Über AM
Promis

05. Juli 2021

Der Kampf von Annemarie Eilfeld, um ein Kind zu bekommen: Sängerin enthüllt Frauenkrankheit

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Für Annemarie Eilfeld erwies sich der Besuch beim Frauenarzt als Horror-Termin, denn bei der Sängerin wurde PCOS diagnostiziert. In einem aktuellen Interview erzählte die 31-Jährige, wie es ihr jetzt geht und wie ihr Partner Tim Sandt auf die Diagnose reagiert hat.

Annemarie Eilfeld und ihr Partner Tim Sandt, die seit über vier Jahren zusammen sind, durchleben derzeit eine schwere Zeit. Die Sängerin hat bekannt gegeben, dass sie an einem polyzystischen Ovarialsyndrom leidet, was die Erfüllung ihres Kinderwunsches erschweren könnte.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Die 31-Jährige hatte Probleme mit ihrer Haut, insbesondere im Kinnbereich, was eines der Symptome für PCOS ist. Die Störung verursacht ein hormonelles Ungleichgewicht, wodurch der Eierstock mehrere Eizellen statt nur einer bildet.

Diese Eizellen sterben jedoch schnell ab und verbleiben als Zysten im Eierstock. Weitere Symptome sind neben Hautproblemen eine plötzliche Gewichtszunahme, insbesondere am Bauch, und Unregelmäßigkeiten im Zyklus.

Wird geladen...

Werbung

Ähnliche Symptome erlebt Annemarie. Sie erzählte: "Hinzu kommt, dass mein Zyklus immer zehn bis 15 Tage länger als normal ist. Da habe ich beim Frauenarzt nachgefragt. Beim Ultraschall hat es sich dann bestätigt: Ganz viele Zysten in den Eierstöcken."

Außerdem kämpft die Sängerin mit Gewichtszunahme. Diese Anordnung erschwert oder verunmöglicht nicht nur eine natürliche Schwangerschaft, sondern kann auch zu einer Fehlgeburt führen. Ein großer Schock für die Sängerin und ihren Freund Tim Sandt! 

Wird geladen...

Werbung

Annemarie hatte anfangs die Schuld bei sich gesucht und fühlte sich sogar wie eine Versagerin. Aber ihr Partner unterstützte sie voll und ganz. Sie erklärte, wie sie Tim diese Nachricht überbrachte und sie brach in Tränen aus. Ihr Liebling reagierte jedoch positiv und sagte zu ihr:

“Das ist doch nicht schlimm! Du hast doch jetzt nur dieses Syndrom, aber sonst ist doch alles okay bei dir. Das kriegst du hin.” 

Als die 31-Jährige nach ihrem Kinderwunsch gefragt wurde, verriet sie, dass das Fenster in den nächsten zwei Jahren schließen soll, was ihrer Meinung nach echt krass ist. “Wir verhüten aktuell gar nicht mehr. Wenn es jetzt passieren würde, dann wäre es ein Segen!” gab Annemarie preis.

Wird geladen...

Werbung

Unterstützung erhielt die "Sommerhaus der Stars"-Teilnehmerin neben Tim auch von ihren Fans sowie ihrer Mutter, die ebenfalls am PCO-Syndrom leidet. Daher war das Gespräch mit ihrer Mutter für sie eine große Erleichterung.

"Ich war ein totales Wunschkind und es hat wirklich nur mit ganz vielen Tipps und Tricks und Hausmittelchen geklappt," so Annemarie

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.