„The Biggest Loser“: So sieht der Gewinner Saki ohne T-Shirt aus

Die vier Finalisten von „The Biggest Loser“, einer Sendung im Fernsehen, habe insgesamt 270 Kilogramm abgenommen.

Sogar der Gewinner Saki hat allein 94,5 Kilogramm abgenommen – wirklich unglaublich, dass er dies in den 6 Monaten, in denen die Show lief, geschafft hat. Seit dem 4. Februar 2018 konnten die Zuschauer in ihrem Fernsehen die Sat.1-Sendung „The Biggest Loser“ verfolgen, die damit in ihre 10. Staffel ging.

Wie Bunte berichtete, wurde jetzt das Finale gesendet. Für die Kilos, die verloren wurden, wurden dabei Rekorde aufgestellt.

Es stellte sich die Frage, ob die Finalisten Shirin, Benny, Christos und Saki es geschafft haben, den Rekord der Siegerin aus dem letzten Jahr zu brechen? Alexandra hat 2017 51,45 % ihres Gewichts abgenommen.

Sie hat sich damit buchstäblich in der Sendung halbiert.

Die Frau, Alexandra Gregus, hatte es mit der Abnahme von 103 auf 53 Kilo als erste Frau geschafft, zu den Siegern der Sendung zu werden. Die Zahnärztin Shirin fing mit 1,55 Meter Größe und 94,6 Kilogramm an.

Sie war dieses Mal die einzige Frau im Finale. Der Kandidat Benny hatte ebenfalls genug davon, dass er so dick war.

Er verabschiedete sich von seinen 165 Kilo und veränderte sich dadurch sehr. Der 23-jährige Kandidat Christos fing mit 179,4 Kilogramm an.

Saki aus Nürnberg hatte ebenfalls das Ziel, sein „Gewicht zu halbieren“. Er startete mit 188 Kilogramm und 1,88 Meter Körpergröße.

Der Sieger der Show wurde Saki, 40. Er hat in den sechs Monaten, die die Sendung umspannte, unfassbare 94,5 Kilogramm abgenommen. Damit hat er wirklich das Gewicht vom Anfang nahezu halbiert.

Dieser Verlust von Gewicht und Fett hat natürlich Spuren auf seinem Körper gezeigt.

„Hier habt ihr ein Bild 2 Tage vor dem Finale, wie meine Haut tatsächlich ausschaut. Schlabberhaut ist immer noch da“,

berichtete der Sieger unter dem ersten Bild, das er im Internet veröffentlichte, nachdem das Finale gesendet worden war.

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: