logo
Eine Frau umarmt einen weinenden Jungen. | Quelle: Shutterstock
Quelle: Eine Frau umarmt einen weinenden Jungen. | Quelle: Shutterstock

Niemand will Jungen adoptieren, außer der beste Freund seiner verstorbenen Mama - nach 13 Jahren taucht der biologische Vater auf - Story des Tages

Maren Zimmermann
12. Nov. 2022
17:40
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein Waisenjunge, der von allen gemieden wird, findet ein liebevolles Zuhause, nachdem er von der besten Freundin seiner verstorbenen Mutter adoptiert wurde. Doch 13 Jahre später wird seine Welt auf den Kopf gestellt, als sein leiblicher Vater auftaucht, um ihn von der Familie zu trennen, die ihn geliebt hat.

"Mein kleiner Junge... er ist zu unschuldig für diese grausame Welt, Carol. Du musst für ihn da sein, wenn ich nicht mehr da bin. Er braucht dich..."

Carols Gedanken kehrten zu diesen Worten zurück, als sie die Hand des kleinen Mike hielt, während seine Mutter unter dem frischen Erdhügel begraben wurde.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Vor drei Monaten war bei Jessica Krebs diagnostiziert worden. Stadium 4, hatten die Ärzte gesagt. Carol hätte nie gedacht, dass die dunklen Tränensäcke unter Jessicas Augen und ihre ständigen Schwächeanfälle Anzeichen für eine unheilbare Krankheit waren.

Die schreckliche Nachricht zerriss Carol innerlich. Nicht nur, weil Jessica ihre beste Freundin war, sondern auch, weil sie einen siebenjährigen Sohn, Mike, hatte, für den seine Mutter alles war...

Carol und Jessica waren beste Freundinnen und alleinerziehende Mütter, die sich gegenseitig unterstützten. Bevor sie in den Himmel aufbrach, hatte Jessica Carol um ein Versprechen gebeten: Sie wollte sich um ihren kleinen Sohn kümmern.

Jessica wusste, dass Mike nach ihrem Tod ein "Waisenkind" sein würde, denn sein Vater hatte sie vor langer Zeit im Stich gelassen. Ihm war es egal, ob Mike noch lebte oder schon tot war. Aber Carol kümmerte sich um ihren Sohn. Er war ihr Leben. Ihr Ein und Alles.

Und Carol würde niemals das Versprechen ihrer besten Freundin brechen. Obwohl sie selbst vier Kinder hatte und sie nach dem Tod ihres Mannes alleine großzog, adoptierte sie Mike.

"Wenn ich vier Seelen Liebe geben kann, kann ich auch einen Waisenjungen lieben. Und er ist nicht irgendein Kind... er ist das Kind meiner besten Freundin", dachte sie, als sie die Adoptionspapiere unterschrieb.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Monate später wurde der kleine Mike ein Teil von Carols liebevollem Zuhause. Leider weigerten sich seine Verwandten, sich um ihn zu kümmern, und niemand kam, um ihn bei sich aufzunehmen. Aber wer kümmerte sich schon um sie?

Carol adoptierte Mike und schenkte ihm ein liebevolles Zuhause. An dem Tag, als Mike ihre Mama anrief, besuchte Carol Jessicas Grab und weinte stundenlang und erzählte ihr, wie der kleine Junge sie schließlich als Mutter akzeptierte.

"Er ist ein wunderbarer Junge, Jess", schluchzte Carol. "Wenn das Schicksal nur nicht so grausam zu dieser armen Seele gewesen wäre und dich weggenommen hätte ... Aber ich verspreche, immer mein Bestes für ihn zu tun ..."

Dann legte Carol den frischen Rosenstrauß, den sie für ihre beste Freundin gekauft hatte, auf den Tisch und sagte ihr, dass sie sie bald wiedersehen würde.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Obwohl Carol Mike adoptiert und als Teil ihres Versprechens an Jessica aufgenommen hatte, war es schwierig für sie, fünf Kinder aufzuziehen. Sie arbeitete in drei Jobs, nahm die Hilfe ihrer Nachbarn in Anspruch, um sich um ihre Kinder zu kümmern, und an manchen Tagen war es so schwer, dass sie sich aus dem Bett quälen musste.

Das Geld war knapp und die Probleme schienen kein Ende zu nehmen, aber Carols Zuhause war auch erfüllt von der Liebe ihrer fünf kleinen Kinder, deren Lachen und lächelnde Gesichter ihre Sorgen im Handumdrehen wegwischten. Doch 13 Jahre später wurde Carols Glück erschüttert, als ein Mann vor ihrer Tür stand.

"Hallo, ich nehme an, du bist Carol. Ich bin Jeff, Mikes Vater, und ich bin hier, um ihn nach Hause zu bringen, wenn er das möchte", sagte er, und Carols Herz sank zu Boden.

"Das kannst du nicht tun!", rief sie. "Ich - ich habe ihn adoptiert. Er ist mein Sohn..."

Das Herz einer Mutter kann die Gefahren um ihr Kind herum wahrnehmen.

"Ich habe mich mit Mike in Verbindung gesetzt, Carol... Er wollte mich sehen, und ich konnte meinem Sohn nicht Nein sagen. Darf ich reinkommen?"

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Carol hatte von dem Moment an, als sie Jeff traf, das Gefühl, dass etwas nicht stimmte, aber sie konnte es nicht genau benennen.

Aus Höflichkeit ließ sie ihn eintreten und rief Mike. "Mike, Schatz!", rief sie. "Jemand ist hier für dich ...."

"Vater!" Mike rannte auf ihn zu und umarmte ihn. "Du hast dir Zeit genommen, mich zu besuchen, Vater. Danke für deinen Besuch! Mama, mein Vater hat mich auf Facebook kontaktiert... Ich weiß, meine Mutter und mein Vater waren nicht zusammen, aber ich war so froh, dass er mich kontaktiert hat."

"Für dich tue ich alles, mein Sohn..." sagte Jeff mit einem Lächeln, und das ärgerte Carol. Ihr Herz sagte ihr, dass mit Jeff etwas nicht stimmte. Aber was genau?

In dieser Nacht durchsuchte Carol Jessicas Sachen in der Abstellkammer, in der Hoffnung, etwas über Jeff zu finden. Leider fand sie nichts über ihn, und ihr Herz sank. Sie dachte, dass sie vielleicht zu beschützend gegenüber Mike war und deshalb an Jeff zweifelte.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Doch gerade als sie den Lagerraum verlassen wollte, fiel eine Kiste aus dem Regal und verschüttete ein Tagebuch und ein paar andere Gegenstände auf den Boden.

Als Carol die Sachen wieder einsammelte und in die Kiste legte, stellte sie fest, dass das Tagebuch Jessica gehörte. Jessica hatte es für Mike geschrieben, und die Einträge darin rührten Carol zu Tränen.

"Du hast vielleicht Fragen dazu, warum sich deine Mutter und dein Vater getrennt haben, als du ein Kind warst, Mike. Deshalb schreibe ich dir das heute... Der Name deines Vaters ist Jeff. Er ist ein schrecklicher Mann, Schatz. Er kommt dir vielleicht nett vor, aber du solltest ihn nie an dich heranlassen.

"Wenn ich nicht für dich da bin, ist die einzige Person, der du vertrauen solltest, Carol, Mike. Dein verstorbener Großvater hat dir eine Million Dollar vererbt. Solange Jeff nichts davon erfährt, sind wir sicher. Aber wenn er es jemals herausfindet, wird er versuchen, dir nahe zu kommen. Fall nicht auf seine Worte herein. Bitte...

"Die Kontaktdaten des Anwalts deines Großvaters stehen auf der letzten Seite. Er lebt in einem anderen Bundesland und kann dich vielleicht nicht rechtzeitig erreichen. In diesem Fall solltest du dich mit ihm in Verbindung setzen, sobald du 18 bist...Ich liebe dich, Schatz."

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Als Carol an diesem Abend die Tagebuchseiten durchblätterte, verstand sie, warum ihr Herz sie vor Jeff gewarnt hatte. Er war ein Betrüger. Er muss von der Erbschaft erfahren haben!

Am nächsten Morgen rief Carol den Anwalt an und erfuhr, dass er Jeff kontaktiert hatte, da er Jessica nicht erreichen konnte. Er hatte keine Ahnung, dass Jessica nicht mehr am Leben war.

Carol ging direkt zu Mikes Zimmer und weckte ihn. "Schatz, es tut mir leid", weinte sie und umarmte ihn. "Es tut mir leid, dass ich das tue, aber du musst das sehen....".

"Mama, was ist denn los?" fragte Mike und rieb sich die Augen.

Als Carol ihm alles erzählte, war er schockiert. "Das ist nicht wahr, Mama! Das ist eine Lüge. Bitte sag mir, dass das alles eine Lüge ist. Vater und ich haben uns nach so langer Zeit getroffen. Selbst nachdem Mama und er nicht mehr zusammen waren, habe ich mir nachts seine Bilder angesehen und gehofft, ihn eines Tages zu treffen... Bitte sag mir..."

"Es tut mir leid, Schatz...", war alles, was Carol sagen konnte.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Mike fiel es immer noch schwer zu glauben, was Carol gesagt hatte, also schmiedete er einen Plan...

"Vater", sagte er beim Frühstück zu Jeff. "Weißt du etwas über das Erbe, das Opa Mama hinterlassen hat? Mama hat es offenbar Carol hinterlassen. Wie konnte sie nur?", log er.

Jeff war für ein paar Tage bei Mike und Carol untergebracht, weil Mike darauf bestanden hatte.

Jeff sah ihn schockiert an. "Wie - wie bist du dir so sicher, Kumpel?"

"Du weißt also davon... Bist du deshalb hier?", fragte er unverblümt.

In diesem Moment fiel Jeffs Maske ab. "Deine Mutter war schon immer nutzlos! Was für eine Verschwendung!", schrie er.

Damit warf Jeff den Frühstücksteller auf den Boden und wollte gerade gehen. Aber Carol hatte eine Überraschung für ihn.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Zwei Polizisten kamen am frühen Morgen und verhafteten Jeff.

Es tat Carol leid, dass Mike das alles durchmachen musste, aber sie war stolz auf sich, dass sie ihn vor seinem Vater gerettet hatte. Auch Jessica wollte das Gleiche: Mike vor Jeff beschützen.

"Solange ich lebe, wird Mike nie in Gefahr sein, Jess. Das ist ein Versprechen..." flüsterte Carol und erinnerte sich an ihren besten Freund, als die Polizisten Jeff abführten.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Das Herz einer Mutter kann die Gefahren um ihr Kind herum wahrnehmen. Carols Herz sagte ihr, dass etwas mit Jeff nicht stimmte, und sie hatte Recht. Zum Glück konnte sie Mike vor ihm retten.
  • Manchmal werden Fremde zur Familie und Familienmitglieder zu Fremden. Carol liebte Jessica und Mike mehr als Jessicas eigene Familie und gab Mike nach Jessicas Tod ein liebevolles Zuhause.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Vielleicht erhellt sie ihren Tag und inspiriert sie.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die über einen armen, verwitweten Hausmeister, der ein ausgesetztes Baby adoptierte, das er auf der Landebahn gefunden hatte, und dessen leibliche Mama an ihrem 18. Geburtstag auftauchte und sie zurückforderte.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Ähnliche Neuigkeiten

Meine Kinder ließen mich an meinem 86. Geburtstag im Stich, nachdem sie am Vortag einen Brief von unbekannter Frau erhalten haben - Story des Tages

24. Juli 2022

Junge eilt zum Haus einer alten Dame, nachdem er zufällig ihre Hilferufe über das Münztelefon gehört hat - Story des Tages

10. August 2022

Kleiner Sohn führt verwitwete Mama zum Traualtar, überreicht ihr Schachtel mit Aufschrift: “Papa wollte, dass du das jetzt öffnest” – Story des Tages

26. September 2022

Mädchen wurde von 15 Familien abgelehnt, wird von alleinerziehendem Vater adoptiert. Später erfährt er, dass sie Millionärin ist - Story des Tages

14. September 2022

Mädchen nimmt verlassenen kleinen Jungen mit nach Hause, Jahre später erfährt sie vom Anwalt, dass er 2,7 Millionen Euro geerbt hat - Story des Tages

08. September 2022

Arme Lehrerin wird von der Schule gefeuert, Stunden später holt ein SUV sie ab und bringt sie zu einem Privatjet - Story des Tages

23. Juli 2022

Armeeveteran kauft Blumen für bettelnden Jungen, später findet er diesen Blumenstrauß auf dem Grab eines Geliebten – Story des Tages

10. Oktober 2022

Junger Fremder kümmert sich um altes Ehepaar; Frau bemerkt, dass er das gleiche Muttermal hat wie sie – Story des Tages

20. Juli 2022

Trauernde Mutter findet 3 Jahre nach seinem Tod die Abschiedsnotiz ihres Sohnes und eilt in ein Kinderheim – Story des Tages

04. November 2022

Armer verwitweter Hausmeister adoptiert auf dem Laufsteg gefundenes Baby; ihre Mutter taucht an ihrem 18. Geburtstag auf – Story des Tages

22. September 2022

Der Hausmeister des Flughafens gibt dem verlorenen Jungen sein Sandwich: "Rette meine Mami vor dem Monster", fleht der Junge ihn an - Story des Tages

06. November 2022

Mädchen, das sich für ihren Vater schämt, versteckt ihn vor allen; eines Tages kommen ihre Klassenkameraden zu ihm – Story des Tages

02. August 2022

Mann adoptiert Zwillinge mit Down-Syndrom und erfährt, dass sie mit 18 Jahren Millionäre sein werden - Story des Tages

06. November 2022

Blinder hält die Hand seiner Frau während der Entbindung, bittet um einen DNA-Test nach der Geburt der Zwillinge – Story des Tages

14. Oktober 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited