logo
Dale Kiefer-Perrault und Steve Kiefer | Quelle: Facebook/lovewhatreallymatters
Dale Kiefer-Perrault und Steve Kiefer | Quelle: Facebook/lovewhatreallymatters

Mann durchlief 24 Pflegeheime und wurde mit 33 Jahren adoptiert, nachdem seine neuen Eltern seine Lebensgeschichte gehört hatten

Maren Zimmermann
15. Aug. 2023
14:00
  • Ein Mann, der 24 Pflegefamilien durchlief, wurde schließlich mit 33 Jahren adoptiert, Jahre nachdem seine Adoptiveltern von seiner Lebensgeschichte erfahren hatten.
  • Michelle und Steve Kiefer hatten jung geheiratet und arbeiteten Vollzeit in einem Ministerium, als sie Dale kennenlernten und ein lebensveränderndes Gespräch führten.
Werbung

Bevor ein 33-jähriger Mann sein endgültiges Zuhause fand, durchlief er eine Reihe von Pflegefamilien. Als kleiner Junge lebte Dale in der Obhut von Großfamilienmitgliedern und musste unvorstellbare Misshandlungen jeglicher Art erdulden. Danach wurde er zum Mündel des Staates und kam in eine Pflegefamilie, wo er viele Jahre lang in verschiedenen Häusern lebte.

Als er 16 Jahre alt wurde, hatte Dale, erschöpft von den ständigen Umzügen, darum gebeten, in eine Übergangswohnung zu ziehen, wo er allein leben konnte. Zu dieser Zeit lernte Dales baldige Adoptivmutter ihn kennen. Als sie den gutmütigen Jugendlichen zum ersten Mal traf, war Michelle Kiefer nicht darauf vorbereitet, von Dales turbulenter Vorgeschichte und den Herausforderungen in seiner Vergangenheit zu erfahren.

Werbung

Wie Michelle und Steve Kiefer beschlossen, Dale in ihrer Familie willkommen zu heißen

Michelle und ihr Mann Steve Kiefer, die jung heirateten, arbeiteten Vollzeit in einem Ministerium. Das junge Paar musste sich auch um die Erziehung ihrer vier adoptierten Kinder kümmern, die alle unter vier Jahre alt waren. Als Michelle Dale zum ersten Mal traf und sich mit ihm unterhielt, schwärmte:

"Ich war nicht darauf vorbereitet, dass ein beiläufiges Gespräch, das damit begann, dass ich zu Dale sagte: 'Erzählen Sie mir etwas über sich', mich völlig umhauen würde (auf die beste Art und Weise) und buchstäblich den gesamten Verlauf meines Lebens verändern würde. Aber als ich da saß und ihm zuhörte, wusste ich, dass ich nie wieder dieselbe sein würde."

Nachdem Dale seine Geschichte erzählt hatte, konnte Michelle sich nicht vorstellen, in ein voll eingerichtetes Haus mit Zustellbetten zu gehen und den Teenager sich selbst zu überlassen. Während sie in den nächsten zwei Tagen weinte, schilderte Michelle, wie Gott durch sie wirkte und ihre vorgefassten Meinungen darüber, wie eine Familie aussehen sollte, änderte. Sie brachte auch ihre Ängste zum Ausdruck, einen zuvor missbrauchten jungen Mann in ihr sich auflösendes Zuhause zu bringen.

Werbung

Obwohl Michelle wusste, dass die Idee zweifellos Risiken und Herausforderungen mit sich bringen würde, war sie überzeugt, dass die Aufnahme von Dale ein Segen für sie und ihre Familie sein würde. In den folgenden Wochen traf sich Dale mit der Familie Kiefer zum Abendessen, was sich bald zu wochenlangen Besuchen ausweitete. Nach Aussage der Mutter hatte Dale keine Probleme, sich in die Familie einzufügen, und Michelle und Steve hatten das Gefühl, dass er dazugehörte:

"Er war von Anfang an einer von uns. Ich kann es nicht anders sagen."

Das Paar beschloss daraufhin, Dale einzuladen, in ihren Haushalt zu ziehen. Da der Teenager keine Bedenken hatte, verschwendeten Michelle und Steve keine Zeit damit, zu Dales Wohnung zu fahren und einige seiner Besitztümer zu holen. Obwohl der Übergang mit einigen Anpassungen verbunden war, war es für alle eine aufregende Zeit.

Werbung

In der Anfangsphase seines Einzugs erzählte Michelle, dass der verantwortungsbewusste und freundliche Jugendliche zunächst nichts anderes tun wollte, als sich den ganzen Tag um die Kinder des Paares zu kümmern. Erst als sie ihn dazu zwang, sich selbst zu erlauben, Spaß zu haben und seine Zeit als Jugendlicher zu genießen, fühlte sich Dale wohl genug, um all die üblichen Dinge zu tun, die für einen Teenager typisch sind.

Auch wenn die Aufnahme von Dale in die Familie im Großen und Ganzen angenehm war, musste er doch einige Zeit brauchen, um verletzende Erfahrungen aus der Vergangenheit zu verlernen. Michelle erinnerte sich daran, wie Dale einmal die Sperrstunde verpasst hatte, was sie dazu veranlasste, leicht mit ihm zu schimpfen, obwohl sie sich freute, dass er ein typisches Teenagerverhalten an den Tag legte. Dale packte daraufhin seine Koffer, weil er dachte, Michelle wolle, dass er geht, aber Michelle schickte ihn gleich wieder die Treppe hinauf, um auszupacken.

Nach 17 gemeinsamen Jahren wurde Dale am 29. Januar 2018 der Adoptivsohn von Michelle und Steve und änderte seinen Namen in Dale Kiefer-Perrault.

Werbung

Wie sich Dales Leben weiter veränderte, nachdem er von der Familie Kiefer aufgenommen wurde

Dale lebte nach seinem Einzug noch jahrelang bei der Familie Kiefer. In den folgenden Jahren machte Dale seinen Highschool-Abschluss, besuchte das College, ließ sich schließlich mit seiner Highschool-Liebe nieder und bekam zwei Kinder. Jahre später bekannte er sich zu seiner wahren sexuellen Identität und ließ sich von seiner Frau scheiden.

Im Laufe der Zeit entdeckte Michelle, dass Dale eine Fehldiagnose erhalten hatte und ihm die falschen Medikamente verschrieben worden waren. Nachdem jedoch die richtige psychische Störung diagnostiziert worden war: Komplexe PTBS, begann Dale eine stationäre Behandlung und nahm an einer Therapie teil, die ihm zu erheblichen Fortschritten verhalf. Auf seinem Heilungsweg lernte er seinen Partner Justin kennen, und die beiden heirateten 2015.

Obwohl Michelle von einer Phase berichtete, in der die Kommunikation zwischen Dale und der Familie abnahm, gab es immer wieder Momente der Einigkeit. Nachdem weitere Jahre vergangen waren, beschloss Michelles Tochter, sich per E-Mail an Dale zu wenden, den sie seit einiger Zeit nicht mehr gesehen hatten, und bald darauf kam es zu einem langen und dringend benötigten Telefonat zwischen ihm und Michelle.

Werbung

Nachdem Michelle und Steve wieder Kontakt zu Dale aufgenommen hatten, setzten sich die Eltern mit ihm und seinem Partner zusammen, um über die Adoption zu sprechen. Michelle sagte, dass dieses Thema bereits am Abend von Dales Highschool-Abschluss angesprochen worden war.

Nachdem sie ihren Wunsch geäußert hatten, ihn zu adoptieren, und erklärt hatten, dass er unabhängig von einem Dokument ihr Sohn bleiben würde, falls Dale sich gegen die Adoption entscheiden sollte, äußerte der inzwischen erwachsene Mann seinen lang erwarteten Wunsch, offiziell ihr Sohn zu werden.

Werbung

Nach 17 gemeinsamen Jahren wurde Dale am 29. Januar 2018 der Adoptivsohn von Michelle und Steve und änderte seinen Namen in Dale Kiefer-Perrault. Seine stolze Bärenmama Michelle verkündete:

"Mit 33 Jahren, nach einem Leben des Wartens, konnte Dale unseren Namen annehmen und auch seine Geburtsurkunde ersetzen. Nicht länger werden seine Eltern als 'Der Staat Florida' aufgeführt, sondern unsere Namen werden hinzugefügt."

Michelles letzte Worte zu der bedeutsamen Reise, die vor all den Jahren begann, als sie Dale als Teenager kennenlernte, drückten immense Dankbarkeit und das Privileg aus, Dales Mutter zu werden. Außerdem bezeichnete sie die Liebe als den Schlüssel, der es ihnen ermöglichte, Dale als ihr eigenes Kind zu akzeptieren und willkommen zu heißen.

Klicke hier, um eine ähnliche Geschichte zu lesen, die zeigt, dass man nie zu alt für eine Adoption ist.

Werbung
Werbung
info

AmoMama.de unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AmoMama.de setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AmoMama.de plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.

info

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

Ähnliche Neuigkeiten

5 Fälle, in denen die Geschenke die Feier völlig zum Erliegen gebracht haben

19. Februar 2024

Sohn findet heraus, dass sein Vater eine zweite Familie hat und stürmt in sein Büro - Story des Tages

30. Januar 2024

4 Geschichten aus dem wahren Leben über Väter, die sich weigerten, für die Hochzeit ihrer Kinder zu bezahlen

29. Februar 2024

4 Geschichten aus dem wahren Leben über Eltern, die ihre Kinder obdachlos zurückließen und sie Jahre später um einen Gefallen baten

25. Februar 2024

5 Prominente, die mit dem Tod ihres Partners konfrontiert waren und wie sie damit fertig wurden

01. April 2024

Sitcom-Legende heiratete den Mann, der ihr Schulschwarm war - Jahre später outete er sich als schwul

22. März 2024

Ein Teenager geht jeden Tag in dasselbe Café und sieht, dass der Barkeeper das Medaillon seiner vermissten Mutter trägt - Story des Tages

10. Januar 2024

Meine Schwägerin wollte unser Leben ruinieren - meine Frau und ich haben ihr stattdessen eine Lektion erteilt

19. Februar 2024

5 Fälle, in denen DNA-Tests das Leben einer Familie auf den Kopf gestellt haben

12. Februar 2024

5 Geschichten von Schwiegermüttern, deren seltsame Handlungen ihre Familien verblüfften

09. Februar 2024

Eine Flugänderung rettete meinen Vater

30. Januar 2024

Witwer findet endlich wieder Liebe, bis er bemerkt, dass seine Freundin sich so verändert, dass sie seiner verstorbenen Frau ähnelt

02. Januar 2024

"Er ist mein neuer Papa!" Mann kehrt von Geschäftsreise zurück und sieht seinen Sohn mit einem Fremden - Story des Tages

02. Februar 2024

Anspruchsvoller Teenager beschwert sich darüber, dass seine Eltern ein Erste-Klasse-Ticket für sein Kindermädchen gekauft haben - seine Mutter ist fassungslos

14. Dezember 2023