Ein kleines Mädchen hatte Panikattacke im Flugzeug. Plötzlich gab ihr der Flugbegleiter einen „sonderbaren Trank“

18. Apr. 2018
16:24
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Das, was der Flugbegleiter machte, schockierte die Mutter, die davon in den sozialen Medien erzählte.

Werbung

Wie berichtet wurde, konnte Erika Jeorgean Swart ihre Tochter Gabby nicht mehr kontrollieren: Das Mädchen hatte Angst vor Fliegen. Garrick, der Flugbegleiter, half dem Mädchen mit einem Zaubertrank.

Swart war zuerst schockiert, dass Gabby einen Panikanfall hatte, weil sie zum ersten Mal mit einem Kind flog.

Gabby litt unter Diabetes. Angstzustand führte zum Ungleichgewicht in ihrem Blutzuckerspiegel. Swart flog mit drei Kindern, aber ihr Ehemann war nicht dabei. Es war ihr schwer, auf alle Kinder gleichzeitig aufzupassen. Deshalb mischte sich Garrick ein und gab Gabby einen Zaubertrank, um sie zu beruhigen.

Werbung

Swart machte einige Fotos davon und postete einen langen Beitrag auf der Seite von SouthWest Airline. In ihrem Beitrag erzählte sie alle Details über Garrick und bewunderte sein Benehmen. Eine ungewöhnliche Reaktion darauf, dass der Flugbegleiter dem Kind ein suspektes Getränk gibt.

Swart erwähnte, dass Garrick Gabby ablenken wollte. Er brachte ihr ein Glas Orangensaft und sagte, dass das ein Zaubertrank war.

Werbung

Der Saft half Gabby, ihren Blutzuckerspiegel in die Norm zu bringen. Außerdem scherzte Garrick die ganze Zeit mit Gabby, damit sie lacht. Während der Turbulenz hielt Gabby Garricks Hand, der dabei auf einem leeren Sitz saß. Er versprach dem Mädchen, dass er sie auf keinen Fall verlassen wird. Gabby fing an, dem Flugbegleiter zu vertrauen und sprach über ihre Schule und über ihre Liebe für Tiere mehr, als 30 Minuten.

Als das Flugzeug landete, war Gabby wieder ruhig. Alle Fluggäste applaudierten Garrick, da er auch in so einer schwierigen Situation ruhig blieb.

Werbung