"Unsere kleine Farm": das Leben von Matthew Laborteaux, der die Rolle des Alberts spielte

Mit nur 13 Jahren trat der Schauspieler Albert Matthew Laborteaux zum ersten Mal in der Serie auf, die als "Unsere kleine Farm" bekannt ist. Nach zwei kurzen Rollen wurde er 1978 der Bestandteil der Serie.

Matthew Laborteaux stand vor der Kamera, noch bevor er die Rolle in dieser beliebten Serie bekam. Im Alter von nur sieben Jahren begleitete er seinen Bruder Patrick Laborteaux zu einem Casting, wo er selber entdeckt wurde, und bekam so eine Rolle in dem Film namens "Eine Frau unter Einfluss". Er begann seine Karriere mit der Werbung.

Matthew Laborteaux als Albert Quinn Ingalls - Foto von: NBCU Photo Bank. I Quelle: Getty Images

Matthew Laborteaux als Albert Quinn Ingalls - Foto von: NBCU Photo Bank. I Quelle: Getty Images

Kurz darauf wurde er für die Rolle des Adoptivsohns "Albert Quinn Ingalls" besetzt, mit dem er weltweite Erfolge feierte. Sehr schnell wurde die Serie bei den Zuschauern sehr beliebt und gilt auch heute als eine der erfolgreichsten Familienserien. 

Insgesamt wurden 210 Folgen in 10 Staffeln aufgenommen. Drei Filme basierend auf der Serie wurden auch gedreht.

Die Besetzung von "Unsere kleine Farm" während ihres Besuchs bei "Extra" in ihren New Yorker Studios bei H & M am Times Square am 30. April 2014 in New York City. (Foto von D Dipasupil) I Quelle: Getty Images for Extra

Die Besetzung von "Unsere kleine Farm" während ihres Besuchs bei "Extra" in ihren New Yorker Studios bei H & M am Times Square am 30. April 2014 in New York City. (Foto von D Dipasupil) I Quelle: Getty Images for Extra

In dem Fernsehfilm von 1983 wird bei Albert Leukämie diagnostiziert, nachdem er an schwerem Nasenbluten und Erschöpfung gelitten hat. Er beschließt, die letzten Monate seines Lebens in Walnut Grove zu verbringen, wo er vermutlich vor der Kamera stirbt - gegen die Ereignisse der neunten Staffel.

Laura Ingalls Wilder enthüllte zuvor in der letzten Staffel der Serie, dass Albert 20 Jahre später als Arzt der Stadt nach Walnut Grove zurückkehrte, ein Detail, das zur ersten Hälfte des Films passt (Albert plant, die medizinische Fakultät zu besuchen), aber er wird schwer an Krebs erkrankt.

Matthew Laborteaux als Albert Quinn Ingalls - Foto von: Frank Carroll / NBCU Photo Bank I Quelle: Getty Images

Matthew Laborteaux als Albert Quinn Ingalls - Foto von: Frank Carroll / NBCU Photo Bank I Quelle: Getty Images

Nach Abschluss der Dreharbeiten zu dieser beliebten TV-Serie sand Matthew weiterhin seit 1983 vor der Kamera und er ist vielleicht am bekanntesten für seine Rolle als "Paul Conway" im Film "Deadly Friend". Seit 1992 hat sich der Schauspieler von der Schauspielerei zurückgezogen und sich dem Synchronsprechen völlig gewidmet.

Der Schauspieler hat vielen Zeichentrickfilmen und Videospielen seine Stimme verliehen, und nur einige davon sind: "Yu-Gi-Oh! GX", "Star Wars: The Old Republic" sowie der Netflix-Serie namens "Das Mädchen" und ihr Roboter - Die nächste Generation." Über das Privatleben dieses Schauspielers ist wenig bekannt, da er seine privaten Angelegenheiten  aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit hält.

Ähnliche Artikel
Barbara Eden ("Bezaubernde Jeannie"): Blick auf Karriere und Fakten über die Schauspielerin
Getty Images
Medien Mar 19, 2021
Barbara Eden ("Bezaubernde Jeannie"): Blick auf Karriere und Fakten über die Schauspielerin
Die Nanny: Einblicke in das Leben von "Maggie Sheffield"-Darstellerin Nicholle Tom
youtube.com/Nicholle Tom
Beziehung Feb 18, 2021
Die Nanny: Einblicke in das Leben von "Maggie Sheffield"-Darstellerin Nicholle Tom
"Scrubs": Blick auf das Leben der Darsteller nach der Sitcom
Getty Images
Beziehung Feb 15, 2021
"Scrubs": Blick auf das Leben der Darsteller nach der Sitcom
"Hausmeister Krause": Einblick in das Leben von Janine Kunze
Getty Images
Beziehung Jan 21, 2021
"Hausmeister Krause": Einblick in das Leben von Janine Kunze