Über AM
MedienTV

26. Juli 2021

"Kampf der Realitystars": Prinz Frédéric in Tränen nach umstrittenem Kommentar über seine verstorbene Frau

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Bei Serienformaten wie "Kampf der Realitystars" ist Konflikt zwischen den Kandidat*innen fester Bestandteil des Entertainment-Faktors. Ohne Streit kein Drama, und ohne Drama keine Aufregung fürs Publikum. Wenn aber jemand weinen muss, ist es vielleicht ein bisschen zu weit gegangen? Ein Streit zwischen zwei Teilnehmenden im Paradies hat nun hohe Wellen geschlagen.

Eigentlich klingt es idyllisch: eine Gruppe darf wochenlang auf einer traumhaften Insel in Thailand Urlaub machen. Es gibt da allerdings einige Haken an der Sache, die ein vielversprechendes TV-Format aus dem Trip machen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Die Kandidat*innen der Serie "Kampf der Realitystars" reisen nicht etwas mit ihren Lieben an, sondern landen mit vom Sender auserkorenen Reality-TV-Größen auf der Insel. Dort müssen sie in Teams verschiedene Aufgaben meistern.

Jede Woche schickt die Jury eine Person heim. Aber: es kommen auch immer wieder neue Gesichter dazu. Am Ende gewinnt, wer den Unterhaltungsfaktor möglichst hoch halten und sich in den Aufgaben behaupten kann.

Wird geladen...

Werbung

Die Jury, das sind Prinz Frédéric von Anhalt und Gina-Lisa Lohfink. Sie leben und interagieren aber mit den Kandidat*innen, schließlich müssen sie sich ein Bild davon machen können, wer es verdient, zu bleiben.

Da das Ziel ist, möglichst unterhaltsam zu sein, ist Konflikt vorprogrammiert. Denn was kommt besser an, als dritt- oder viertklassige Promis, die vor sommerlicher Kulisse ans Eingemachte gehen?

Wird geladen...

Werbung

Claudia Obert ist bekannt dafür, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Daraus macht die 59-Jährige auch keinen Hehl. Vor der Kamera sagt sie: "wenn das Fass voll ist, ist das Fass voll. Und dann packe ich auch mal einen drauf."

Ihr Kommentar bezieht sich auf eine hitzige Auseinandersetzung mit dem 78-jährigen Prinz Frédéric. Dieser hatte Obert nämlich vorgeworfen, sie habe kein Geld mehr und gehöre deshalb nicht mit an seinen Tisch.

Wird geladen...

Werbung

Schnell entsteht ein lautstarkes Gefecht zwischen den beiden, die durchaus auch ausfällig werden. Nachdem der Prinz eine Weile auf Oberts angeblich leerem Konto herumreitet, feuert diese zurück.

"Deine Ehefrau muss eine Masochistin gewesen sein," brüllt sie und bringt Frédéric damit zum Explodieren. Er herrscht sie an, sie solle seine Frau aus dem Spiel lassen und muss am Ende sogar von weiteren Kandidat*innen zurückgehalten werden, um Claudia nicht tätlich anzugreifen.

Wird geladen...

Werbung

Prinz Frédéric war mit Zsa Zsa Gabor vermählt, die vor Kurzem in Ungarn beigesetzt wurde. AmoMama berichtete darüber, wie der Prinz wegen Corona lange warten musste, bis er seiner geliebten Frau und Hollywood-Diva endlich ihren letzten Wunsch erfüllen konnte, in ihrem Heimatland beigesetzt zu werden.

In einem späteren Interview musste der Adelige sich entschuldigen, weil die Emotionen ihn ganz untypisch überkamen. Auf seinem Bett bricht er in bittere Tränen aus über die Frau, die er geliebt und gepflegt habe.

Wird geladen...

Werbung

Es scheint fragwürdig, dass der Prinz und Claudia Obert nach diesem Gefecht noch einmal auf einen gemeinsamen grünen Zweig kommen. Und das nächste Donnerwetter droht womöglich schon, denn Kader Loth wird bald auf der Insel einfallen.

Loth hatte vorab bereits schlecht über Obert gesprochen. Nun treffen die beiden Frauen aufeinander. Man kann wohl davon ausgehen, dass es um Obert auch zukünftig hoch hergehen wird.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung