Hochzeit am letzten Wochenende gemacht hat.

Werbung

Es gab ein ikonisches Bild, das er von Prinz Harry und Meghan machte, wo sie vor Freude strahlten. Der Fotograf lieferte Einblicke darüber, wie er es schaffte, den perfekten Moment einzufangen.

ABC berichtete, dass alles perfekt lief, was zu dem schönen Ergebnis führte. Alexi Lubomirski enthüllte, dass ein magischer Moment zu dem intimen Foto in Schwarz-Weiß führte. Der Herzog und die Herzogin sitzen darauf auf den Stufen vor dem Schloss Windsor.

Der Fotograf beschrieb den Tag detailliert. Er sagte, dass das ikonische Bild aufgenommen wurde, während die Sonne gerade oberhalb des Schlosses hinter dem Paar verschwand.

Werbung

Lubomirski sagte, es war heiter, das Licht war schön und das Paar war verliebt, als sie in dem schönen Garten umher gingen.

Werbung

Der Fotograf nutzte den Moment und bat sie, sich für einen Moment auf die Treppe zu setzen. Meghan stimmte zu und hockte sich zwischen seine Beine.

Lubomirski lachte, weil sie darüber witzelten, dass sie erschöpft seien und dass es endlich vorbei war. Der Fotograf hatte ebenfalls die offiziellen Fotos für die Verlobung des Paares gemacht.

Dabei wollte er demselben Muster folgen und den Bildern einen „authentischen, lockereren, etwas zugänglicheren und echten“ Hauch verleihen.

„Es war einfach einer dieser magischen Momente, wo man der Fotograf ist und alles sich wie von selbst ergibt“, sagte Alexi Lubomirski, wie ABC zitierte.

Werbung

Er verriet, dass er dachte, dass die Fotos „familiär“ sein sollten, weil er schon mit den Fotos für die Verlobung vermitteln wollte, dass sie zusammen waren.

In dem schwarzweißen Foto umarmten sie sich und man konnte die Liebe fühlen. Lubomirski sagte, dass er nur 25 Minuten hatte, um sechs Familienfotos einzurichten und zu machen.

Dabei waren auch vier Pagen und sechs Blumenmädchen. Der königliche Fotograf und sein Team hatten die Aufnahmen genaustens geplant und geübt.

Werbung