Viral

05. November 2021

10-jähriges Mädchen entkommt dank des “Codeworts” ihrer Eltern der Entführung

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Die zehnjährige Maddison Raines wäre beinahe von einem Fremden entführt worden, wäre da nicht das Codewort gewesen, das ihre Eltern zugestimmt hätten, für die Familie zu haben.

Unabhängig davon, wo sich eine Person befindet, besteht immer die Möglichkeit einer Gefahr, insbesondere für Kinder. Viele Eltern fürchten um die Sicherheit ihrer Kinder, aber eine Familie hat ihren Kindern einen zusätzlichen Schutz hinzugefügt.

Die Familie Raines aus Arizona einigte sich auf ein Codewort, das nur sie kannten. Das Codewort wurde in jedem Fall verwendet, um Informationen von Familienmitgliedern zu überprüfen.

Maddison Raines erzählt von ihrer Erfahrung, beinahe entführt worden zu sein. | Quelle: Youtube.com/GMA

Werbung

Bald kam der Tag, an dem die zehnjährige Maddison Raines einen Fremden nach dem Codewort fragen musste. Im Jahr 2018 ging Maddison mit ihrer Freundin in der Nähe des Parks in der Nachbarschaft spazieren, als ein weißer SUV neben ihnen hielt.

Ein Mann erzählte Maddison dann, dass ihre Brüder einen schweren Unfall hatten und bat ihn, sie zu holen, aber als sie nach dem Codewort fragte, wusste der Fremde es nicht und fuhr weg. Maddison teilte:

“Ich habe ihn nach dem Code gefragt, weil meine Familie einen Code hat und er ihn nicht kannte. Also, ich rannte.”

Maddison Raines erzählt von ihrer Erfahrung, beinahe entführt worden zu sein. | Quelle: Youtube.com/GMA

Werbung

Kinder aus dem Wohngebiet gaben an, mehrmals täglich genau das Fahrzeug herumfahren gesehen zu haben.

Laut Maddison hatten ihre Eltern sie bereits über mögliche Gefahren durch Fremde informiert und sogar das Codewort implementiert, das eine mögliche Entführung schließlich verhinderte. Sie teilte mit:

"Ich hatte Angst, denn wenn ich reingesprungen wäre, wusste ich nicht, was er mit mir machen würde."

Maddison Raines spricht über ihre Erfahrung, als sie an der Seite ihrer Mutter Brenda James beinahe entführt wurde. | Quelle: Youtube.com/GMA

Werbung

Maddisons Mutter Brenda James fürchtete um das Leben ihrer Tochter. "Sie wissen, wer sie abholen kann und wer nicht," sagte sie über ihre Kinder. "Aber es gibt immer diese besondere Situation, in der es jemanden gibt, den sie nicht kennen [...] deshalb haben wir uns ein Codewort ausgedacht."

Leider bedeckte der Mann sein Gesicht, während er mit Maddison sprach, um seine Identität zu verbergen. Bekannt ist, dass er ein weißer Mann in den Vierzigern mit kurzem Bart ist.

Kinder aus dem Wohngebiet gaben an, mehrmals täglich genau das Fahrzeug herumfahren gesehen zu haben. Das Auto wurde als einem Ford Explorer am nächsten beschrieben.

Werbung

James hofft, dass andere Eltern aus ihren Geschichten lernen und ermutigt werden, ihre eigenen Codewörter oder zusätzliche Vorkehrungen für die Sicherheit ihrer Kinder zu treffen.

Pinal County Sheriff Mark Lamb lobte Maddisons Eltern dafür, dass sie sie über die Gefahr von Fremden unterrichtet hatten, und hoffte, dass andere diesem Beispiel folgen würden.

Werbung

Leider scheitern nicht alle versuchten Entführungen. Zuvor wurde Trevor Gernons Sohn Cash entführt, während er von seiner Mutter betreut wurde. Der Vierjährige wurde später tot aufgefunden, als sein Vater sich selbst die Schuld gab, seinen Sohn in Dallas zurückgelassen zu haben. 

Werbung

AmoMama.de unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AmoMama.de setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AmoMama.de plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.