Peter Weck: Das ist der einzige "Sissi"-Darsteller, der noch lebt

Die "Sissi"-Filme zählen auch heute noch zu den beliebtesten Kult-Filmen der letzten Jahrzehnte. Vor allem um Weihnachten rum, wenn die Filme wieder im Fernsehen ausgestrahlt werden, zieht es tausende Mensche vor die Bildschirme. Es gibt einen Schauspieler, der noch aus den Original-Filmen am leben ist: Peter Weck.

Die Filmreihe rund um die Kaiserin "Sissi" (eigentlich "Sisi") üben heute, wie damals, einen gewissen Charme aus und scheinen zu den wenigen zeitlosen Filmen zu gehören, die es geschafft haben, mehrere Generationen miteinander zu vereinen.

Es ist heutzutage jedoch nur noch einer der Darsteller übrig, der in den 50er Jahren in den Filmen mitspielte. Peter Weck ist heute 90 Jahre alt und als Einziger von der Original-Besetzung noch übrig.

Ute Franz, Erich Nikowitz, Romy Schneider, Karlheinz Böhm, Peter Weck Kaiser Franz Josef von Österreich (Karlheinz Böhm) verkündet zum Erstaunen aller seine Verlobung mit Sissi (Romy Schneider) | Quelle: Getty Images

Ute Franz, Erich Nikowitz, Romy Schneider, Karlheinz Böhm, Peter Weck Kaiser Franz Josef von Österreich (Karlheinz Böhm) verkündet zum Erstaunen aller seine Verlobung mit Sissi (Romy Schneider) | Quelle: Getty Images

Weck kam 1930 in Wien zur Welt. Durch seine Arbeit in Film und Theater hat er die deutsche Kunst bis heute geprägt. Weck hat sich jedoch nicht nur als Film-Schauspieler eine erfolgreiche Karriere aufgebaut. Sein Debüt beim Theater gab er 1953. Viele Jahre lang hat er auf der Bühne gestanden und sein Publikum begeistert.

Zum Film kam er 1954, als er in der Heimatkomödie "Und der Himmel lacht dazu" mitspielte. Seine wohl berühmteste Rolle als "Erzherzog Karl-Ludwig" in den "Sissi"-Filmen bekam er 1955. Bei seinem Charakter handelt es sich um den Bruder von "Franz Joseph". 

Aber diese Zuneigung überrascht und freut mich schon sehr. Meine Liebesfähigkeit ist noch da.

Der österreichische Bühnen- und Filmschauspieler Peter Weck, Porträt, Deutschland 1969 | Quelle: Getty Images

Der österreichische Bühnen- und Filmschauspieler Peter Weck, Porträt, Deutschland 1969 | Quelle: Getty Images

EINE ERFOLGREICHE KARRIERE

Durch seine Arbeit in den 60er- und 70er-Jahren, in denen er in zahlreichen Filmen mitspielte, die sowohl im Fernsehen, als auch im Kino liefen, wurde er schnell zu einem der beliebtesten Darsteller im deutschsprachigen Raum, berichtet das Magazin "Promipool".

Vor allem seine Arbeit an der beliebten Fernsehserie "Ich heirate eine Familie" hat dafür gesorgt, dass er große Erfolge in seiner Karriere verzeichnen konnte. Die Serie lief in den 80er Jahren. 

Neben seiner Arbeit als Schauspieler versuchte er sich auch als Regisseur — ebenfalls äußerst erfolgreich. Er kassierte mehrere Preise, unter anderem zwei Goldene Kameras und drei Bambi-Auszeichnungen. 

Philipp Daniel Weck und sein Vater Peter Weck und Joanna Rzepa bei der Premiere des Theaterstücks "Sonny Boys" der Komödie im Bayerischen Hof am 6. November 2019 in München | Quelle: Getty Images

Philipp Daniel Weck und sein Vater Peter Weck und Joanna Rzepa bei der Premiere des Theaterstücks "Sonny Boys" der Komödie im Bayerischen Hof am 6. November 2019 in München | Quelle: Getty Images

Trotz seines hohen Alters sieht man den 90-Jährigen auch heute noch teilweise auf der Bühne stehen. Erst 2019 stand er zusammen mit dem 78-jährigen Friedrich von Thun am Bayerischen Hof in München auf der Bühne. Sie spielten in dem Stück "Sonny Boys" mit. 

DAS PRIVATLEBEN VON PETER WECK

Weck kann nicht nur auf eine äußerst erfolgreiche Karriere zurückblicken, sondern auch auf ein erfülltes Privatleben. 45 Jahre lang war er mit seiner Frau verheiratet. 

Ingrid starb 2012 überraschenderweise, so dass dem 90-Jährigen nur noch seine Kinder blieben: Ein Sohn und eine Tochter, die er zusammen mit seiner Frau großzog. 

Peter Weck beim Schlussapplaus bei der Premiere des Theaterstücks "Sonny Boys" im Bayerischen Hof am 6. November 2019 in München | Quelle: Getty Images

Peter Weck beim Schlussapplaus bei der Premiere des Theaterstücks "Sonny Boys" im Bayerischen Hof am 6. November 2019 in München | Quelle: Getty Images

Er hatte jedoch das Glück, erneut die Liebe zu finden. Mittlerweile ist der Schauspieler mit der 47-jährigen Kinderpsychologin Joanna Rzepa zusammen. In einem Interview mit der österreichischen Zeitung "Krone" beschrieb er sie als "ganz tollen Menschen". 

Er lernte Rzepa zwei Jahre zuvor kennen, verlor sie dann aus den Augen, nur um ein Jahr später wieder ihren Weg zu kreuzen. Ob es nach dem Tod seiner Frau die große Liebe ist, ist nicht gewiss, doch er verriet:

"Es ist ein angenehmes wohliges Gefühl. Ich habe sie gern um mich. Das ist im Alter schon sehr viel, ich bin heikel. Aber diese Zuneigung überrascht und freut mich schon sehr. Meine Liebesfähigkeit ist noch da."

Was er jedoch schon jetzt verriet, ist, dass es wohl keine neue Hochzeit mehr für ihn geben wird. Er fügte an:

"Sie können sicher sein, dass Sie nicht zu einer Hochzeit geladen werden. Das wäre Idiotie für mich. Joanna ist nicht meine Zukünftige, sondern meine Momentane"

Im Dezember 2010 veröffentlichte Weck seine Biografie mit dem Titel "War's das?: Erinnerungen". Er soll sowohl leidenschaftlicher Jäger und Skifahrer sein, heißt es.

Ähnliche Artikel
"Rote Rosen": Aktuelles Leben von Roy Peter Link, der die Rolle von Hacki spielte
instagram.com/roy_peter_link youtube.com/Rote Rosen
Entertainment May 17, 2021
"Rote Rosen": Aktuelles Leben von Roy Peter Link, der die Rolle von Hacki spielte
"Seinfeld"-Sitcom: Blick auf das Leben der Darsteller 32 Jahre nach Erscheinen der ersten Folge
Getty Images
Medien May 15, 2021
"Seinfeld"-Sitcom: Blick auf das Leben der Darsteller 32 Jahre nach Erscheinen der ersten Folge
Mario Adorf ("Apache Gold"): Blick auf das Leben des Schauspielers, 57 Jahre nach dem Film
Getty Images
Medien Apr 27, 2021
Mario Adorf ("Apache Gold"): Blick auf das Leben des Schauspielers, 57 Jahre nach dem Film
"Dr. House": Blick auf das Leben der Darsteller der TV-Serie, 17 Jahre nach Start der Serie
Getty Images
Medien Apr 15, 2021
"Dr. House": Blick auf das Leben der Darsteller der TV-Serie, 17 Jahre nach Start der Serie