logo
Getty Images
Quelle: Getty Images

Ana Ivanovic und Bastian Schweinsteiger sprechen über ihre Ehe

Maren Zimmermann
25. Apr. 2021
09:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic sind seit 2014 bereits unzertrennlich. Nun äußerten sie sich in einem Interview über ihre Liebe und ihre Beziehung.

Werbung

Der Fußball-Profi und die Tennis-Sportlerin fanden 2014, nach der Fußball-Weltmeisterschaft, zusammen und sind seitdem unzertrennlich. In einem Interview sprach das Ehepaar nun über ihre Liebe zueinander. Die Zeitschrift "Bunte" berichtete darüber.

Werbung

Spieler-Frauen stehen oft im Augenmerk der Öffentlichkeit. Schweinsteigers Frau ist da keine Ausnahme. Sie ist selbst eine äußerst erfolgreiche Tennis-Spielerin, die vor rund vier Jahren ihren Tennisschläger an den Nagel hing und sich auf die Familie konzentrierte.

Nun wird sie jedoch im Mai 2021 erstmals nach Ende ihrer Profikarriere erneut als Tennisbotschafterin in Belgrad fungieren. Dort nimmt sie am WTA-Tennisturnier teil.

Dieses Comeback wäre ohne die Unterstützung ihres Mannes wohl nur eingeschränkt möglich. Umso schöner ist es, zu erfahren, dass Schweinsteiger diese Entscheidung seiner Frau voll und ganz zu unterstützen scheint.

Werbung
Werbung

Bislang hatte Ivanovic einige Opfer gebracht, um der Karriere ihres Mannes nicht im Weg zu stehen. Nachdem sie ihre Profikarriere beendet hatte, folgte sie ihm nach Chicago, wo er in seiner Karriere nochmal ein neues Kapitel aufschlagen konnte. Dafür brach sie die Zelte in Deutschland ab. Nun scheint sie es zu sein, die ein neues Kapitel aufschlagen und es beruflich nochmal wissen möchte.

Wie sehr er dieses Comeback seiner Frau unterstützt, zeigt sich auch in der Tatsache, dass er selbst dafür zurückstecken soll, Medienberichten zufolge. In einem Interview mit der "Vogue" verriet Ivanovic:

"Wir unterstützen uns gegenseitig schon dadurch, dass wir wissen, was der andere durchmacht [...] Wir verstehen beide, was Hingabe ist."

Werbung
Werbung

Der ehemalige Nationalspieler soll sich bewusst für eine starke Frau entschieden haben. Dies bringt eine Beziehung mit sich, in der sich beide Partner auf Augenhöhe begegnen. Die Frau ist nicht nur "Armschmuck", sondern steht selbst mit beiden Beinen voll im Leben und verfolgt ihre eigenen Träume und Ambitionen, während sie ihrem Mann den Rücken stärkt.

Das Konzept scheint für die kleine Familie wunderbar zu funktionieren. Schon seit fünf Jahren sind sie verheiratet und wirken auch heute noch so verliebt wie am ersten Tag. Auf Instagram sieht man regelmäßig Einblicke in ihr Leben und erkennt, wie sehr Schweinsteiger seine Frau liebt und schätzt.

Werbung

Erst am 8. März postete der Fußball-Profi auf Instagram ein Bild seiner Frau anlässlich des Weltfrauentages und schrieb dazu:

"Ich bin jeden Tag dankbar, dich an meiner Seite zu haben, @anaivanovic ❤️ Einen tollen #Weltfrauentag an dich und all die beeindruckenden, inspirierenden Frauen da draußen!"

Werbung

Mittlerweile hat das Traumpaar auch zwei gemeinsame Söhne, die ihr Familienglück ergänzen. Doch Liebe allein reiche nach Angaben von Ivanovic nicht aus, um eine Beziehung am Laufen zu halten.

Liebe sei natürlich ein Teil des Ganzen, doch ebenso wichtig seien Respekt, Verständnis und Kommunikation. Auch das Eingehen von Kompromissen gehöre dazu. Manche mögen leicht fallen, andere muss man sich erarbeiten. Dies scheint den Eheleuten bislang mehr als gut gelungen zu sein und sie scheinen glücklich damit, wie die Dinge laufen.

Ihre Liebe zum Tennis entdeckte Ivanovic bereits im Alter von fünf Jahren. Ihre Inspiration soll die serbische Spielerin Monica Seles gewesen sein, welche sie im Fernsehen gesehen hatte.

Werbung
Werbung

Die Tennis-Welt nahm erstmals 2004 von ihr Notiz, als sie das Finale des Junior-Wimbledon-Turniers erreichte. Sie gewann zwar nicht, erlangte nach Kateryna Bondarenko jedoch Platz 2. Ihre Karriere stieg steil an und sie konnte unglaubliche Erfolge erzielen.

2008 gewann sie als erste Serbin und dritte Jugoslawin überhaupt einen Grand-Slam-Titel im Einzel. Sie engagiert sich auch für wohltätige Zwecke und wurde 2007 Botschafterin für UNICEF in Serbien.

Zusammen mit ihrem Mann hat sie zwei Söhne. Luka Schweinsteiger Ivanovic kam am 18. März 2018 auf die Welt und sein Bruder Leon folgte am 30. August 2019.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Stories mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu