Meghan Markles Vater wird am Herzen operiert werden und wird die königliche Hochzeit nicht besuchen

16. Mai 2018
13:05
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Thomas Markle hatte angegeben, dass er die Hochzeit seiner Tochter nicht besuchen würde wegen der gestellten Fotos, die er gemacht hatte.

Werbung

Aber Meghan Markle hat ihm widersprochen und ihn gebeten zu kommen. Am 15. Mai 2018 hatte er beschlossen, die Hochzeit zu besuchen, obwohl er am 14. Mai 2018 Schmerzen in der Brust bekommen hatte, wie TMZ berichtete. Leider wird er am 16. Mai 2018 eine Operation am Herz haben, die es ihm unmöglich macht, die Hochzeit zu besuchen.

Am Montag hat Thomas Markle, 73, verraten, dass er seine Tochter, Meghan Markle, nicht am Samstag vor den Altar führen wird. Er hat die Entscheidung getroffen, nachdem er in einen Skandal verwickelt war, nachdem er einige gestellte Fotos von sich selbst an eine Agentur verkauft hatte.

Thomas hatte beschlossen, nicht zur Hochzeit zu gehen, weil er sagte, dass er nicht wollte, dass er die königliche Familie oder seine Tochter blamiert. Am Dienstag hatte der Vater der Braut seine Meinung geändert, nachdem er Nachrichten von Meghan erhalten hätte, die aussagten, dass sie ihn lieben würde und sich Sorgen um seine Gesundheit machte.

Werbung
Werbung

Obwohl er am Montag Schmerzen in der Brust hatte, wollte er die Hochzeit besuchen. Er wies sich später am Dienstag selbst in ein Krankenhaus ein und es wurden einige Tests gemacht, die ergaben, dass er operiert werden muss.

In der letzten Woche erlitt Thomas einen Herzinfarkt. Die Operation sollte am Mittwoch um 7:30 Uhr erfolgen.

„Sie [die Ärzte] werden eingreifen und eine Blockade säubern, Schäden reparieren und einen Stent einsetzen, wo er gebraucht wird“, sagte Thomas Markle, zitiert von TMZ.

Trotz der Operation hatte der Vater von Meghan gehofft, dass er aus dem Krankenhaus entlassen werden könnte und nach England reisen könnte, um seine Tochter vor den Altar zu führen.

Aber die Schwere seiner Kondition wird dies unmöglich machen. Es scheint, als hätte der Herzinfarkt schwere Schäden verursacht.

Werbung