Details über die Familie von Meghan Markle vor der königlichen Hochzeit

17. Mai 2018
18:15
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Nachdem Prinz Harry und Meghan Markle ihre Verlobung bekanntgegeben hatten, erfährt man von immer neuen Verwandten der ehemaligen Schauspielerin. Immer mehr Familienangehörige von Meghan Markle werden in das Familiendrama involviert.

Werbung

Nachdem die Verlobung von Meghan Markle und Prinzen Harry bekanntgegeben worden war, zeigten die Medien sofort Interesse an ihrer Familie.

Thomas Markle, der Vater von Meghan Markle, wohnt, wie ET berichtete, in Mexiko. Es bleibt immer noch eine große Frage, ob er die Hochzeit seiner Tochter besuchen wird.

Wie People berichtete, waren die Aussagen von Thomas Markle ständig höchst kontrovers. Seine Meinung änderte sich jeden Tag.

Quelle: Shutterstock

Werbung

Am 4. Mai veröffentlichte Kensington Palace ein Statement, in dem stand, dass Thomas seine Tochter zum Altar führen wird. Das wäre aber für Thomas Markle zu einfach gewesen. Nun ist es endgültig bekannt, dass Thomas Markle die Hochzeit nicht besuchen wird.

Davor wurde Thomas Markle zum Zentralfigur eines Skandals. Der 74-jährige machte einige Fotos mit Paparazzi und verkaufte die für großes Geld.

Meghans Halbschwester Samantha, die mehrmals viel Negatives über Meghan Markle erzählte, versuchte, ihren Vater zu beschützen.

Quelle: Flickr

Werbung

Obwohl Thomas Markle vor Kurzem einen Herzinfarkt erlebt hatte, erzählte er in einem Interview mit TMZ, dass er vielleicht doch die Veranstaltung nicht verpassen wird.

„Ich hasse die Idee davon, eins der größten Momente in der Geschichte zu verpassen, ich will meine Tochter zum Altar führen. Das ist ein historischer Moment. Ich will ein Teil der Geschichte sein.“

Allerdings ist es fast ausgeschlossen, dass Thomas Markle die Hochzeit besucht.

Thomas Markle behauptet, dass er den Herzinfarkt angeblich wegen des offenen Briefes seines Sohnes, Thomas Markle Jr., hatte. Der Letztere empfahl Prinzen Harry, Meghan Markle nicht zu heiraten.

Es ist kein Wunder, dass weder Halbbruder noch Halbschwester von Meghan Markle zu der Hochzeit eingeladen wurden. Es gibt nur ein Familienmitglied, das die Hochzeit sicher besuchen wird, die Mutter von Meghan Markle, die Harry bereits getroffen hatte.

Werbung