Über AM
Promis

03. März 2021

Friederike Kempter, der "Tatort"- Star ist 2 Jahre nach ihrer ersten Geburt wieder schwanger

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Friederike Kempter, der ehemalige "Tatort" -Star hat einen schönen Grund zur Freude. Die Schauspielerin erwartet ihr zweites Kind, das laut ihrer Presseagentin m Sommer geboren werden soll.

Die 41-jährige Schauspielerin Friederike Kempter ist wieder schwanger. Ihre Pressevertreter bestätigte die Nachrichten für die Bild-Zeitung. Doch das Geschlecht des Babys das laut der Agentin "im Sommer geboren werden soll" wurde nicht verraten. Hauptsache ist, dass das Baby gesund auf die Welt kommt.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Dies ist das zweite Kind für die Schauspielerin. Ab Sommer 2018 sind Friederike und ihr Ehemann, der 42-jährige Regisseur Jan-Ole Gerster, Eltern eines Mädchens. Mehr Zeit für die Familie war der Grund, aus der "Tatort" -Serie auszusteigen.

Von 2002 bis 2020 war Friederike Teil der erfolgreichen Münster-Ausgabe der Krimiserie "Tatort". Sie spielte die Rolle von Nadeshda Krusenstern, Thiels Assistentin.

Wird geladen...

Werbung

In der Serie erlebte Friederike den Serientod. Ihr Charakter in der Episode "Tatort: ​​Das Team" (Januar 2020) wurde von dem fiktiven Tatort-Ermittler Sascha Ziesing getötet. In der Folge "Tatort: ​​Limbus" vom November 2020 hatte Kempner ihren letzten kurzen Auftritt.

Friederike arbeitet derzeit an einem neuen Projekt. Für den Frühling hat sie ein neues Format namens "Friederike klopft an" vorbereitet, in dem sie Frauen über 40 trifft und wo sie ihre Geschichten erzählen.

Wird geladen...

Werbung

Laut Bild wird passen zu ihrer Schwangerschaft eine Hebamme bei der Show mit dabei sein. In der Show geht es um mutige, kluge und ehrgeizige Frauen, die genau das tun, was sie wollen.

Wird geladen...

Werbung

„Ich treffe unter anderem eine Hebamme, die einen Kredit für ein Geburtshaus braucht“, erklärt Kempter über die neue Show. Die Bank will den Kredit jedoch nicht genehmigen, da sie es wahrscheinlich für zu riskant hält, ein so großes Projekt für eine Frau im gebärfähigen Alter zu finanzieren.

Lange Zeit arbeitete Kempter daran, Verbrechen auf Fernsehbildschirmen aufzudecken, und jetzt blickt sie hinter die Kulissen des wirklichen Lebens und enthüllt die eine oder andere Ungerechtigkeit.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung