Die Fans der Royals bemerkten einen „Fehler“ in den offiziellen Hochzeitsporträts des Paares

23. Mai 2018
09:51
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Die Fans von Meghan Markle und Prinzen Harry waren außer sich vor Freude, als endlich die offiziellen Hochzeitsfotos des Paares veröffentlicht wurden.

Werbung

Meghan Markle und Prinz Harry strahlten, als sie auf der Couch in Windsor Castle fotografiert wurden, zuerst von ihren Verwandten und dann von ihren Pagen und Brautjungfern umgeben.

Die besonders aufmerksamen Beobachter bemerkten, dass ein Mädchen ihren Strauß irgendwo auf der Hochzeit angeblich verloren hatte, berichtete Daily Mail. Kleide Florence van Cutsem hatte keine Blumen. Vielleicht verlor das Mädchen ihren Strauß einfach.

Quelle: Getty images/Global images of Ukraine

Werbung

In einem Foto, gemacht von Alexei Lubomirski, kann man sowohl die Verwandten der Royals, wie auch die Blumenmädchen sehen. Die aufmerksamen Fans bemerkten, dass dreijährige Florence van Cutsem und vierjährige Ivy Mulroney einen Strauß teilten.

Dieser Rätsel lässt sich mühelos lösen: Man muss nur ein bisschen zurückblättern. Es scheint, dass Ivy Mulroney ihren Strauß vergessen hatte.

Werbung

Ivy, die Tochter der besten Freundin Meghan Markles, Jessica Mulroney, die dafür verantwortlich war, Meghans Blumen zu nehmen, musste deshalb ihren Strauß liegen lassen.

Ivy hatte auch keine Blumenkrone, wie die anderen Blumenmädchen, sie hatte eine eigene Frisur.

Außer Ivy gab es noch neun andere Kinder, darunter natürlich Prinz George und Prinzessin Charlotte.

Harrys Patentochter, Zallie Warren, war die jüngste, sie ist mittlerweile erst zwei

Werbung