logo
Quelle:

Das Gehirn einer 3-Jährigen tot, nachdem sie von ihrer Babysitterin geschlagen wurde

author
15. März 2018
17:44
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Hanna Wesche wurde von ihrer Kinderfrau geschlagen. Ihr Gehirn wurde für tot erklärt, jetzt kann die 3-jährige nur mit Lebenserhaltungssystemen leben

Werbung

Am 8. März 2018 brachte Hannas Vater, Jason, seine Tochter zu ihrer Kinderfrau, wie das immer gewöhnlich war.

Einige Minuten später rief Lindsay Partin, 35, 911 an und sagte, dass das Mädchen bewusstlos war.

Werbung

People berichtete, dass sie während des Gesprächs, das 13 Minuten dauerte, dem Operator sagte, dass Hannah „unerwartet ohnmächtig wurde“. Dieser Anruf zeigte auch, dass sich Partin angeblich Sorgen um das Mädchen machte, sie erzählte, wie sie sie liebte und dass alles in Ordnung sein wird.

Werbung

Als Jason erfuhr, was seiner Tochter passierte, kam er sofort zu Partins Haus. Sie telefonierte noch. Man konnte hören, wie der Vater Hannah sagte „für Vati“ einzuatmen.

Als die Polizei und der Rettungswagen kamen, stellte man fest, dass das Mädchen ohnmächtig war, kaum atmen konnte und blaue Flecken auf ihrem Körper hatte. Sie wurde sofort zu einem Lebenserhaltungssystem angeschlossen. Nach einigen Untersuchungen verstanden die Ärzte, dass ihr Gehirn tot war.

Werbung

Wie Jason sagte, glaubt man nicht, dass Hannah weiterleben wird.

Partin verteidigte ihre Version, dass Hannah auf den Fußboden in ihrer Garage fiel. Nach der weiteren Befragung bestätigte sie, die Kleine geschlagen zu haben.

Partin wurde verhaftet. Ihr wird Lebensgefährdung vorgeworfen, aber wenn Hannah stirbt, wird sich alles ändern.

Momentan beträgt die Kaution 30.000 Dollar. Die weiteren Sitzungen sind auf dem 15. März geplant. Weitere Details bleiben unbekannt.

Werbung