MedienVirale Videos

12. März 2021

Frau findet eine ganze Wohnung hinter dem Spiegel in ihrem Badezimmer

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Ellen DeGeneres interviewte vor kurzem Samantha Hartsoe, die nach mehreren TikTok-Videos über eine schaurige Entdeckung in ihrer Wohnung große Bekanntheit im Internet erlangte.

Samantha Hartsoe erklärte Ellen DeGeneres ihre Tortur, indem sie erklärte, dass sie sich mehr darüber aufregte, dass ihr Badezimmerspiegel von der Wand gefallen war, als darüber, dass sie einen geheimen Raum entdeckt hatte.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Nachdem sie den Clip gesehen hatte, sprach DeGeneres über ihre ersten Gedanken dazu. Laut der Moderatorin nimmt jemand diesen Spiegel auf der gegenüberliegenden Seite ab und kommt in Hartsoes Wohnung, während sie weg ist.

DeGeneres fragte Hartsoe, ob sie den Spiegel schon gesichert habe, damit ihn nicht jemand abnehmen und in ihre Wohnung gelangen könne. Nach etwas Gelächter gestand Hartsoe schließlich, dass dies nicht der Fall gewesen sei.

Daraufhin wies DeGeneres sie an, das zu tun, sobald sie ihr Gespräch beendet hätten. Später wiederholte die Talkshow-Moderatorin die Notwendigkeit, etwas Superkleber auf Hartsoes Spiegel zu kleben.

Wird geladen...

Werbung

Hartsoe diskutierte auch die Reaktionen, die ihr neu gefundener Ruhm auf ihre Familie hatte. Sie sagte, ihre Schwester habe sich das Video angesehen, bevor es viral wurde, und verlangte, dass sie erklärt, was passiert war.

Außerdem erwähnte Hartsoe, dass ihr Vater die Berichterstattung über ihre Geschichte gesendet hatte. Inzwischen ist ihre Mutter so stolz auf ihre Tochter, dass sie fast Tränen darüber vergossen hat.

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Der Luftzug aus Hartsoes Wand verwirrte sie zunächst, da es keine funktionierende Lüftungsanlage im Raum gab.

Das Gespräch endete damit, dass DeGeneres Hartsoe mit einem neuen Badezimmer-Waschtisch ihrer Marke ED by Ellen überraschte, plus versteckten 10.000 Dollar hinter dem Spiegel. Die Moderatorin fand ihre Geschichte unglaublich.

Wird geladen...

Werbung

Der erste Clip von Hartsoes vierteiliger TikTok-Serie, "A New York Mystery", wurde letzte Woche veröffentlicht. Darin erklärte sie, dass sie die Ursache für einen unerklärlichen kalten Luftzug in ihrem Badezimmer finden wollte.

Der Luftzug aus Hartsoes Wand verwirrte sie zunächst, da es keine funktionierende Lüftungsanlage im Raum gab. Bald fand sie heraus, dass er von hinter ihrem Badezimmerspiegel kam.

Im zweiten Teil entfernte Hartsoe mit Hilfe ihrer beiden Freunde den Spiegel und war schockiert, ein großes, dunkles Loch zu finden, das in einen versteckten Raum führte.

Wird geladen...

Werbung

Teil drei des viralen TikTok-Videos zeigt Hartsoe beim Betreten eines verlassenen Appartements - mit einem Hammer in den Händen und einer Taschenlampe, die sie am Kopf befestigt hat.

Im letzten Video ist Hartsoe zu sehen, wie sie zeigt, was sie gefunden hat - eine weitere Wohnung. Im Licht ihrer Stirnlampe filmt sie den Raum, der mit Müll und einer kaputten Toilette gefüllt ist.

Um sich zu schützen hat die junge Frau zudem einen Mund- und Nasenschutz aufgezogen. Immerhin wusste sie nicht, wie lange die unbekannte Wohnung schon nicht mehr belüftet gewesen war.

Wird geladen...

Werbung

Dass sie sich dabei in Gefahr begeben könnte, kam ihr, nach eigenen Angaben im Interview, gar nicht wirklich in den Sinn. Anstatt unsicher zu sein und einen ihrer Freunde vorzuschicken, um den unerwarteten Fund näher zu erkunden, hat sie sich lieber dazu entschieden, selbst das Ruder in die Hand zu nehmen.

Sie verriet, eher der abenteuerlustige Typ zu sein, der nicht Zuhause auf dem Sofa sitzt und ein "sicheres" Leben führe.

Es stellte sich heraus, dass es nicht nur ein Raum hinter ihrem Spiegel war, sondern eine komplette Drei-Zimmer-Wohnung. Auch den Grund für die kühle Zugluft erkannte die junge Frau bei ihrer Erkundungstour: Die Fenster der Wohnung standen offen.

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Beunruhigend schien jedoch, dass es Anzeichen auf Leben in der Wohnung gab. Sie fand eine kürzlich dort platzierte Trinkflasche und einen Haufen Müll. 

Sie fand einen anderen Ausgang, um die Wohnung wieder zu verlassen, anstatt wieder durch das Loch in ihrer Wand klettern zu müssen.

Es handelte sich jedoch nicht, wie viele Internetnutzer vermutet hatten, um die Wohnung neben ihrer eigenen. Viel mehr landete sie auf einem Flur im selben Gebäude. Allerdings musste sie das komplette Haus durchlaufen, um wieder zu ihrer Wohnung zu gelangen.

Was nun mit dem Loch in der Wand geschieht, oder mit der neuen Wohnung, ist noch nicht bekannt, aber sie wird ihre Follower auf Tik Tok sicherlich auf dem Laufenden halten.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung