Kim Kardashian wird offiziell zur Milliardärin

Dank zwei erfolgreicher Unternehmen, Werbeeinnahmen und Reality-TV, gilt Kim Kardashian jetzt als eine Milliardärin. Laut Forbes ist der Gesamtwert der 40-Jährigen von 780 Millionen USD im Oktober 2020 auf 1 Milliarde USD (rund 842 Millionen Euro) gestiegen.

Kim Kardashian West wurde 2011 erstmals auf Forbes-Magazin erwähnt, als sie etwa 6,6 Millionen Follower auf Twitter hatte. Fünf Jahre später zierte sie das Forbes-Cover dank ihres boomenden Handyspiels, mit dem sie in diesem Jahr 51 Millionen Dollar verdienen konnte.

Kim Kardashian-West beim Abendessen in Girls' Lounge am Pier 60 am 27. September 2016 in New York City. | Quelle: Getty Images

Kim Kardashian-West beim Abendessen in Girls' Lounge am Pier 60 am 27. September 2016 in New York City. | Quelle: Getty Images

Nach weiteren fünf Jahren gehört die 40-Jährige zu den Milliardären, wie das Forbes-Magazin geschätzt hat. Forbes veröffentlichte am Dienstag seine jährliche Liste von Milliardären, die Kim zum ersten Mal auf die Liste setzte.

Laut Forbes soll ihr Gesamtwert von 780 Millionen US-Dollar im Oktober 2020 auf 1 Milliarde US-Dollar in sechs Monaten gestiegen sein. Das Magazin erklärte auch, was alles wahrscheinlich zu ihrem Wohlstand beigetragen hat.

Kim Kardashian während des KKW Beauty-Starts bei ULTA Beauty am 24. Oktober 2019 in New York City. | Quelle: Getty Images

Kim Kardashian während des KKW Beauty-Starts bei ULTA Beauty am 24. Oktober 2019 in New York City. | Quelle: Getty Images

Ihre beiden boomenden Unternehmen - KKW Beauty und Skims - sollen ihr am meisten geholfen haben. Sie startete KKW Beauty im Jahr 2017, nachdem die Make-up-Firma Kylie Cosmetics für ihre Halbschwester Kylie Jenner bereits ein großer Erfolg geworden war.

Sie profitierte letztes Jahr von diesem Besitz, als sie 20% von KKW Beauty für 200 Millionen US-Dollar an das Kosmetik-Konglomerat Coty verkaufte, ein Geschäft, das das Unternehmen mit 1 Milliarde US-Dollar bewertete.

Ihr zweites Unternehmen Skims, eine Kollektion figurbetonter Shapewear und Bodysuits, wurde 2019 auf den Markt gebracht. Während der Pandemie, als sich die Verbraucher mehr für bequeme Kleidung als für Dessous interessierten, konzentrierte sie sich schnell auf Loungewear.

Das Unternehmen hat seine Einnahmen noch nicht bekannt gegeben, aber eine Quelle berichtete Forbes von einer Transaktion, bei der das Shapewear-Unternehmen einen Wert von mehr als 500 Millionen US-Dollar hat.

Abgesehen von diesen Unternehmen hat die Entrepreneurin mindestens 10 Millionen US-Dollar Vorsteuer aus ihrer Reality-Show “Keeping Up With The Kardashians”, Werbeverträgen und Projekten wie einem Handyspiel und ihrer inzwischen aufgelösten Kimoji-App verdient.

Sie hat auch drei Immobilien in Calabasas, nordwestlich von Los Angeles, und erstklassige Anlagen, darunter Aktien von Disney, Amazon, Netflix und Adidas, die ihr Ex-Partner Kanye West ihr 2017 zu Weihnachten geschenkt hat. 

Ähnliche Artikel
Judith Williams ("Die Höhle der Löwen"): Einblick in die Veränderungen in ihrem Leben
Getty Images
Medien Apr 03, 2021
Judith Williams ("Die Höhle der Löwen"): Einblick in die Veränderungen in ihrem Leben
Victoria Beckham, Shakira - 5 erfolgreichste Frauen von Fußballspielern
Getty Images
Entertainment Mar 03, 2021
Victoria Beckham, Shakira - 5 erfolgreichste Frauen von Fußballspielern
Heidi Klums Vermögenswert: Wie viel Geld hat das Topmodel?
Getty Images
Entertainment Jan 15, 2021
Heidi Klums Vermögenswert: Wie viel Geld hat das Topmodel?
Großzügiger Chef macht 74 seiner Mitarbeiter zu Millionären, darunter Fahrer und Sekretärinnen
twitter.com/mynet
Medien Jan 06, 2021
Großzügiger Chef macht 74 seiner Mitarbeiter zu Millionären, darunter Fahrer und Sekretärinnen