Eine Mutter behauptet eine heilende Methode für Autismus gefunden zu haben

03. Mai 2018
06:44
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Nun teilt die Mutter die heilende Methode mit der ganzen Welt.

Werbung

Dem Bericht von „Beliefnet“ zufolge wurde bei dem Sohn von Olga Valjajeva Autismus festgestellt. Doch vor kurzem konnte ein Psychologe diese Krankheit heilen. Nun teilt die glückliche Mutter die simple Methode mit der ganzen Welt.

Als Olga Valjajeva herausfand, dass ihr Sohn Autismus hat, versuchte sie ihm die nötige Liebe und Unterstützung zu geben, die sie nur konnte.

Doch eines Tages fand sie eine Klinik in England die die Krankheit heilen konnte. Es ging um eine besondere Methode, die nicht weit verbreitet ist. Sofort beschloss sie mit ihrem Sohn dahin zu fahren.

Dort wurde der Mutter vermittelt, wie sie die Krankheit heilen kann. Jede Nacht, kurz nachdem ihr Sohn einschlief, musste die Mutter liebevolle Worte, wie „Ich liebe dich; du bist der beste Sohn der Welt; ich bin so stolz auf dich; ich bin so froh, dass du mein Sohn bist“ zu ihrem Sohn sagen.

Werbung
Werbung

Nach einigen Monaten der Therapie wurden mehrere Kinder mit Autismus miteinander verglichen. Der Unterschied von Kindern, deren Mütter diese Methode angewendet haben, zu Kindern, deren Mütter es nicht gemacht haben, war sehr bemerkbar.

Die Experten sind stark davon überzeugt, dass die Liebe eine unglaubliche heilende Wirkung hat, denn Liebe ist ein dynamischer Tanz zwischen Oxytocin und Vasopressin, die beide wichtig für die mentale Gesundheit sind. So können mentale Störungen wie Autismus mit liebevollen Berührungen und Umgang, liebenden Worten geheilt werden.

Aber nicht nur seelische Wunden können mithilfe von Liebe geheilt werden. Auch bei bestimmten Verletzungen kann man der Liebe eine heilende Wirkung zusprechen: Bei verletzter Haut, wie Verbrennungen; dem Herzen, wie bei Herzinfarkten; den Knochen, wie Osteoporose.

Die heilende Wirkung der Liebe zeigt sich also nicht nur bei psychischen Wunden wie Trauer, sondern auch bei physischen Wunden. Aber auch bei erhöhtem Stress greift das Hormon und hilft uns, diesen besser zu verarbeiten. Wir sehen, Liebe heilt wirklich.

Werbung