logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Mann wird gefeuert, weil er behinderter Frau nach Caféschluss Essen brachte, am nächsten Tag sieht er ihr Foto im Büro seines Chefs - Story des Tages

Maren Zimmermann
14. Mai 2022
14:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein junger Lieferjunge wird von dem Restaurant, in dem er arbeitet, gefeuert, weil er nach Ladenschluss Essen für eine behinderte Frau zubereitet und ausgeliefert hat.

Werbung

Justin Gordon kam spät von seiner letzten Lieferung zurück. Als er das Restaurant betrat, waren alle anderen schon längst weg. Die Küche war sauber und leer und das Licht war aus.

Justin seufzte. Er wusste, dass sich Herr Kelso, der Geschäftsführer, wieder einmal beschweren würde, weil er zu spät gekommen war und er hätte schneller liefern sollen. Dies war Justins erster Job und er tat sein Bestes. Er ging zu den Spinden und wollte sich umziehen, als das Festnetztelefon des Restaurants klingelte.

Als Justin zurückkam, war die Küche geschlossen. | Quelle: Unsplash

Als Justin zurückkam, war die Küche geschlossen. | Quelle: Unsplash

Werbung

Justin zögerte. Er sollte eigentlich nicht ans Telefon gehen, aber es könnte sein Chef sein, Herr Kelso. Also nahm er den Hörer ab und sagte: "Gourmet Goulash, kann ich Ihnen helfen?"

"Hallo", sagte eine Frauenstimme auf der anderen Seite. "Ich bin so froh, dass Sie noch geöffnet haben! Ich wollte etwas zu essen bestellen."

Mach deinen Job so gut du kannst.

"Oh!", sagte Justin. "Es tut mir so leid, Ma'am, aber die Küche ist geschlossen..."

"Können Sie nicht eine Ausnahme machen?", fragte die Frau. "Ich komme gerade von einer langen Reise zurück und habe kein Essen im Haus. Ich hatte mich schon auf Ihr Hühnerpaprikasch mit dem Joghurt-Koriandersalat gefreut!"

Werbung

Justin zögerte einen Moment, dann sagte er: "Ma'am, wir sind gerne bereit, einer langjährigen Kundin einen Gefallen zu tun!" Er schrieb den Namen und die Adresse der Frau auf und machte sich auf den Weg in die Küche.

Das Telefon im Restaurant klingelte mit einer Bestellung von einem Kunden. | Quelle: Unsplash

Das Telefon im Restaurant klingelte mit einer Bestellung von einem Kunden. | Quelle: Unsplash

Werbung

Zum Glück war Justin ein ausgezeichneter Koch. Eigentlich war es sein Traum, Koch zu werden, aber seit dem Tod seines Vaters kämpften er und seine Mutter darum, über die Runden zu kommen, und er konnte es sich nicht leisten, die teure Kochschule zu besuchen.

Justin ließ die Töpfe schnell köcheln und blubbern, während er Koriander, Minze und Gurken für den Joghurtsalat zerkleinerte. Sobald das Essen fertig war, schüttete er es in die entsprechenden Behälter.

Er würde keine Zeit haben, die Küche aufzuräumen, wenn er das Essen schnell ausliefern wollte, aber er beschloss, am nächsten Morgen extra früh zur Arbeit zu kommen. Er schwang sich auf sein Motorrad und fuhr zu der Adresse der Kundin.

Werbung

Als er an der Tür läutete, war er überrascht, dass eine Frau im Rollstuhl die Tür öffnete. "Guten Abend", sagte Justin. "Eine Sonderlieferung von Gourmet Goulash!"

Die Frau war begeistert. "Danke!", rief sie. "Warten Sie einen Moment, ich hole meine Handtasche."

Justin beschloss, das Essen selbst zuzubereiten. | Quelle: Unsplash

Justin beschloss, das Essen selbst zuzubereiten. | Quelle: Unsplash

Werbung

"Ist schon gut, Ma'am", sagte Justin. "Das geht auf's Haus. Ich hoffe, Sie genießen Ihr Essen!"

Am nächsten Morgen war Justin früh im Restaurant und bezahlte als Erstes die Kosten für das Essen der Frau in die Kasse, dann begann er, die Küche aufzuräumen.

Er war fast fertig, als Herr Kelso hereinkam. "Was fällt dir ein?", schrie er. "Du darfst nicht in die Küche, es sei denn, du holst Lieferungen ab!"

Justin errötete und erklärte: "Ein Kunde rief gestern Abend an und fragte nach Hähnchen-Paprikasch, also habe ich welches gemacht..."

"DU HAST WELCHES GEMACHT?", schrie Kelso wütend auf. "Du bist nicht der Chefkoch! Du hast gegen jede Vorschrift verstoßen! DU BIST GEFEUERT! Räum deinen Spind aus und komm morgen wieder, um deinen Scheck abzuholen!"

Werbung
Die Frau, die das Essen bestellt hatte, saß in einem Rollstuhl. | Quelle: Unsplash

Die Frau, die das Essen bestellt hatte, saß in einem Rollstuhl. | Quelle: Unsplash

Justin war den Tränen nahe. Er brauchte diesen Job dringend, aber er wusste, dass er die Regeln gebrochen hatte. Es gab nichts, was er sagen konnte. Er ging zu seinem Spind und holte seine persönlichen Sachen. Er würde seiner Mama sagen müssen, dass er seinen Job verloren hatte...

Werbung

Am nächsten Morgen kam er ins Restaurant, um seinen Lohn abzuholen. Er ging zum Büro von Herrn Kelso und klopfte an die Tür, bevor er hineinging. Er stand am Schreibtisch, während Herr Kelso seinen Scheck ausstellte und ihn anschnauzte.

"Ich kann mir vorstellen, dass es Verstöße gegen die Gesundheitsvorschriften gibt!", sagte er wütend. "Und das Essen war wahrscheinlich schrecklich! Wir haben den Kunden mit Sicherheit verloren..."

"Aber Sir, ich wollte der Dame doch nur helfen..." versuchte Justin zu erklären. "Sie sagte, sie sei eine Stammkundin... Ich dachte, es sei wichtig..."

"Es ist mir egal, ob sie der Präsident ist!", schrie Kelso. "Ich bezahle die Miete und den Strom, ich entscheide, was wichtig ist!"

Werbung
Herr Kelso sah die schmutzigen Töpfe und entdeckte, was Justin getan hatte. | Quelle: Unsplash

Herr Kelso sah die schmutzigen Töpfe und entdeckte, was Justin getan hatte. | Quelle: Unsplash

In diesem Moment bemerkte Justin das Porträt einer Frau auf Herrn Kelsos Schreibtisch. Es war die Dame, der er das Essen geliefert hatte! Warum sollte das Foto dieser netten Frau auf dem Schreibtisch des fiesen Herrn Kelso stehen? Was könnte das zu bedeuten haben?

Werbung

Er wollte gerade etwas sagen, als Herr Kelso ihm den Scheck zuwarf. "Raus hier", sagte er. "Und komm nie wieder zurück!"

Alan Kelso war wütend. Ihm gingen die schrecklichen Folgen von Justins Regelverstoß durch den Kopf und als er an diesem Abend zum Abendessen zu seiner Mutter ging, erzählte er ihr alles.

"Dieser unverantwortliche Junge hat die Herdplatten angemacht, er hat mit dem Essen hantiert", sagte er. "Er hätte mir ein Dutzend Probleme bereiten können, und er hat die Küche im Chaos hinterlassen!"

"Meine Güte", keuchte seine Mutter. "Warum hat er das getan?"

Werbung
"Du darfst nicht in die Küche, es sei denn, du willst Lieferungen abholen!" | Quelle: Unsplash

"Du darfst nicht in die Küche, es sei denn, du willst Lieferungen abholen!" | Quelle: Unsplash

"Eine Frau hat nach Feierabend eine Bestellung aufgegeben, und anstatt ihr zu sagen, dass die Küche geschlossen ist, dachte er, er sei Sir Galahad auf einem Roller!", spottete er. "Kannst du das glauben?"

Werbung

"Ja", sagte seine Mutter und rollte sich vom Tisch weg. "Und er war auch sehr süß und charmant."

"Wie bitte?", fragte Alan verblüfft.

"Ich habe ihn angerufen, Alan", sagte Frau Kelso. "Ich kam von meiner Reise nach Hause und es war kein Essen im Haus, obwohl ich dich gebeten hatte, für mich einzukaufen."

Kelso errötete. "Tut mir leid, Mama, ich hatte eine Dinnerparty... das habe ich vergessen", gestand er.

"Nun, ich hatte Hunger", sagte Frau Kelso. "Also habe ich eine Bestellung aufgegeben, obwohl ich wusste, dass die Küche geschlossen ist. Ich wollte wissen, ob du dich noch an die Tradition des Kundendienstes hältst, mit der dein Vater und ich das Restaurant gegründet haben."

Werbung

"Der junge Mann, den du gefeuert hast, hat nicht nur den Geist gezeigt, den ich bewundere, sondern das Essen, das er geliefert hat, war auch köstlich - viel besser als das, was dein jetziger Koch kocht."

Justins Essen war das beste, das Frau Kelso je gegessen hatte. | Quelle: Pexels

Justins Essen war das beste, das Frau Kelso je gegessen hatte. | Quelle: Pexels

Werbung

Alan war verblüfft. "Wirklich?", keuchte er. "Ich hatte ja keine Ahnung!"

"Und weißt du was?", fragte Frau Kelso. "Er wollte nicht, dass ich das Essen bezahle. Er sagte, es ginge auf Kosten des Hauses. Ich denke, du solltest den Jungen schnell zurückbringen, wenn du nicht willst, dass ich dich feuere, Alan!"

Justin war fassungslos, als er am nächsten Tag seinen ehemaligen Chef vor seiner Tür stehen sah. "Justin", sagte Alan. "Ich bin hier, um dich und deine Mutter heute zum Mittagessen ins Gourmet Goulash einzuladen - und um dir deinen Job zurückzugeben."

An diesem Tag aßen Alan, Frau Kelso, Justin und seine Mutter sehr gut zu Mittag. Dann fragte Frau Kelso: "Justin, wo hast du gelernt, so zu kochen?"

Werbung

"Mein Vater war Koch", erklärte Justin. "Bevor er starb, wollte ich auch Koch werden, aber jetzt..."

Frau Kelso lächelte. "Nun, ich mochte das Essen, das du für mich gekocht hast, und Gourmet Goulash nimmt dich als Teilzeit-Assistenzkoch an den Wochenenden wieder auf."

"Teilzeit?", fragte Justin verblüfft. "Ich dachte..."

"Oh, es muss Teilzeit sein, du wirst zu viel zu tun haben", rief Frau Kelso aus. "Denn ab dem nächstes Semester bezahle ich deine Studiengebühren an der Kochschule!"

Justin kehrte als Koch in das Restaurant zurück. | Quelle: Unsplash

Justin kehrte als Koch in das Restaurant zurück. | Quelle: Unsplash

Werbung

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Mach deinen Job so gut du kannst. Justin ist über seine Pflicht hinausgegangen und er hat es gut gemacht. Am Ende öffnete er die Tür zu der Zukunft, die er sich erträumt hatte.
  • Versetze dich immer in die Lage anderer Menschen, denn du könntest eines Tages in der gleichen Situation sein. Alan konnte nicht ahnen, dass seine Mutter die behinderte Frau gewesen war, die um Hilfe gebeten hatte.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Vielleicht erhellt sie ihren Tag und inspiriert sie.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die über einen Jungen, der ein Porträt seiner Mutter malt, die ihn verlassen hat, als er noch sehr klein war, und sich auf die Suche nach ihr macht.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Frau lässt Vater im Rollstuhl auf der Straße zurück, verspricht, bald zurückzukehren und kommt 12 Jahre später zurück – Story des Tages

21. April 2022

Restaurantbesitzer gibt sich als Obdachloser aus, nachdem er gesehen hat, wie die Kellnerin die Reste entsorgt - Story des Tages

17. April 2022

Arme Frau lässt einen alten Fremden bei sich übernachten und findet am nächsten Tag einen Umschlag vor der Tür - Story des Tages

03. April 2022

Nach dem Tod des Sohnes betritt Mutter sein Zimmer und weint, als sie die Stimme des Kindes hört, die "Hallo Mama" sagt - Story des Tages

24. Januar 2022

Täglich sieht alte Dame einsame Drillinge barfuß am Teich angeln und folgt ihnen – Story des Tages

23. April 2022

Mann wartet am Flughafen auf seinen Sohn, den er seit Jahren nicht gesehen hat, und findet ihn nicht unter den Passagieren - Story des Tages

14. Mai 2022

18-jährige Tänzerin nimmt ihren Eltern das 3-Millionen-Euro-Preisgeld weg, nachdem sie sie gedrängt haben, ihr Baby loszuwerden - Story des Tages

26. Februar 2022

Ältere Mutter schließt ihren Sohn aus dem Testament aus und hinterlässt alles dem Lieferanten eines Lebensmittelgeschäfts - Story des Tages

15. Mai 2022

Mann verspottet arbeitslose Frau ständig, weil sie nichts tut, findet einen Zettel, nachdem der Krankenwagen sie abtransportiert hat - Story des Tages

27. Januar 2022

Ein Mädchen bittet Eltern, ein verlassenes Kind zu adoptieren, das sie im Bus gefunden hat - Story des Tages

12. Februar 2022

Jeden Tag sieht die alte Dame einsame Drillinge, die den ganzen Tag am Strand spielen, und folgt ihnen – Story des Tages

23. Februar 2022

Junge findet verlassenes Auto im Wald und bemerkt darin eine alte verschlossene Kiste - Story des Tages

27. Februar 2022

Frau fordert Ehemann auf, seine Sachen rauszuholen, nachdem sie ihn 23 Jahre lang unterstützt hat - Story des Tages

26. Januar 2022

Armer Junge zahlt für die Sachen der alten Dame, seine Oma bekommt Tage später 230.000 Euro, um ihre Behandlung zu bezahlen – Story des Tages

22. Februar 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited