Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Junge liebt seinen Halbbruder mehr als seine Eltern, eines Tages finden Eltern, dass sie verschwunden sind – Story des Tages

Ankita Gulati
07. Mai 2022
07:00
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Ein kleiner Junge und sein Halbbruder, die einen gemeinsamen Vater haben, verschwinden und als ihre verzweifelten Eltern sie finden, sind sie schockiert, als sie entdecken, was sie zur Flucht motiviert hatte.

Werbung

Das Traurigste an einer Scheidung ist, dass die Beteiligten vergessen, dass sie sich einst geliebt haben, und geglaubt haben, dass sie für immer glücklich zusammen sein würden. Wenn Ehen enden, vergessen der Mann und die Frau in ihrer Bitterkeit sogar, dass andere beteiligt sind.

Sie vergessen, dass ihre Kinder, der lebende Beweis dieser Liebe, genauso fassungslos und unglücklich sind wie sie. Die Dinge fallen auseinander und die Erwachsenen leben weiter, aber die Kinder bleiben genauso verloren und verwirrt ...

Chris und Erik waren Halbbrüder, aber sie standen sich so nahe wie Zwillinge. | Quelle: Unsplash

Werbung

Jana und Henrik hatten sehr jung geheiratet und waren jahrelang glücklich, aber dann begannen sich die Dinge zu ändern. Vielleicht haben sie sich auseinandergelebt, oder vielleicht haben sich ihre Lebensziele geändert.

Zuerst waren die beiden entsetzt, als sie spürten, dass ihre Bindung durchscheuerte, also taten sie, was viele kämpfende Paare tun – sie beschlossen, ein Baby zu bekommen. Sie fühlten, dass das Baby der nächste Schritt war, der sie wieder zusammenbringen und ihr Glück wieder erwecken würde.

Es war viel zu erwarten von der kleinen Person, die schreiend in die Welt und in Henriks wartende Hände glitt. Christoph, oder Chris, wie seine Eltern ihn sofort nannten, war kein Wundertäter.

Werbung

Er konnte die Ehe seiner Eltern nicht retten, und innerhalb eines Jahres befanden sich Jana und Henrik mitten in einer brutalen Scheidung, und mittendrin im Schlamassel war Chris. Beide wollten Chris, und so gab ihnen der Richter das gemeinsame Sorgerecht.

Jana und Henrik dachten, ihre Liebe würde ewig dauern. | Quelle: Unsplash

Werbung

Das machte es für Chris, die gerade zwei Jahre alt war, nur noch schlimmer, besonders als Henrik anfing, sich mit einer anderen Frau zu treffen. Innerhalb weniger Monate nach ihrem ersten Treffen war Henriks neue Freundin Sandra schwanger.

Jana war am Boden zerstört und sie stürzte in eine tiefe Depression. Eines Tages kam Henrik, um Chris abzuholen, und fand das Haus verwüstet vor. Jana schlief fest, während Chris in einer durchnässten Windel weinend auf dem Küchenboden saß.

Für Henrik war es eine Gelegenheit, die er sich einfach nicht entgehen lassen konnte. Er rief sofort den Kinderschutz an und innerhalb weniger Tage hatte sein Anwalt das volle Sorgerecht beantragt. Janas Anwältin versuchte, sich zu wehren und wies darauf hin, dass ihre Mandantin krank sei, aber ohne Erfolg.

Werbung

Chris wurde Jana weggenommen, die ihren Sohn nur zweimal pro Woche in betreuten Besuchen sehen durfte. Der verwirrte kleine Junge zog zu seinem Vater und dessen neuer Frau. Henrik war freundlich und aufmerksam zu Chris – bis Sandras Baby geboren wurde.

Jana und Henrik begannen auseinander zu driften. | Quelle: Pexels

Werbung

Der kleine Erik war das süßeste Baby und er wurde der Augapfel von Henrik und Sandra, und auch Chris stand im Bann seines kleinen Bruders. Er war der liebevollste und fürsorglichste große Bruder, den man sich vorstellen kann.

Was Erik anbelangt, folgte er Chris, sobald er krabbeln konnte, überall hin. Er konnte nicht “Chris” sagen, also nannte er seinen Bruder “Clis”. Henrik war entzückt, aber Sandra war mehr als nur ein bisschen eifersüchtig.

Ihr kleiner Stiefsohn war bei weitem Eriks Lieblingsmensch auf der Welt, also versuchte sie, ihn mit extravaganten Geschenken, Spielsachen, Leckereien und Ausflügen für sich zu gewinnen – aber Chris wurde nie einbezogen.

Werbung

Anstatt sich für seinen Sohn einzusetzen, machte Henrik mit, was Sandra wollte. Er konnte sich nicht eingestehen, dass er jedes Mal, wenn er in Chris' kleines Gesicht blickte, Jana sah.

Henrik und Jana dachten, ein Baby würde ihre Ehe retten. | Quelle: Pexels

Werbung

Die Dinge spitzten sich zu, als Erik neun Jahre alt wurde. Sandra plante für Erik und vier seiner kleinen Freunde ein Wochenende in Disneyland. Erik war aufgeregt. "Clis!", rief er. “Wir fahren nach Disneyland! Ich will zuerst die Piraten sehen!”

Kinder sind nicht schuld an den Problemen ihrer Eltern.

“Schatz”, sagte Sandra mit einem Lächeln. “Ich fürchte, Chris geht nicht. Er wird jetzt ein großer Junge und er will nicht mit den kleinen Kindern rumhängen …”

"Ich werde nicht ohne Clis gehen!", rief Erik. "Er ist mein Bruder und ich liebe ihn über alles!"

Werbung

"Mehr als deine eigene Mutter?", schrie Sandra. "Nun, er geht nicht und dabei bleibt es!"

Sie liebten ihr Baby, aber es löste ihre Probleme nicht. | Quelle: Unsplash

Erik rannte zu Chris und erzählte ihm alles. “Es ist okay, Erik”, sagte er. "Wir werden unsere eigene geheime Feier veranstalten, wenn du zurückkommst."

Werbung

Tränen liefen über Eriks Gesicht. “Ich will dich dort haben, Clis, das ist nicht fair! Warum lieben sie dich nicht?”

Chris' Schultern sackten herunter. “Ich weiß nicht, Erik”, sagte er. “Papa hat gesagt, er wollte mich, er lässt mich nicht bei meiner Mutter sein … Aber er kümmert sich überhaupt nicht um mich. Wenn ich gehen würde, würden sie es nicht einmal bemerken.”

"Ich würde es bemerken", sagte Erik entschieden. “Wenn du gehst, gehe ich! Lass uns weglaufen! Glaubst du, deine Mutter würde MICH lieben?”

Jana und Henrik stritten sich schließlich um Chris. | Quelle: Pexels

Werbung

Chris grinste. “Ich WEISS, dass sie es tun würde”, antwortete er glücklich. "Sie ist die Beste!"

Als Sandra am nächsten Morgen in Eriks Zimmer ging, um ihn für die Schule aufzuwecken, sah sie, dass ihr Sohn nicht da war und niemand in seinem Bett geschlafen hatte. "Henrik!", rief sie. “Erik ist wieder in Chris' Zimmer! Bitte hol ihn!”

Henrik joggte die Treppe hinauf und öffnete die Tür zu Chris' Zimmer. Weder Chris noch Erik – in diesem Bett hatte niemand geschlafen. Tausend Horrorgeschichten über Entführungen gingen Henrik durch den Kopf.

Er rief nach Sandra und sagte: “Sie sind weg, beide. Wir müssen die Polizei rufen!”

Werbung

Henrik heiratete erneut und begrüßte Erik mit seiner neuen Frau Sandra. | Quelle: Unsplash

Eine halbe Stunde später saßen Henrik und Sandra mit einem Ermittler zusammen, der sie nach jedem Detail ihres Tages und Abends fragte, dann sagte er: “Ich brauche aktuelle Fotos von beiden Jungen …”

Werbung

Es gab viele aktuelle Schnappschüsse von Erik, aber dann bemerkte Henrik, dass das neueste Foto von Chris drei Jahre alt war und es gab ein Foto aus der Schule. Er sah sich im Wohnzimmer um. Jeder, der die Familienfotos sah, würde denken, Erik sei ein Einzelkind.

Henrik sprang auf und rannte nach oben zu Chris' Zimmer. Er saß auf dem Bett und fing an zu schluchzen. “Chris”, flüsterte er. "Was habe ich gemacht?" Nachdem er sich beruhigt hatte, stand er auf, um wieder nach unten zu gehen, und sein Fuß rutschte an einem Spielzeugauto aus.

Henrik bückte sich, um es aufzuheben, und sah einen Zettel, der unter Chris' Bett gefallen war. Es war in Eriks großer, ausladender Handschrift und an “Mama und Papa” adressiert. Henrik nahm ihn mit nach unten und las ihn Sandra und dem Ermittler leise vor.

Werbung

Chris verehrte seinen kleinen Bruder. | Quelle. Unsplash

“Liebe Mama und Papa, ihr wisst, dass ich Chris über alles liebe, aber ihr nicht. Chris kann nicht bleiben, weil ihr ihn nicht liebt – aber wenn ich mit ihm gehe, werden wir glücklich sein, weil wir Brüder sind und wir lieben uns sehr.

Werbung

“Keine Sorge, ich bin mir sicher, dass ihr ein weiteres Baby haben und es mehr lieben könnt, so wie Papa mich mehr geliebt hat als Chris, als ich geboren wurde. Chris sagt, seine Mutter macht tolle Pfannkuchen!”

Sandra war tödlich weiß. "Das ist die Schuld DEINES Sohnes!", schrie sie. “Er hat Erik entführt, und deine Ex-Frau ist darin verwickelt!”

Da klingelte Henriks Telefon. Es war Jana und er antwortete sofort. "Henrik? Chris und Erik sind hier! Sie sind per Anhalter gefahren...Oh mein Gott, was ist passiert?"

Chris und Erik waren beste Freunde. | Quelle: Unsplash

Werbung

"Sie sind in Sicherheit?", fragte Henrik heiser.

“Ja, sie frühstücken”, sagte Jana. "Ich habe Erik gesagt, dass ich dich anrufen wollte, um ihn abzuholen, aber er war sehr aufgebracht."

“Bitte keine Sorge”, sagte Henrik. "Wir sind in einer halben Stunde da." Er sagte zu dem Ermittler: “Die Jungs sind bei meiner Ex-Frau, Herr Polizist, in Sicherheit. Das tut mir leid …”

"Ich bestehe darauf, dass du Anzeige gegen Jana erstattest!", rief Sandra. "Dafür wird sie im Gefängnis verrotten!"

"HÖR AUF!", rief Henrik. “Nichts davon wäre passiert, wenn du nicht so eine eifersüchtige, hartherzige Frau wärst! Wir verklagen Jana nicht! Tatsächlich könnte ich mit meinem Anwalt darüber sprechen, eine andere Art von Klage einzureichen: EINE SCHEIDUNG!”

Werbung

Sandra sagte Erik, dass Chris nicht nach Disneyland fahre. | Quelle: Unsplash

Sandra verstummte sofort und schwieg bis zu Janas Haus, wo Jana mit ihren Armen um die beiden Jungen draußen stand. "Ich werde nicht zurückgehen!", rief Erik. "Ich will mit Chris zusammen sein!"

Werbung

Sandra trat vor. "Liebling, dieser Junge hat dich entführt..."

"Nein, Mama!", unterbrach Erik sie. “Niemand hat uns entführt. Ich möchte nur, dass mein Bruder glücklich ist. Er wird mit dir nicht glücklich sein, und ich werde ohne ihn nicht glücklich sein!”

Henrik kniete sich ins Gras, damit er seinen beiden Söhnen in die Augen sehen konnte. “Hört zu, Jungs, wir werden einen Weg finden, damit ihr beide so viel wie möglich zusammen sein könnt, und das ist ein Versprechen.

Am Morgen stellten Sandra und Henrik fest, dass die Jungs weg waren. | Quelle: Unsplash

Werbung

“Chris, es tut mir so leid, dass ich nicht für dich da war und kein guter Vater war. Wenn du bei deiner Mutter leben willst, hast du meinen Segen. Ich weiß, dass wir dir nicht das Gefühl gegeben haben, ein Teil von der Familie zu sein, aber das ist etwas anderes, das sich ändern wird.”

“Papa”, sagte Chris weinend. “Ich dachte, du liebst mich nicht! Ich liebe dich und ich liebe Mama und ich möchte mit dir und Erik zusammen sein – aber ich weiß, dass es unmöglich ist.”

“Nicht ganz”, sagte Henrik, als er seine Söhne umarmte. "Aber wir werden eine Familie sein, das kann ich dir versprechen."

Also zog Chris zu Jana, aber Henrik sorgte dafür, dass seine beiden Söhne fast jeden Tag Zeit miteinander verbrachten. Er und Jana waren gute Freunde und großartige Co-Eltern geworden und Sandra lernte, mit ihrer Unsicherheit und Eifersucht umzugehen.

Werbung

Henrik wurde ein hingebungsvoller Vater seiner beiden Söhne. | Quelle: Unsplash

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Kinder sind nicht schuld an den Problemen ihrer Eltern. Henrik war nach der Scheidung verbittert und wütend und er benutzte Chris, um es Jana heimzuzahlen.
  • Es ist nie zu spät, deine Fehler zuzugeben und sie zu korrigieren. Henrik war mutig genug, seine Fehler einzugestehen und tat alles, um seine Söhne glücklich zu machen.
Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Es könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, wird dir vielleicht diese Geschichte über einen Mann gefallen, der das Handy seiner Oma repariert und darin ein unerwartetes Foto findet.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung