logo
Getty Images  instagram.com/gerdalewis
Quelle: Getty Images instagram.com/gerdalewis

Amira Pocher spricht über Spannungen mit Gerda Lewis: "Ich habe nichts gegen Gerda"

Ankita Gulati
14. Apr. 2021
22:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Nachdem die Influencerin Gerda Lewis schwere Schummel-Vorwürfe gegen Oliver Pocher erhoben hatte, haben sich Oli und seine Frau Amira Pocher in ihrem Podcast zu Wort geäußert. Amira erklärte, dass Fake-News einfach gestreut werden und einige von Gerdas Fans glauben ihr.

Werbung

Nach mehreren Streitereien auf Instagram herrschte lange Zeit Frieden zwischen Gerda Lewis und Pochers. Eine weitere Aussage der Influencerin hat Oli und seine Frau Amira Pocher erneut verärgert.

Werbung

Vor einigen Tagen trat Oliver Pocher in der RTL-Show "Pocher vs. Influencer" gegen die fünf Web-Stars Payton Ramolla, Twenty4tim, Younes Zarou, Sam Dylan und Kristina Levina an. Obwohl Gerda Lewis ebenfalls zur Show eingeladen wurde, lehnte sie sie ab.

Nachdem es den Pochers gelungen war, die Show zu gewinnen, konnte Gerda Lewis einer sarkastischen Aussage gegen den Komiker nicht widerstehen. Sie hat sich auf Instagram gemeldet und gesagt:

“Ja Mensch, das ist ja total überraschend, dass du in deiner eigenen Show fast jedes Spiel gewinnst. Wie habt ihr das bloß geschafft?”

Oliver Pocher während "Die Pochers Hier!" live bei Autokino Steinwerder am 1. Juli 2020 in Hamburg. | Quelle: Getty Images

Werbung

Natürlich konnten diese Vorwürfe vom Paar nicht toleriert werden und sie beschlossen, während ihres Podcasts "Die Pochers hier!" eine angemessene Antwort zu geben. Der 43-Jährige nahm an, dass die Influencerin vielleicht Mut angesoffen hat oder was auch immer bei ihr war.

Auf die von Gerda aufgeworfene Frage antwortete Olli, dass er gewinnen könne, weil er intelligenter, sportlicher und einfach cleverer als andere sei. Zum Abschluss seiner Aussage sagte er, dass es kein Hexenwerk sei.

Werbung

Amira Pocher wehrte sich und bestritt die Vorwürfe vollständig. Sie bezeichnete Gerdas Aussage als eine "Lüge". Die 28-Jährige fügte hinzu, man könne nicht schummeln oder besser vorbereitet sein. Laut Amira hätte die Show ganz anders ausgesehen, wenn sie nach ihrer Entscheidung verlaufen wäre.

"Ich finde es auch echt irgendwo gemein, dass solche Fake-News einfach gestreut werden. Und dann kommen wieder irgendwelche Fans von ihr, die ihr das glauben. Ich finde dafür keine Worte, Entschuldigung," erklärte Amira.

Die zweifache Mutter machte deutlich, dass weder ihr noch Oli RTL gehört, daher kann er nicht alles selbst entscheiden. Am Ende sagte Amira:

"Ich habe nichts gegen Gerda, ich bin komplett fein mit der, habe gar kein Problem mehr mit ihr, aber das geht einfach nicht. Das finde ich echt nicht richtig."

Werbung