logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Fünffache Mutter und Witwe kauft einem alten Mann etwas zu essen und erhält nach einer Weile ein neues Fahrzeug als Geschenk – Story des Tages

Edita Mesic
28. Juni 2022
18:20
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Als Amandas Ehemann starb, musste sie mehrere Jobs annehmen, um über die Runden zu kommen, doch sie hatte weiterhin Schwierigkeiten. Trotz ihrer Kämpfe begann sie, einem älteren Mann in ihrer Nachbarschaft zu helfen, der nicht viel hatte. Eines Tages stand zu ihrer großen Überraschung ein seltsames Fahrzeug vor ihrer Haustür.

Amandas Ehemann Mark war vor ein paar Jahren an einem plötzlichen Herzinfarkt gestorben. Als Hausfrau mit fünf Kindern musste sie mehrere Jobs annehmen, um über die Runden zu kommen. Leider musste sie auch in ein billigeres Viertel in Pennsylvania ziehen, wo sie sich die Miete für ein bescheidenes Haus leisten konnte.

Es war nicht ideal, besonders weil ihre Kinder viel teilen mussten. Aber es war das Beste, was sie für sie tun konnte. Glücklicherweise waren einige der Kinder schon groß genug, um die Situation zu verstehen und so erklärten sie sich freiwillig bereit, auf die jüngeren Kinder aufzupassen.

Amanda fühlte sich deswegen immer schrecklich. Sie wollte nicht, dass ihre Kinder ihre Jugend für die Familie opfern, aber sie konnte nichts tun, besonders, da sie drei Jobs hatte.

Vormittags putzte sie ein Haus in einem wohlhabenden Viertel und arbeitete den Rest des Nachmittags als Kassiererin im Supermarkt. Sie hatte nachts einen Teilzeitjob im Minimarkt der Tankstelle. Jeden Abend fühlten sich ihre Beine wie Wackelpudding an, wenn sie nach Hause kam, und die meisten Kinder schliefen zu diesem Zeitpunkt bereits. Sie vermisste sie und wünschte, sie könnten mehr Zeit miteinander verbringen.

Eines Tages verabschiedete sich Amanda an der Tür von ihren Kindern, die für die Schule bereit waren, als sie alle geschockt stehen blieben. "Mama! Was ist das?", fragte Mira. Sie sah, wie der Mund ihrer Tochter offen stand und ihr Finger auf etwas zeigte.

Ihre älteste Tochter Mira sagte, sie würde helfen, Geld für ein Auto zu sparen. Die Kinder fuhren mit dem Schulbus zur und von der Schule, aber Mira sagte, dass ein Fahrzeug dank Liefer-Apps und dergleichen eine Einnahmequelle für sie sein könnte. Die junge Teenagerin war fast 15 und konnte nicht selbstständig fahren, aber sie arbeitete im örtlichen Kino, um auszuhelfen.

Amandas Zweitälteste, Gia, kümmerte sich nach der Schule um die Kinder. Sie war 13 und kochte, badete sie und half ihnen bei den Hausaufgaben. Amanda hoffte, dass sie eines Tages all ihre Opfer zurückzahlen könnte, aber im Moment war dies ihr Leben.

***

Am Mittag ging Amanda zum Supermarkt, um dort ihre Schicht zu arbeiten, als sie einen älteren Mann sah, der auf das Fenster der Bäckerei nebenan starrte. Der Geruch von frisch gebackenem Brot lag in der Luft, und im Schaufenster waren die köstlichsten Leckereien ausgestellt. Der Mann seufzte jedoch nur und schlenderte davon.

Der ältere Mann seufzte und ging von der Bäckerei weg, aber Amanda konnte ihn nicht so gehen lassen. | Quelle: Pexels

Der ältere Mann seufzte und ging von der Bäckerei weg, aber Amanda konnte ihn nicht so gehen lassen. | Quelle: Pexels

Amanda fühlte aus unbekannten Gründen Mitleid und hielt den Mann an. "Hey! Ich glaube, ich habe Sie schon einmal im Laden gesehen", sagte sie und begrüßte den Mann.

"Ja, natürlich, junge Dame. Sie arbeiten an der Kasse, nicht wahr? Schön, Sie zu sehen", sagte der ältere Mann, neigte seinen Hut und wollte weggehen.

"Warten Sie. Brauchen Sie etwas? Ich muss zugeben, dass ich Ihren Blick in die Bäckerei gesehen habe", sagte Amanda und lächelte freundlich.

"Nun, junge Dame. Ehrlich gesagt, diesen Monat hat es ein Loch in mein Dach geschlagen, und ich musste meine gesamte Monatsrente dafür ausgeben. Ich habe nicht viel Geld für Leckereien oder Lebensmittel. Aber der Geruch aus der Bäckerei hat mich dazu gebracht, anzuhalten und zu starren. Es gibt nichts Besseres als Oregano und Parmesanbrot, um mir das Wasser im Mund zusammenlaufen zu lassen", sagte er und lachte. "Aber ich weiß nicht, wann ich wieder etwas davon kaufen kann. Jeden Monat steigen die Preise und mein Geld scheint sich in Luft aufzulösen."

Sie kaufte ihm das berühmte Brot, von dem er schwärmte, und sagte, es sei ihre gute Tat für heute. | Quelle: Pexels

Sie kaufte ihm das berühmte Brot, von dem er schwärmte, und sagte, es sei ihre gute Tat für heute. | Quelle: Pexels

Amanda schürzte die Lippen und sagte ihm, er solle warten. Sie eilte zu "Paco's Bäckerei" und kaufte das berühmte Oregano-Parmesan-Brot, das die ganze Nachbarschaft verehrte. Es war ziemlich teuer im Vergleich zu dem, was man woanders bekommen konnte, aber es war jeden Cent wert. Sie wusste, dass der Kauf ihren Finanzen schaden würde, aber der Ausdruck auf dem Gesicht des älteren Mannes zerrte an ihrem Herzen.

"Bitte schön", zwitscherte sie und reichte ihm die Tüte, als sie die Bäckerei verließ.

"Ich kann das nicht akzeptieren", versuchte er abzuwehren, aber Amanda bestand darauf.

"Bitte lassen Sie mich heute etwas Nettes für jemanden tun. Wir sollten alle freundlicher zueinander sein", fuhr sie fort und gab ihm die Tüte. "Ich bin übrigens Amanda. Sie finden mich nachmittags im Laden. Tatsächlich beginnt meine Schicht gleich. Bis bald!"

"Danke! Mein Name ist Hector!", rief der ältere Mann und sie winkte ihm zum Abschied zu, während sie zum Laden rannte, weil sie nach dieser Begegnung etwas spät dran war, doch sie verbrachte den Rest des Tages glücklich.

In den folgenden Tagen traf Amanda Hector täglich und brachte ihm etwas zu essen. Abends, wenn sie das Mittagessen für den nächsten Tag für sich und die Kinder zubereitete, machte sie auch etwas für den älteren Mann. Er war ihm unglaublich peinlich, jedoch akzeptierte er es, was sie glauben ließ, dass er wirklich in Not war.

In ihrer Einfahrt stand ein Wagen, und sie hatten keine Ahnung, was los war. | Quelle: Pexels

In ihrer Einfahrt stand ein Wagen, und sie hatten keine Ahnung, was los war. | Quelle: Pexels

Schließlich wurden sie Freunde und er bot ihr sogar an, auf ihre Kinder aufzupassen, wenn sie es jemals brauchte, was ein willkommenes Angebot war, weil ihre Ältesten eine Pause gebrauchen konnten. Hector wohnte in der Nähe ihres Hauses, und das war praktisch.

Aber eines Tages verabschiedete sich Amanda an der Tür von den Kindern, die für die Schule bereit waren, als sie alle schockiert stehen blieben. "Mama! Was ist das?", fragte Mira. Sie sah den offenen Mund ihrer Tochter und ihr Finger zeigte auf etwas.

In ihrer Einfahrt stand ein nagelneuer Lieferwagen. "Oh, es muss ein Lieferbote sein", sagte sie und drängte ihre Kinder, da es an der Zeit war, sich auf den Weg zu der Bushaltestelle zu machen.

"Nein, Mama. Er ist geparkt und sieht aus, als ob er neu wäre!" , fügte Gia hinzu, während die anderen Kinder aufgeregt starrten.

"Ich weiß nicht, warum er dort steht. Vielleicht konnte der Nachbar nirgendwo anders parken", sagte Amanda. Als sie sich umsah, bemerkte sie viele freie Parkplätze. Es machte keinen Sinn, dass jemand vor ihrem Haus parkte. Plötzlich tauchte Hector hinter dem Lieferwagen auf.

"Überraschung", sagte er.

"Was?", fragte sie verwirrt.

Hector tauchte hinter dem Lieferwagen auf und erklärte, was los war. | Quelle: Pexels

Hector tauchte hinter dem Lieferwagen auf und erklärte, was los war. | Quelle: Pexels

"Das ist deiner!", offenbarte er und lächelte. Die Kinder jubelten vor Freude und berührten den Van überall. Aber Amanda konnte es immer noch nicht glauben.

"Hector, woher hast du das Geld für so etwas?", fragte sie besorgt, dass er etwas Verrücktes getan hatte.

"Amanda, du bist meine Freundin geworden und hast mich ohne Fragen in deine Familie aufgenommen. Das kann ich nie zurückzahlen, aber ich hatte eine alte Uhr. Sie gehörte meinem Großvater, der sie nach dem Krieg aus Deutschland mitgebracht hatte und sie war etwas wert", sagte er und klopfte ihr sanft auf die Schulter.

"Ich kann das nicht annehmen. Das Geld könnte dir wirklich helfen", lehnte sie ab, während sich ihr Gesicht besorgt verzog.

"Mira hat mir von dem Auto erzählt, das sie kaufen wollte und wie Lieferungen und dergleichen deiner Familie mehr helfen könnten als deine derzeitigen Jobs. Ich musste es dir irgendwie zurückzahlen", beharrte Hector mit seinem Grinsen.

Sie redeten eine Weile darüber hin und her, bis Mira mit einem Lächeln herüberkam. "Mama, du könntest vielleicht ein oder zwei deiner Jobs kündigen und dem mehr Zeit widmen. Du könntest jetzt mehr Zeit zu Hause verbringen!"

Sie nahm den Van an, weil ihre Kinder es verdient hatten, ihre Mutter öfter zu Hause zu haben. | Quelle: Pexels

Sie nahm den Van an, weil ihre Kinder es verdient hatten, ihre Mutter öfter zu Hause zu haben. | Quelle: Pexels

Als Amanda in das hoffnungsvolle Gesicht ihrer Tochter blickte, wurde ihr klar, wie sehr sie sie öfter in der Nähe brauchten. Sie umarmte Hector fest und dankte ihm für diese Geste und all seine Hilfe, obwohl sie nie eine Gegenleistung verlangt hatte.

Bald meldete sich Amanda bei Liefer-Apps an und verdiente später anständiges Geld. Einige der Kinder begleiteten sie den ganzen Tag während der Lieferungen, und zum Abendessen war sie immer zu Hause.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Ein zufälliger Akt der Freundlichkeit kann das Leben eines Menschen verändern. Amanda beschloss, dem armen älteren Mann etwas aus der Bäckerei zu holen, und er wurde ein Teil ihres Lebens. Dann erwiderte er ihre Freundlichkeit mit einer großen Geste.
  • Alle müssen besser miteinander umgehen. Die Zeiten sind für fast alle hart, und jemandem zu helfen, kann den Unterschied in der Welt ausmachen.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, könnte dir diese über eine Witwe gefallen, die einen alten Koffer entdeckt, den ihr verstorbener Ehemann versteckt hatte.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Ähnliche Neuigkeiten

Mutter von Fünflingen kann ihren Einkauf nicht bezahlen, Stimme hinter ihr sagt ‘Ihre Rechnung ist bereits bezahlt‘ – Story des Tages

05. März 2022

Kleines Mädchen im Waisenhaus wartet täglich mit Koffer vor der Tür auf den Vater, der versprochen hat, zurückzukehren - Story des Tages

26. März 2022

Jeden Tag geht der Hausmeister 2,5 Stunden zu Fuß, um zur Arbeit zu kommen, bis die Kollegen davon erfahren – Story des Tages

12. Mai 2022

Alter Mann sieht jeden Tag frische Blumen auf dem Grab seiner Frau und trifft dort eines Tages eine junge Frau - Story des Tages

20. März 2022

Alter Mann verspricht, in ihrem Lieblingscafé auf die Frau zu warten, die er liebt, und wartet auch nach fast 20 Jahren noch - Story des Tages

28. Mai 2022

Ältere Frau besucht frisches Grab ihres Mannes und sieht dort zwei kleine Kinder stehen – Story des Tages

02. Mai 2022

Frau sieht, wie ihr Mann mit einer Frau das Motel betritt und eine Stunde später erschöpft wieder herauskommt – Story des Tages

21. Juni 2022

Reicher Mann verspottet Veteran, der Spielzeug auf der Straße verkauft, bis er den Anhänger seines Bruders an seinem Hals bemerkt - Story des Tages

07. Mai 2022

Nachbarn verurteilen schwangere 50-Jährige hinter ihrem Rücken, bis sie den Namen des Vaters des Babys erfahren - Story des Tages

08. Mai 2022

Frau gibt ihr gesamtes Erspartes einem Obdachlosen und erhält dafür eine 2-Millionen-Euro-Villa - Story des Tages

07. Mai 2022

Stiefsohn wird von Adoptiveltern verspottet & seine Geschwister finden Briefe, die sie vor ihm versteckt haben - Story des Tages

27. März 2022

Alte Frau feiert Ostern allein, nachdem ihr Sohn herausgefunden hat, dass sie in einem Café abwäscht - Story des Tages

01. Mai 2022

Restaurantbesitzer gibt sich als Obdachloser aus, nachdem er gesehen hat, wie die Kellnerin die Reste entsorgt - Story des Tages

17. April 2022

Mann gibt letztes Geld in der Lotterie aus und verliert; bekommt 630.000 Euro für die Behandlung seines Sohnes am nächsten Tag – Story des Tages

24. Juni 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited