logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Nach 58 glücklichen Ehejahren sieht alter Mann seine Frau jeden Tag mit einem anderen Mann im Café – Story des Tages

Ankita Gulati
26. Mai 2022
17:30
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Lukas und Petra führten 60 Jahre lang die perfekte Ehe und stritten sich nie. Aber eines Tages sah er sie mit einem anderen Mann Kaffee trinken. Er folgte ihr am nächsten Tag, und dasselbe geschah. Als sie mit einem Blumenstrauß in ihrem Haus auftauchte, rief er sie heraus und etwas Schockierendes geschah.

Werbung

Lukas versuchte, durch die Straßen ihrer Heimatstadt in Stuttgart zu eilen. Er traf ein paar Freunde in einem Restaurant in der Nähe ihres Hauses. Sie waren alle über 80 Jahre alt, aber sie tranken immer noch Schnaps und redeten über das Leben. Seine Freunde wollten möglichst viel Zeit miteinander verbringen, bevor es zu spät war.

Er kam zu spät zu ihrem Treffen, und das Gehen mit einem Stock half nicht. Aber etwas ließ ihn aufhören. Er stand direkt vor einem Café, und seine Frau war drinnen. Das war jedoch nicht das Problem. Das Problem war, dass Petra mit einem anderen Mann zusammensaß, und Lukas konnte es nicht glauben.

Lukas konnte nicht glauben, was er im Café sah. | Quelle: Pexels

Werbung

Ihre Ehe hatte nie Probleme gehabt. Jahrelang hatten ihre Kinder und Enkelkinder mit ihrer Beziehung geprahlt und gehofft, ihnen nacheifern zu können. Aber jetzt dachte Lukas, dass alles gelogen war. Sie betrog ihn.

Petra zuckte bei seinem Schrei zusammen. Ihre Augen waren geweitet vor Schock, weil ihr Mann so etwas noch nie getan hatte, aber dann erkannte sie seine Worte und ihr Mund klappte auf.

Manche Kinder denken heutzutage, dass Freundschaften zwischen Männern und Frauen möglich sind, aber Lukas war aus einer anderen Generation. Das war absolut inakzeptabel, besonders weil Petra darüber gelogen hatte. Sie sagte, sie gehe in den Supermarkt, und hier trinke sie mit einem Fremden Kaffee, als wäre es egal.

Werbung

Lukas beschloss, nach Hause zurückzukehren und rief seine Freunde an, um ihnen mitzuteilen, dass er die Grippe hatte. Er konnte sie in seinem jetzigen Zustand nicht treffen. Er war zu wütend. Aber hoffentlich hatte seine Frau eine anständige Erklärung für das, was sie getan hatte.

Petra fing an, das Abendessen zu kochen, als wäre nichts passiert. | Quelle: Pexels

Werbung

Natürlich. Natürlich. Sie würde alles erklären. Wahrscheinlich war es ein Missverständnis. Alles würde perfekt werden, sagte sich Lukas den ganzen Nachmittag und wartete darauf, dass sie nach Hause kam.

Als seine Frau jedoch ankam, begrüßte sie ihn, als wäre nichts passiert. Als er sie fragte, was sie den ganzen Tag gemacht habe, runzelte sie die Stirn und sagte ihm, sie sei auf dem Markt und habe sich mit ihrer Nachbarin, Frau Clemens unterhalten.

Lukas konnte es nicht glauben. Sie hatte ihn angelogen. Es war das erste Mal, dass sie es tat. Oder war es? War ihre ganze Ehe ein Betrug? Hatte sie ihn schon einmal betrogen? Was sollte er jetzt tun? Sollte er sie zur Rede stellen?

Werbung

Aber Petra fing an zu kochen, als wäre nichts passiert, und Lukas war ratlos. Er beschloss, es für die Nacht so zu lassen und tat so, als wäre nichts passiert. Aber er hatte vor, ihr am nächsten Tag zu folgen.

***

Er folgte Petra eine Woche lang und dasselbe geschah. Sie traf denselben Mann, und er wusste nicht, wie er damit umgehen sollte. Aber seine Geduld ließ nach, besonders weil sie ständig darüber log.

"Wohin gehst du, Liebling?", fragte er Petra, als sie fast aus der Tür war. Es war Sonntag, und normalerweise hatte sie an diesem Tag nichts zu tun.

Werbung

Lukas sah sie wieder im Café und würde sie endlich zur Rede stellen. | Quelle: Pexels

Sie drehte sich um und schenkte ihm ein breites Lächeln. “Ich werde Linda sehen”, antwortete sie und sprach über ihre Tochter. “Wir müssen so viel nachholen. Bis später!”

Werbung

Lukas wartete eine Weile, nachdem sie gegangen war, dann ging er langsam zum Café. Wie immer hoffte er, dass sie nicht da sein würde, aber er lag falsch. Petra saß an derselben Stelle und sprach mit demselben Fremden wie gestern.

Er wollte hineinstürmen, aber er war noch nie ein streitsüchtiger Mensch gewesen. Deshalb kehrte er wie an den anderen Tagen nach Hause zurück und beschloss, in dieser Nacht endlich mit Petra zu sprechen.

Später am Nachmittag betrat Petra jedoch ihr Haus mit einem Blumenstrauß in der Hand, und etwas in Lukas Kopf explodierte.

"WAS HAST DU MIT EINEM UNBEKANNTEN MANN IM CAFÉ GEMACHT?", schrie er zum ersten Mal seit fast sechs Jahrzehnten seine Frau an.

Werbung

Petra zuckte bei seinem Schrei zusammen. Ihre Augen waren geweitet vor Schock, weil ihr Mann so etwas noch nie getan hatte, aber sie erkannte seine Worte und ihr Mund klappte auf.

Petra sagte ihm etwas, was er nie zu hören erwartet hatte. | Quelle: Pexels

Werbung

"Wovon redest du? Bist du mir gefolgt?", verlangte sie, stellte den Strauß auf einen Tisch in der Nähe und legte ihre Hände auf ihre Taille.

“Wechsle nicht das Thema, Petra! Hast du mich betrogen? Wie lange schon?”, bestand Lukas darauf. Seine Stimme war leiser, aber er war immer noch wütend und mit rotem Gesicht.

"Um Gottes willen, Lukas! Das würde ich niemals tun!"

"WER IST DER MANN?"

"DEIN BRUDER!"

"Was?", atmete Lukas überrascht auf. Mein Bruder? Das ist nicht möglich! Conrad hatte nach dem Vietnamkrieg aus seinem Leben verschwunden.

Werbung

Conrad war aus ihrem Leben verschwunden, nachdem er aus dem Krieg zurückgekehrt war. | Quelle: Pexels

“Ja, das war dein Bruder! Ich habe jahrelang versucht, ihn ausfindig zu machen! Endlich habe ich es geschafft, und ich habe versucht, ihn davon zu überzeugen, zurückzukommen und dich wiederzusehen. Endlich habe ich es geschafft. Wir wollten dich heute Nacht überraschen, du Spielverderber!", stritt Petra mit ihm. Sie war auch rot im Gesicht, aber nur, weil ihr Mann sie für fähig hielt, zu betrügen. "Oh, und ich habe die Blumen gekauft, damit unser Haus hübsch für ihn aussieht!"

Werbung

Lukas bat sie, mehr zu erklären, und sie tat es. Dann bat er um Vergebung und verhielt sich niedlich, damit sie lächelte. “Es tut mir so leid, meine Süße. Es war das erste Mal, dass ich dich bei einer Lüge erwischt habe. Ich muss zugeben, dass ich den Mann nicht richtig gesehen habe. Verzeihst du diesem dummen Ehemann?”

Petra wollte ihrem Mann nicht böse bleiben. Sie liebte ihn zu sehr. “Ich verzeihe dir, aber nur, weil dein Bruder in ein paar Stunden kommt. Ich muss das Abendessen vorbereiten, und du hilfst mir dabei!”

Er half ihr beim Kochen und bei den Vorbereitungen für ihren besonderen Abend. | Quelle: Pexels

Werbung

"Natürlich!", stimmte er sofort zu und sie machten sich an die Arbeit. Er konnte es kaum erwarten, sich wieder mit Conrad zu verbinden und ihn alles über sein Leben zu fragen. Aber vor allem konnte er nicht glauben, dass seine wundervolle Frau etwas geschafft hatte, was er für unmöglich gehalten hatte.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Es ist am besten, keine voreiligen Schlüsse zu ziehen, bevor du nach einer Erklärung fragst. Anstatt seine Frau anzuschreien, hätte Lukas Petra fragen sollen, was los sei.
  • Sag immer die Wahrheit. Petra hätte ihren Mann nicht über ihren Verbleib belügen sollen, auch wenn sie es in guter Absicht tat. Lügen führt immer zu Missverständnissen.
Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Es könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, könnte dir diese Geschichte über ein Paar gefallen, das sich nach 56 Jahren Ehe scheiden lässt, weil der Mann denkt, sie seien zu alt für Romantik.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung