Youtube.com/BI Phakathi
Quelle: Youtube.com/BI Phakathi

Kinder müssen ihr Spielzeug verkaufen, um die Miete zu bezahlen, weil ihre Mutter krank ist

Maren Zimmermann
19. Feb. 2022
09:45
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Vier Geschwister verkauften ihre alten Spielsachen am Straßenrand und versuchten verzweifelt, Geld für ihre Miete und Lebensmittel zu verdienen. Als ein Fremder sie sah, konnte er nicht wegschauen. 

Werbung

Zwei junge Mädchen und ihre älteren Brüder liefen letztes Jahr durch die Straßen eines südafrikanischen Vororts und suchten nach dringend benötigter Hilfe. Sie hatten einen verzweifelten Gesichtsausdruck, der einem Fremden auffiel. 

BI Phakathi sprach die Familie an und hörte sich ihre Geschichte an. Angeblich waren sie auf sich allein gestellt, nachdem ihr Vater verstorben und bei ihrer Mutter Krebs diagnostiziert worden war.

Geschwister bitten einen Fremden um eine kleine Spende [links]; Junges Mädchen versucht, einen schmutzigen Teddybär zu verkaufen [rechts] | Quelle: Youtube.com/BI Phakathi

Werbung

ALTE TEDDYBÄREN VERKAUFEN

Da es keine Ernährer gab, verwendeten die Jugendlichen alles, was sie zu Hause hatten, um Geld zu verdienen. In einem herzzerreißenden Video versuchen die Geschwister, alte Teddybären zu verkaufen, in der Hoffnung, etwas Geld zu bekommen. 

Die Geschwister eilten zu Phakathi, sobald er Interesse an ihnen zeigte. Sie boten ihm die Teddybären an, aber der geheimnisvolle Mann war nicht daran interessiert, etwas zu kaufen. Er wollte ihnen helfen, ohne dafür eine Gegenleistung zu verlangen. 

Geschwister versuchen, ihre alten Teddybären für Mietgeld zu verkaufen | Quelle: Youtube.com/BI Phakathi

Werbung

HILFE FÜR DIE FAMILIE 

In dem Clip fragte Phakathi die Geschwister, wie er ihnen helfen könne. Sie gaben schnell zu verstehen, dass jede kleine Spende hilfreich wäre. Eines der Mädchen fügte hinzu, dass er ihnen Lebensmittel kaufen könnte, aber ein anderes Geschwisterteil sagte, dass sie Geld für ihre Miete bräuchten.

Phakathi erklärte: "Ich versuche zu helfen, und das geht am besten, wenn man Leuten hilft, die das Richtige tun." Dann reichte er einem der Mädchen einen Haufen Geld und fragte:

"Kannst du zählen? Kannst du das zählen?"

Ein Jugendlicher versucht, einen alten Teddybären am Straßenrand zu verkaufen | Quelle: Youtube.com/BI Phakathi

Werbung

DIE GROSSZÜGIGE SPENDE 

Nachdem die Familie das Geld erhalten hatte, waren ihre Freudenrufe und ihr erleichterter Blick nicht zu übersehen. Der freundliche Fremde ließ es nicht dabei bewenden und gab ihnen einen weiteren Satz Geldscheine.

Es war mehr als genug Geld, um ihre monatlichen Ausgaben zu decken, einschließlich der Miete und der Lebensmittelkosten. Einer der älteren Brüder umarmte Phakathi mit einem Lächeln im Gesicht.

Ein Mädchen zählt das Geld, das sie von einem freundlichen Fremden bekommen hat | Quelle: Youtube.com/BI Phakathi

Werbung

EINE UNVERGESSLICHE GESTE 

Ein älteres Geschwisterteil erzählte, dass sie kurz vor dem Treffen mit Phakathi um Hilfe gebetet hatten. Die Familie war begeistert und wird die Freundlichkeit, die ihnen entgegengebracht wurde, wohl nie vergessen.

Das Geld würde zwar nicht ewig reichen, aber die Geste schon. Phakathis Freundlichkeit erinnerte die Geschwister daran, weiterhin das Richtige zu tun und zeigte ihnen, dass es immer noch Gutes in der Welt gibt. 

Werbung

EIN WEITERER FREUNDLICHER FREMDER

BI Phakathi war nicht der einzige großzügige Mensch, der beschloss, Menschen in Not zu helfen. Eine Walmart-Kassiererin namens Gloria bezahlte die Einkäufe, als ein Kunde Hilfe brauchte. Sie verwendete im letzten Jahr ihre eigene Debitkarte und kümmerte sich mit einem Lächeln um die Einkäufe des Fremden. 

Die Kassiererin erzählte, dass sie immer versuche, Menschen zu helfen, wenn sie knapp bei Kasse sind oder sich ihre Einkäufe nicht leisten können. Ihre Freundlichkeit machte einen großen Unterschied, genauso wie Phakathis Güte und freundliche Tat. Beide setzten ihre Liebe in Taten um und machten die Welt zu einem besseren Ort. 

Werbung