Quelle:

Du sollst niemals versuchen, Ohrenschmalz mit einem Wattestäbchen zu entfernen

25. März 2018
09:19
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Hier sind die besten Wege, Ohrenschmalz zu entfernen.

Werbung

Ohrenschmalz ist eine natürliche Substanz, die in dem Ohrenkanal produziert wird. Sie schützt Ohren vor Bakterien, Insekten, Virussen und Pilzen.

Eigentlich muss man Ohrenschmalz nur in dem Fall entfernen, wenn es Ohren blockiert. Um seriöse Probleme zu vermeiden, brauchst Du nur diese einfachen Regeln kennen.

Auf keinen Fall Wattestäbchen oder Finger benutzen, weil das die Situation verschlechtern wird.

Quelle: Shutterstock

1. Kochsalzlösung.

Kochsalzäsung ist ein der besten Medikamente für diesen Zweck. Sie macht Ohrenschmalz weicher, so ist es einfacher, Ohrenschmalz zu entfernen. Man soll einen Teelöffel Salz in der Hälfte warmes Wassers auflösen, dann Wattebausch benutzen und 3-5 Minuten im Ohr stecken lassen.

Werbung

2. Olivenöl

Olivenöl hilft auch, wenn zu viel Ohrenschmalz produziert wird. Außerdem ist Olivenöl antiseptisch und tötet alle Bakterien. Man muss ein wenig Olivenöl aufwärmen und mit einer Pipette 2-3 Tropfen in Ohre tropfen. 10 Minuten warten, bis Ohrenschmalz weich wird.

Quelle: Shutterstock

3. Mandelöl.

Mandelöl hilft auch, Ohrenschmalz sorgfältig zu entfernen. Mit einer Pipette 4-5 Tropfen in das Ohr tropfen und 10-15 Minuten warten.

4. Wasserstoffperoxide.

Werbung

Da Wasserstoffperoxide leicht sprudelt, kann sie effizient Ohrenschmalz entfernen. Dank den antibakteriellen Eigenschaften, wird es auch leichter sein, alle Virusse zu töten. Einfach einen Teelöffel Wasserstoffperoxide mit einem Teelöffel Wasser mischen. Mit einer Pipette in das kranke Ohr tropfen. 10 Minuten warten und dann ausfließen lassen.

5. Babyöl. Babyöl enthält schonende Substanzen. Deshalb lässt sich so Ohrenschmalz leicht entfernen. Mit einer Pipette 5 Tropfen Babyöl in das kranke Ohr tropfen. 5 Minuten warten und dann ausfließen lassen.

Werbung