logo
Shutterstock
Shutterstock

Alter Obdachloser spart jahrelang Geld, um dem Waisenhaus, in dem er aufgewachsen war, ein Geschenk zu machen – Story des Tages

Ankita Gulati
01. Feb. 2022
15:55

Ein alter Obdachloser will dem Waisenhaus, in dem er aufgewachsen war, etwas zurückgeben, aber diejenige, die den Ort überwachten, entmutigten ihn wegen seines Aussehens.

Werbung

Oliver Camps war 70 Jahre alt und hatte den größten Teil seines Lebens auf der Straße verbracht, war von Obdach zu Obdach gezogen und hatte sein Bestes gegeben, um mit seinem Los im Leben glücklich zu sein.

Er stellte sich vor, ein städtischer Nomade zu sein, der nie zu lange an einem einzigen Ort verweilte und sich überall ein Zuhause suchte, auch unter der Brücke, in einem verlassenen Haus, in der Nähe einer Müllhalde und so weiter.

Oliver Camps war 70 Jahre alt und hatte den größten Teil seines Lebens auf der Straße verbracht | Quelle: Shutterstock

Oliver Camps war 70 Jahre alt und hatte den größten Teil seines Lebens auf der Straße verbracht | Quelle: Shutterstock

Allerdings hatte Oliver Camps etwas Besonderes. Etwas, das ihn vom Kaliber anderer obdachloser Männer unterschied, die durch die Straßen streiften – er war ein fleißiger Arbeiter.

Es war eine vermutende Eigenschaft, die seinen Ausstieg aus dem Leben auf der Straße vor langer Zeit hätte sichern sollen, aber aus irgendeinem Grund schien es Oliver Jahr für Jahr nie besser zu gehen. Es war, als würde sich das Geld immer wieder in Luft auflösen.

Werbung

Manchmal sah man den rätselhaften Mann mit seiner kleinen Dose um Almosen betteln; zu anderen Zeiten erledigte er für ein paar Cent die Drecksarbeit.

Oliver schien es Jahr für Jahr nie besser zu gehen. | Quelle: Unsplash

Oliver schien es Jahr für Jahr nie besser zu gehen. | Quelle: Unsplash

Wenn er beides nicht tat, war er in den Müllhalden auf der Suche nach einem Schatz, den er verkaufen konnte.

Oliver vermied Alkohol, im Gegensatz zu anderen Männern, die ein Nomadenleben führten, und sein Leben zog Spekulationen von anderen Bettlern und einigen der Leute an, die ihn bemerkten.

"Warum bettelt er noch, wenn er arbeiten kann?", würden manche Leute fragen.

“Das ganze Geld, das er mit diesen kleinen Jobs verdient, geht wahrscheinlich in Drogen”, würden andere sagen.

Werbung

Aber Oliver war das egal. Er würde einfach weiterleben, wie er es für richtig hielt, selbst an Tagen, an denen alle um ihn herum lachten und ihn demütigten – sie hatten keine Ahnung, dass er einfach nur sparte, aber wofür?

Oliver vermied Alkohol, im Gegensatz zu anderen Männern, die ein Nomadenleben führten | Quelle: Shutterstock

Oliver vermied Alkohol, im Gegensatz zu anderen Männern, die ein Nomadenleben führten | Quelle: Shutterstock

Es dauerte mehrere Jahre, bis eines schicksalhaften Nachmittags ein grob aussehender Oliver zu den Toren des Waisenhauses schlenderte, in dem er aufgewachsen war.

"Was willst du hier, alter Mann?", fragte ihn der Sicherheitschef.

Sie wollten nicht, dass er durch das Tor kam, weil er so ungepflegt aussah. Sie kannten ihn auch als Bettler und dachten, er habe nichts mit dem Waisenhaus zu tun.

Selbst nachdem er erklärt hatte, dass er der Einrichtung etwas zu spenden habe, weigerte sich der Sicherheitsdienst, ihn passieren zu lassen. Entschlossen, sich Zutritt zu verschaffen, versuchte Oliver, sich seinen Weg zu bahnen, und als Reaktion darauf riefen die Sicherheitskräfte die Polizei.

Werbung

“Ich möchte helfen”, sagte Oliver.

Sie wollten nicht, dass Oliver durch das Tor kam, weil er so ungepflegt aussah. | Quelle: Shutterstock

Sie wollten nicht, dass Oliver durch das Tor kam, weil er so ungepflegt aussah. | Quelle: Shutterstock

“Wie kannst du uns helfen, wenn du so aussiehst wie du aussiehst? Hilf dir selbst, dann können wir reden!”, sagte die leitende Wache.

“Der Name Ihrer Leiterin ist Maren? Maren Becker? Richtig?”, fragte Oliver nach ein paar stillen Momenten.

Die Wachen waren überrascht, dass er den Vor- und Nachnamen der Leiterin vom Waisenhaus kannte, und das gab sie zu denken.

“Verbinde mich sofort mit ihr”, sagte der Sicherheitschef zu einem seiner Untergebenen, der sich beeilte, seinen Befehl auszuführen.

Sie holten Maren ans Telefon und sie erklärte sich bereit, Oliver zu treffen, aber sie konnte ihn auf den ersten Blick nicht erkennen. Nicht dass es den Mann davon abhielt zu sagen, was er zu sagen hatte.

Werbung
Die Leiterin erklärte sich bereit, Oliver zu treffen, aber sie konnte ihn auf den ersten Blick nicht erkennen. | Quelle: Pexels

Die Leiterin erklärte sich bereit, Oliver zu treffen, aber sie konnte ihn auf den ersten Blick nicht erkennen. | Quelle: Pexels

"Du hast dich einmal um mich gekümmert, als wir jünger waren. Du warst wie eine ältere Schwester für mich, als alle mich ablehnten. Vor 8 Jahren habe ich entdeckt, dass du jetzt als Leiterin in diesem Waisenhaus arbeitest, in dem wir uns kennengelernt haben und aufgewachsen sind. Wir wissen es beide, dass es nie finanziert wurde und ich weiß, wie schwer es für dich ist, es über Wasser zu halten, also wollte ich auf meine Art helfen."

Maren war 73 Jahre alt und in ihrer Kindheit seine beste Freundin gewesen. Sie kümmerte sich immer um ihn, wenn er es brauchte, aber sie waren getrennt worden, nachdem sie adoptiert worden war.

Nach seiner Rede überreichte er Maren mit Tränen in den Augen einen Geschenkscheck, aber sie ignorierte ihn und umarmte ihn stattdessen.

Werbung

Der in einem berühmten Kaufhaus gekaufte Scheck hatte einen Wert von 15.000 Euro, mit dem das Waisenhaus Kleidung und Spielzeug für seine Kinder kaufen konnte.

“Ich weiß, das ist vielleicht nicht genug, aber ich wollte etwas tun, um dir zu helfen. Und auch den Kindern”, sagte der Obdachlose und brachte Maren zum Weinen.

Maren war 73 Jahre alt und war seine beste Freundin | Quelle: Shutterstock

Maren war 73 Jahre alt und war seine beste Freundin | Quelle: Shutterstock

Sie umarmte ihn noch mehr und dankte ihm für das, was er getan hatte. Aber sie konnte ihn nicht einfach so gehen lassen.

“Mein alter Freund”, sagte sie. “Ich habe mich immer gefragt, was aus dir geworden war, und ich freue mich, dass du ein so gutherziger Mann geworden bist. Wenn es dir nichts ausmacht, würde ich dich lieber öfter hier helfen lassen – so wirst du auch einen der hier für die Arbeiter gebauten Räume legal besetzen dürfen. Wie hört es sich an, ein Wachmann zu sein?”

Werbung

“Ich konnte nicht eingreifen”, begann Oliver zu sagen, wurde aber unterbrochen.

“Unsinn, du gehörst hierher, wie könntest du jemals eingreifen”, sagte sie.

Die Wachen entschuldigten sich auch dafür, dass sie ihm gegenüber unhöflich waren, nachdem sie erfahren hatten, dass der Schein trügen kann.

Sie freundeten sich schnell mit Oliver an, der sie mit seinem fleißigen Geist und seiner großzügigen Natur beeindruckte. Der Mann blieb dort, bewachte die Kinder und spendete Dinge, bis er seinen letzten Atemzug tat. Ein gut gelebtes Leben, wenn man ihn fragt.

Sie freundeten sich schnell mit Oliver an. | Quelle: Unsplash

Sie freundeten sich schnell mit Oliver an. | Quelle: Unsplash

Was haben wir aus dieser Geschichte gelernt?

Werbung
  • Beurteile ein Buch nie nach seinem Einband. Oliver sah aus wie ein armer Obdachloser, weshalb die Wachen des Waisenhauses versuchten, ihm den Zutritt zu verweigern, selbst nachdem er verriet, dass er nur helfen wollte. Sie alle hatten ihn verurteilt und für mangelhaft befunden, aber er bewies ihnen allen das Gegenteil.
  • Vergiss nie, etwas zurückzugeben. Oliver wurde als Kind vom Waisenhaus betreut, und als Erwachsener sehnte er sich danach, etwas zurückzugeben, obwohl er nur über knappe Mittel verfügte. Er beharrte und konnte genug sammeln, um etwas anzubieten, und im Gegenzug fand er ein Zuhause.

Teile diese Geschichte mit Freunden und Familie, um sie zu inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, könnte dir diese Geschichte über einen Obdachlosen gefallen, der sich in eine wohlhabende Frau verliebte und seine letzten 7 Euro spendete, um ihr zu helfen.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Frau gibt Karriere auf, um Kinder zu bekommen, am 3. Hochzeitstag stellt sich heraus, dass ihr Mann kinderlos ist - Story des Tages

22. September 2023

Mama hat mich rausgeschmissen, als ich 18 wurde. Jetzt bittet sie darum, mit mir zu leben, anstatt in ein Pflegeheim zu ziehen - Meine Story

28. Oktober 2023

Reiche Frau verfolgt kleinen Jungen, der jeden Tag Essensreste aus ihrer Mülltonne holt - Story des Tages

30. Juli 2023

Obdachloser findet Geld auf der Straße, gibt es für Blumen aus und schenkt sie zufälligen Frauen - Story des Tages

10. September 2023

Besitzer einer Autowaschanlage schließt seinen Laden, um einem armen kleinen Jungen zu helfen, Geld für die Behandlung seiner Mutter zu verdienen - Story des Tages

05. September 2023

Reicher Mann weigert sich, dem krebskranken Lehrer seines Sohnes zu helfen, beide Männer landen später im selben Krankenhauszimmer - Story des Tages

04. August 2023

Sohn bringt Mutter ins Pflegeheim, kehrt nach Hause zurück und findet seine Koffer vor der Haustür - Story des Tages

30. Oktober 2023

Armer Junge pflegt alte Dame und erbt nach ihrem Tod eine große Zedernholztruhe - Story des Tages

08. September 2023

Opa baut Krippen für Nachbars Babys, Jahre später versammeln sie sich zu seinem 100. Geburtstag - Story des Tages

28. Oktober 2023

Kellner wird gefeuert, weil er unverbrauchte Lebensmittel für eine alte Nachbarin gestohlen hat, später erhält er das Angebot, ein Restaurant zu leiten - Story des Tages

10. August 2023

Einen Monat bevor sie Millionärin wurde, durchwühlte die arme Frau den Müll - Story des Tages

16. September 2023

Ich habe trotz der Warnung meiner Freunde ein Mädchen mit Parkinson geheiratet. Jetzt feiern wir 40 Jahre mit 14 Enkelkindern - Meine Story

26. Oktober 2023

Teenager kauft Elektro-Rollstuhl für alten Mann und erhält Zugang zu seinem Platin-Bankkonto, als er 18 wird - Story des Tages

07. August 2023

Freizeitparkwächter erhält eine Gehaltserhöhung, nachdem er Jahreskarten für 3 Waisenkinder gekauft hat - Story des Tages

28. Oktober 2023