Über AM
Promis

20. Mai 2021

Carmen Nebel baut ihr Traumhaus in Brandenburg

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Die TV-Moderatorin Carmen Nebel beendete ihre Show im März und will sich jetzt gut ausruhen. Nebel baut gerade ihr Traumhaus in einen kleinen Ort in Brandenburg. 

Die "Willkommen bei Carmen Nebel"-Moderatorin beendete die Show nach 26 Jahren am Set und ging in einer Art Ruhestand, wie die Bunte berichtet. Dem Sender bleibt sie für die Charity- und Weihnachtssendungen treu, doch der Fokus in ihrem Leben ändert sich jetzt.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Die 64-Jährige will ihr Privatleben mit ihrem 62-jährigen Ehemann und dem Musiker Norbert Endlich genießen. Laut Bunte Magazin hat Carmen Nobel ein Vermögen von Millionen Euro während ihrer Karriere verdient und will ihr Leben in grünen genießen.

Seit Jahren soll sich das Paar auf ein eigenes Haus freuen, was sie sich ja auch leisten können. Die Moderatorin sehnt sich nach dem wohlverdienten Ruhestand.

Wird geladen...

Werbung

Im Jahr 2018 verriet sie für Bunte: "Wenn ich keine Sendung habe, ist mein Privatleben mein Rückzugsort. Dort tanke ich Kraft. Ich koche gern, an den Wochenenden sind wir fast immer mit dem Auto in der Region unterwegs. Gerade erkunden wir Brandenburg."

Brandenburg solle es dann auch sein. Die Suche hat die Moderatorin und ihren Ehemann in einen Teil der Gemeinde Michendorf im Landkreis Potsdam-Mittelmark gebracht.

Wird geladen...

Werbung

 

Der mittelalterliche Dorfkern ist als Bodendenkmal bekannt und Ausflügler machen sich sehr gern dort auf dem Weg, um einige historische Denkmale zu besuchen. Der Ort, der zirka 2.300 Einwohner hat, liegt zwischen einem Golf-Klub und einen Naturpark.

Carmen Nebel wurde vor mehr als 40 Jahren während eines Talentwettbewerbs entdeckt und seit dem ist sie nicht vom Fernsehen wegzudenken. Mit ihrer ersten eigenen Samstagshow "Willkommen bei Carmen Nebel" wurde sie in der DDR zum beliebtesten TV-Gesicht.

Wird geladen...

Werbung

 

Im Jahr 2020 hat sie ihr Karriere-Ende für die Bild-Zeitung bestätigt. Es hieß, sie freut sich auf eine neue Dosis TV in ihrem Leben.  Für sie sei es der perfekte Plan und wir hoffen sie wird es auch genießen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung