logo
twitter.com/DailyMirror
twitter.com/DailyMirror

John starb nur eine Stunde nach der Geburt wegen einer tragischen Gasverwechslung

Frida Kastner
13. Juli 2021
16:30

Vor nunmehr fünf Jahren kam es in einem australischen Krankenhaus zu einem tragischen Tod eines Säuglings, der leicht hätte verhindert werden können. Wegen eines falschen Anschlusses wurde dem Neugeborenen Lachgas verabreicht. Seitdem läuft die Ermittlung in dem Fall, der noch immer nicht abgeschlossen ist.

Werbung

Es hätte einer der glücklichsten Tage im Leben von Sonya und Youssef Ghanem sein sollen. Das Paar erwartete ihr viertes gemeinsames Kind. Am 13. Juli 2016 stellten die Mediziner*innen bei Sonya Bakterien fest, die auf eine neonatale Sepsis hindeuteten.

Man entschied daher, den kleinen John per Kaiserschnitt auf die Welt zu bringen. Die Operation verlief gut, allerdings entdeckte man, dass sich ein Teil der Nabelschnur um seinen Hals gelegt hatte und John nicht vernünftig atmete.

Werbung

Die Ärzt*innen begannen sogleich mit Maßnahmen, um seine vitalen Funktionen zu stabilisieren. Sie legten dem Neugeborenen eine Atemmaske an und schlossen diese an die Sauerstoffversorgung an. Eigentlich hätte dies dem Kleinen beim Atmen helfen müssen.

John aber reagierte nicht auf die Behandlung, sodass das Team schließlich mit Herzl-Lungen-Reanimation und Zugabe von Adrenalin um das Leben des Kleinen kämpfen musste. Tragischerweise verloren sie diesen Kampf etwa eine Stunde nach der Geburt. Die Eltern konnten ihren Sohn nur tot in die Arme schließen.

Ein Krankenwagen des UCLA Krankenhauses in Los Angeles, Kalifornien, Jan. 6, 2021.  | Foto von: Bing Guan/Bloomberg via Getty Images

Ein Krankenwagen des UCLA Krankenhauses in Los Angeles, Kalifornien, Jan. 6, 2021. | Foto von: Bing Guan/Bloomberg via Getty Images

Das medizinische Team war ebenso traumatisiert wie die Eltern, denn Johns Ableben war nicht zu erklären. Nur durch Zufall bemerkte ein*e Ärzt*in Parallelen zu einem ähnlichen Fall in Indien. Bei diesem lag das Problem an einer falschen Gaszufuhr.

Werbung

Überprüfungen im Bankstown-Lidcombe Krankenhaus in Sydney ergaben tatsächlich, dass der Zugang, aus dem Sauerstoff hätte kommen sollen, Distickstoffoxid, auch Lachgas genannt, führte.

Ermittlungen fanden heraus, dass der Zugang im Jahr vor dem Unglück gelegt worden war. Es ist üblich, bei solchen Installationen die Gaszufuhr zu überprüfen. Dies sei nicht oder nur mangelhaft geschehen. Die zuständige Firma habe nicht bemerkt, dass Leitungen falsche Bezeichnungen trugen.

Der Hammer eines Richters auf einigen Dollarnoten. | Foto von: Shutterstock

Der Hammer eines Richters auf einigen Dollarnoten. | Foto von: Shutterstock

Diese Fehlmarkierungen stammten noch aus der Zeit der Erbauung des Krankenhauses in den 1990er Jahren und waren seither nicht aufgefallen. Die Leitungen seien recht komplex und mit vielen Windungen angebracht, was für die Monteure beim Einrichten der Beatmungsanlage die Übersicht sicherlich erschwerte.

Werbung

Dennoch oder gerade deshalb wäre es aber essenziell gewesen, zu prüfen, welches Gas aus der Leitung ströme, hieß es in der Ermittlung. Dieser Prozess benötige weniger als 2 Minuten und hätte Johns Leben retten können. Ein weiterer Säugling, Amelia Khan, trug permanente Hirnschäden davon, als sie vor Johns Ableben ebenfalls mit dem falschen Gas beatmet wurde.

Der Verantwortliche der Installationsfirma bekannte sich schuldig und wurde mit einer Geldstrafe von 100.000 australischen Dollar (etwa 63.000 Euro) belegt. Die Ermittlungen dauern jedoch noch immer an.

Werbung
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Meine 51 Jahre alte Schwiegermutter bat mich, nach ihrem Tod ihre neugeborenen Zwillinge zu adoptieren - Story des Tages

10. Juni 2024

Erol Sanders Frau zeigt zur Feier des Vatertags ein seltenes Foto ihres Babys

10. Mai 2024

Ein alleinerziehender Vater adoptiert einen Jungen mit Down-Syndrom, den niemand haben wollte. Jahre später erfährt er, dass er 1,2 Millionen Dollar geerbt hat - Story des Tages

22. Juni 2024

Ich habe eine kostenlose Reise gewonnen, sie aber abgesagt, nachdem ich meine Frau mit unserer kleinen Tochter reden hörte

29. April 2024

Mann rettet Mädchen vor Täter im Bus

29. April 2024

Bruder schmeißt seine kleine Schwester nach dem Tod der Eltern raus, Karma trifft ihn hart - Story des Tages

21. April 2024

Mann geht zu einem Date mit einer Sekretärin, ohne zu wissen, dass seine Frau hinter ihnen sitzt - Story des Tages

07. März 2024

Waisenkind rettet alte Frau im Pflegeheim und findet eine Woche später eine neue Familie - Story des Tages

20. Juni 2024

Ich dachte, ich hätte meiner Schwiegermutter eine Lektion erteilt, aber sie hat mich überlistet, nachdem sie ihr Portemonnaie beim Abendessen im Restaurant "vergessen" hatte

13. Mai 2024

Meine enge Freundin hat mich von ihrer Hochzeit verbannt, weil ich eine unausgesprochene Regel beim Junggesellinnenabschied gebrochen habe

21. März 2024

Ich erhielt einen erschreckenden Anruf von meiner Tochter - die Wahrheit, die ans Licht kam, zerstörte bald unsere Familienbeziehung

07. Juni 2024

Mein Schwiegervater demütigte einen Kellner, aber das Karma schlug zu, als er es am wenigsten erwartete

09. Mai 2024

Dinge, über die mein krankhaft lügender Ex-Ehemann gelogen hat

03. April 2024

Witwer darf mit seinem neugeborenen Baby nicht an Bord eines Flugzeugs gehen, die 82-jährige Meredith hilft ihm

29. April 2024