Über AM
Promis

14. Juli 2021

Tanja Szewczenko besucht den Arzt, dem sie ihre Zwillinge zu verdanken hat

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Die Eiskunstläuferin und TV-Star Tanja Szewczenko hat vor einiger Zeit lang ersehnten Nachwuchs bekommen. Sie und ihr Mann Norman Jeske haben bereits eine Tochter, Jona. Aber das Paar wollte unbedingt noch weiteren Familienzuwachs. Ein Spezialist machte es möglich. Jetzt sind die beiden ehemaligen Eiskunstläufer noch einmal zu ihm gefahren, um sich für das Babyglück zu bedanken.

Ein unerfüllter Kinderwunsch ist für viele Paare eine schwere Last. Zum Glück gibt es mittlerweile vermehrt Kinderwunschkliniken, die vielen Wunscheltern ihren Traum vom Nachwuchs erfüllen können. Dafür nehmen Eltern auch gerne lange Anfahrtswege und belastende Behandlungen auf sich.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Für die Schauspieler Tanja Szewczenko und Norman Jeske war ebenfalls keine Reise zu weit. Ihre 10-jährige Tochter Jona ist ihr Augenstern. Sie wünschten sich weitere Geschwister für das Mädchen.

Traurigerweise erlitt die 43-jährige Mama nach künstlichen Befruchtungen mehrere Fehlgeburten, wie AmoMama berichtete. Diese Erfahrungen waren für Tanja Szewczenko und ihren Partner sehr traumatisch. Aufgeben wollten sie dennoch nicht.

Wird geladen...

Werbung

Und ihre Mühen und Tränen wurden belohnt: dieses Jahr konnten sie die Zwillinge Leo und Luis in der Welt willkommen heißen. Möglich machte dies ein Mediziner in München. Der Arzt empfahl dem Paar, dass Mann Norman per Therapie die Antikörper auf seinen Spermien behandeln sollte.

Die Antikörper beeinflussten die Befruchtung. Offenbar war sein Tipp Gold wert, Leo und Luis sind die lebenden Beweise. Diese wollte die Familie auch dem geschätzten Arzt nicht vorenthalten.

Wird geladen...

Werbung

So traten sie die lange Reise von ihrem Wohnort Köln zur Praxis in München an. Tanja sprach in ihren Instagram-Stories über den Besuch. Es sei ihr ungeheuer wichtig gewesen, dem Arzt ihre Dankbarkeit persönlich übermitteln zu können. Auf dem Weg zu ihm sei sie ganz aufgeregt gewesen.

Bei dem Treffen selbst konnte sie keine Fotos oder Videos machen, meldete sich aber gleich danach an ihre Fans und Follower*innen. Es scheint, dass das Treffen mit dem Arzt ein voller Erfolg war.

"Ich fand es super emotional, ihn wieder zu treffen, so die Eiskunstläuferin gerührt, Er hat sich wahnsinnig gefreut, die Babys zu sehen"

Freuen tun sich auch ihre Follower*innen über niedliche Babyfotos, die Tanja Szewczenko teilt. Und auch die Ehrlichkeit, mit der sie über das dreifache Mutterdasein spricht. Für sie und Norman ist definitiv ein Traum wahr geworden.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung