Über AM
Entertainment

11. Oktober 2021

Ein Mann wird von einem versteckten Tunnel in seinem Garten besessen – Story des Tages

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

John und seine Frau Mandy zogen in ein neues Haus in Berlin. John entdeckte einen versteckten Tunnel, als er mit ihren beiden Kindern im Garten spielte, und gab sein Leben auf, um ihn nach Gold zu schürfen. Aber dann entdeckte Mandy die Wahrheit über diesen Tunnel.

„Das wird unser neues Zuhause, es ist perfekt!“, sagte John seiner Frau Mandy aufgeregt, als sie das Haus gekauft haben. Sie hatten zwei Kinder, Anna und Erik, und Mandy erwartete ihr drittes Baby, also mussten sie in eine größere Wohnung umziehen.

„Dieses Haus ist schön, um eine Familie zu gründen. Es ist ein tolles Viertel, und ihr werdet es lieben“, sagte ihr Makler Manuel. „Ich habe mein ganzes Leben in Berlin gelebt und möchte nirgendwo anders Kinder großziehen.“

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Beide lächelten Manuel zu und gingen, nachdem sie einige Dokumente unterschrieben hatten. Ein paar Monate später beendeten sie den Umzug ihrer Sachen und ließen sich in ihrem neuen Zuhause nieder. Sie alle liebten es, und ihre Kinder hatten sich bereits mit einigen Kindern aus der Nachbarschaft angefreundet.

Wird geladen...

Werbung

Eines Tages kamen einige von ihnen vorbei und John spielte mit ihnen Fußball in ihrem Garten. Erik kickte den Ball hinter die Büsche, und John machte sich auf den Weg, ihn zu finden. Aber nachdem er es aufgehoben hatte, stolperte er über ein überwuchertes Unkraut.

Als er seinen Fuß befreite, sah er eine versteckte Tür. Aber die Kinder riefen nach ihm, also beschloss John, es später zu überprüfen. Mit einer Taschenlampe in der Hand entfernte er das Unkraut, öffnete schnell die Luke und entdeckte eine Treppe, die hineinführte.

Wird geladen...

Werbung

Als er die Treppe hinabstieg, entdeckte er, dass sie zu einem leeren Tunnel führte, aber seine Taschenlampe fing ein paar goldene Reflexe ein, die an der Wand klebten. Kann das sein? John staunte zuerst.

Im Jahr 1848 entdeckte ein Mann einige Goldstücke in der Gegend, und dieses Ereignis prägte die Geschichte der Nachbarschaft. John war ein großer Geschichtsfan und dachte, dies könnte eine versteckte, unerschlossene Mine sein. Er erzählte Mandy davon, aber sie war nicht skeptisch.

„Ich glaube nicht, dass es in unserem Hinterhof Gold gibt, aber du solltest wahrscheinlich deinen Bruder Mike anrufen, bevor du versuchst, einen unterirdischen Tunnel auszugraben. Ich will keine Unfälle“, sagte sie ihm.

Wird geladen...

Werbung

John stimmte zu und Mike kam am nächsten Tag vorbei. Sie schnappten sich leicht die Stücke, die sich bei seinem ersten Besuch im Licht spiegelten, aber es war schwer zu sagen, ob es sich um Gold handelte. Sie waren keine Experten auf diesem Gebiet.

Wird geladen...

Werbung

„Ich weiß nicht, John. Vielleicht sind es nur goldene Felsen. Das ist vielleicht nicht das, was du erwartest“, spekulierte Mike.

"Es muss sein. Ich habe gestern Abend nachgeschaut. Wir sind mitten im Goldrausch. Aber es war vielleicht nicht gut entdeckt worden. Es ist ein kleiner Tunnel. Wir haben vielleicht nicht genug gegraben“, beharrte John. Also setzten sie die Arbeiten ohne Erfolg fort.

In dieser Nacht suchte John im Internet und stolperte über eine Website, die erklärte, wie viel Gold damals entdeckt wurde. Es zeigte, wie viel es heute wert sein würde, und John wurde noch aufgeregter.

Wird geladen...

Werbung

Aber er wollte seine Erkenntnisse nicht mit Mike teilen. Dies war sein Haus und damit sein Gold. „Du musst nicht mehr kommen. Du hast recht. Dieser Tunnel ist wahrscheinlich nichts“, log John seinen Bruder am Telefon an.

Aber jeden Tag nach der Arbeit war John da unten und grub und grub. Einmal verschlief er sogar die Arbeit, weil er die ganze Nacht dort geblieben und auf dem Boden eingeschlafen ist.

"John! So kann es nicht mehr weitergehen! Bist du verrückt? Was ist, wenn es einstürzt? Ich wusste gar nicht, dass du da bist!“, schrie Mandy ihn an. Aber John hörte nicht zu. Er war sich sicher, dass sie bald reich sein würden. Also kündigte er seinen Job und grub weiter.

Wird geladen...

Werbung

Der Tunnel war bis Ende des Monats massiv. Währenddessen machte sich Mandy Sorgen. Sie war eine Mutter, die zu Hause blieb, und sie brauchten Johns Einkommen zum Leben. Sie begann, die Geschichte der Gegend zu durchforsten, entschlossen, die Existenz von Gold dort unten zu widerlegen.

Wird geladen...

Werbung

Sie sah sich die Pläne des Hauses an, ging in die Bibliothek und sprach sogar mit den Nachbarn. Niemand konnte ihr wichtige Informationen mitteilen. Also rief sie ihren Makler Manuel an.

„Gibt es weitere Informationen, die Sie während des Verkaufs möglicherweise nicht offengelegt haben?“. fragte Mandy ihn.

„Warum fragen Sie, Frau Heiter? Stimmt etwas nicht mit dem Haus?“, fragte er.

„Nein, es ist nur… mein Mann hat im Hinterhof einen Tunnel gefunden und ist überzeugt, dass es eine Goldmine ist. Er ist besessen geworden. Er hat seinen Job gekündigt, weil er sicher ist, dass wir reich werden. Ich versuche, alles zu finden, was ihn davon überzeugen kann, aufzuhören“, sagte Mandy verzweifelt.

Wird geladen...

Werbung

"Oh. Herr Heiter hat den Tunnel entdeckt? Ich kann Ihnen helfen. Ich dachte nicht, dass es ein Problem sein würde“, bot Manuel an.

Wird geladen...

Werbung

"Was ist es?", wunderte sie sich.

„Es ist besser, ich komme dort und zeige es euch selbst“, war Manuel entschloßen. 

Er kam morgens als erstes zu ihrem Haus, bevor John zurückgehen konnte, um den Tunnel abzubauen. „Manuel, was machen Sie hier? Stimmt etwas mit dem Papierkram nicht?“, fragte John ihn, nachdem er die Tür geöffnet hatte.

„Nein, Herr Heiter. Aber ich muss Ihnen und Ihrer Frau etwas zeigen“, begann Manuel. Sie setzten sich, und er zog ein paar alte Fotos hervor. „Ich bin in diesem Haus aufgewachsen und mehrere Generationen meiner Familie auch.“

Wird geladen...

Werbung

"Oh mein Gott!", rief Mandy.

John war misstrauisch und sah Mandy stirnrunzelnd an. „Du hast Manuel von der Goldmine erzählt?“ Er wandte sich an Manuel und sagte: „Du hast keinen Anspruch darauf. Du hast mir dieses Haus fair verkauft."

Wird geladen...

Werbung

"Nein. Sie verstehen nicht. Ich will nichts in diesem Tunnel, weil es nichts zu finden gibt. Mein Großvater hat es ursprünglich ausgegraben. Er wollte einen Luftschutzbunker bauen, als diese ganze Panik begann“, erklärte Manuel.

"Was ist dann passiert?", drängte ihn Mandy, fortzufahren.

„Er hat das Projekt nie abgeschlossen. Aber mein Vater und seine Brüder benutzten es als geheimes Versteck. Als ich ein Kind war, habe ich immer so getan, als wäre es eine Goldmine. Ich habe sogar goldene Marker verwendet, um Folienpapier zu übermalen und an die Wände zu kleben“, schloss ihr Makler.

John stand auf und holte die „Goldstücke“, die er gefunden hatte, aus einer verschlossenen Kiste. „Du sagst mir, dass das Folienpapier ist?“ fragte er Manuel.

Wird geladen...

Werbung

„Es tut mir leid, das sagen zu müssen, aber ja. Mein Großvater war ein Liebhaber der Geschichte. Alles Gold, das hier hätte sein können, wurde vor langer Zeit gestohlen“, schloss Manuel.

Wird geladen...

Werbung

John war schockiert und sah seine Frau mit Traurigkeit in den Augen an. „Es tut mir so leid, Schatz. Ich weiß nicht, was über mich gekommen ist. Ich war mir sicher, dass wir über einer Goldmine saßen. Ich bin ein Idiot“, seufzte er.

„Du bist kein Idiot. Du bist ein Träumer. Wir sind alle. Manuel, vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns dies zu erklären. Ich bin sicher, es wird in Zukunft eine lustige Geschichte für unsere Familie“, fügte Mandy lächelnd hinzu.

Wird geladen...

Werbung

Nachdem Manuel gegangen war, ging John nach draußen und schloss die Luke zum Tunnel. Er ging dort nie wieder runter. Glücklicherweise bekam er kurz darauf einen anderen anständigen Job und vernachlässigte seine Familie nie wieder.

Außerdem hatte Mandy recht. Ihre Familie lachte jahrelang über diese alberne Situation, besonders beim Weihnachtsessen.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Obsessionen können gefährlich sein. John brachte seine Familie in finanzielle Gefahr, als er von der „Goldmine“ besessen wurde. Zum Glück hat Mandy ihm geholfen, bevor er alles verloren hat.
  • Reichtum kommt nicht leicht. Es gibt so gut wie keine Chancen, eine Goldmine in dem Garten zu finden. Gold fällt auch nicht vom Himmel.
Wird geladen...

Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Es könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren. 

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte aninfo@amomama.com.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung