Über AM

03. Oktober 2018

Helmut Kohls Sohn Walter zog sich nach dem Tod seines Vaters aus der Öffentlichkeit zurück. Nun wurden seine Suizid-Versuche offenbart

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Den Berichten zufolge wollte er nach dem Suizid seiner Mutter Hannelore, die sich mit 68 das Leben nahm, Selbstmord begehen, doch wie er den nötigen Lebensmut fand erklärte er in einem seltenen Interview, die er nach dem Tod seines Vaters Helmut Kohl gab.

Wie bekannt ist, zog sich der Sohn von Helmut Kohl nach dem Tod seines Vaters weitgehend aus der Öffentlichkeit zurück. Allerdings machte er für einen Abend in Pfarrerkirche aus der „Viktor-Frankl-Reihe“ eine Ausnahme. Den Berichten zufolge erzählte Walter Kohl vor 200 Zuhörern wie ihn die Lehre seines Psychiaters, den KZ-Überlebenden Viktor Frankl aus einer tiefen Krise geholfen hat. Davon berichtete die „Passauer Neue Presse“.  

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Wie bekannt ist, arbeitete der älteste Sohn des Politikers eine Weile als Investmentbanker. Dabei waren die Zahlen seine Welt. Doch plötzlich kamen die CDU-Parteispendenaffäre und der Suizid seiner Mutter, die ihn stark mitgenommen haben. Doch damit nicht genug!

Wird geladen...

Werbung

Wegen der Spendenaffären sei er innerhalb einer kurzen Zeit wirtschaftlich ruiniert. Dazu kam auch die Scheidung von seiner ersten Frau. Wie er selbst verriet, nahm sein Leben in einer kurzen Zeit eine schreckliche Wendung ein.

Nach solchen Schicksalsschläge sah er keinen Sinn mehr zu leben und wollte sich kurzerhand das Leben nehmen. Doch dann begann er sich drei simple Fragen zu stellen, die ihn vor einem Suizid auch abgehalten haben. Er stellte sich dann die Fragen: „Will meine Mutter, dass ich lebe?“, „Will sie, dass ich etwas aus meinem Leben mache?“, „Warum machst Du es dann nicht“.

In einer kurzen Zeit lernte er seine zweite Frau kennen. Ihr verdankt er seine Genesung. Nun betreibt das Ehepaar eine Firma in der Automobilindustrie und Walter ist zusätzlich als Coach tätig.

 „Die Spielregeln des Lebens verlangen von uns nicht, dass wir um jeden Preis siegen, wohl aber, dass wir den Kampf niemals aufgeben“. Wie Walter Kohl verriet, sei die Suche nach dem inneren Frieden das Wichtigste im Leben.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung